12.04.2017, 15:49 Uhr

Bodenhaftung für Sturms junge Wilde

Abgegrätscht: Der 17-jährige Dario Maresic verlor bei seinem Bundesligadebüt keinen einzigen Zweikampf. (Foto: GEPA)

Dario Maresic steht für hoffnungsvolle Talente beim SK Sturm – der Chef ist stolz, fordert aber Demut.

17 Jahre, sechs Monate, neun Tage – noch nie ist ein jüngerer Spieler in der langen Geschichte des SK Sturm in der Startelf gestanden. Dario Maresic hat seinen Eintrag in den schwarz-weißen Annalen also schon einmal sicher.
Aber auch die Art und Weise, wie der Nachwuchsteamspieler in Salzburg aufgetreten ist, war durchwegs beeindruckend. "Wenn man nicht wüsste, dass er erst 17 Jahre alt ist, hätte man das bei seinem Auftreten nicht erahnen können", wird der Youngster auch von Günter Kreissl mit Lob bedacht. "Angesichts der Rahmenbedingungen, gegen wen und wo wir gespielt haben, war das schon eine sehr ansprechende Leistung von ihm – nichts anderes habe ich aber auch erwartet", fährt der Geschäftsführer Sport fort.

16 Teamspieler

Der Frohnleitner Maresic ist einer von gleich 16 Sturm-Spielern in den diversen Nachwuchsauswahlen des ÖFB (siehe Infobox unten). "Diese beachtliche Anzahl spricht natürlich in erster Linie für die Qualität in unserer Nachwuchsabteilung und Akademie", stellt Kreissl klar.
Qualität, die sich dann auch bei den Profis widerspiegeln soll. "Mit Schützenauer, Ehmann, Skrivanek, Schmid und eben Maresic haben wir heuer ja fünf junge Spieler zu den Profis hochgezogen. Und ich würde allen eine ähnliche Leistung wie Maresic zutrauen." Eine Vorgabe an Franco Foda für den Einbau junger Spieler gibt es aber nicht: "In die Aufstellung werde ich mich nie einmischen. Es ist auch egal, ob der Spieler alt oder jung, Steirer oder Österreicher ist. Es geht ganz einfach darum, dass der Trainer die richtigen Lösungen für das nächste Spiel findet."
Und Kreissl gibt den hoffnungsvollen Talenten in Schwarz-Weiß auch einen gut gemeinten Rat mit auf den Weg: "Die große Gefahr ist, dass junge Spieler schnell einmal abheben. Sie brauchen Geduld, müssen am Boden bleiben und weiter hart an sich arbeiten."

Sturms Team-Kicker

U 16: Noah Eyawo, Tobias Koch
U 17: Oliver Bacher, Martin Krienzer, Lorenz Leskosek, Romano Schmid
U 18: Christopher Giuliani, Dario Maresic, Jörg Wagnes, Philipp Sittsam
U 19: Fabian Ehmann, Johannes Handl, Sandi Lovric
U 21: Tobias Schützenauer, Philipp Seidl, Sascha Horvath
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.