18.11.2016, 11:09 Uhr

Wenn Asthma zur Qual wird

Gegen Asthma helfen spezielle Wirkstoffe, die inhaliert werden. (Foto: jinga80/ Fotolia.com)
Asthma ist eine der häufigsten chronischen Atemwegserkrankungen, in Österreich leiden etwa sieben Prozent der Bevölkerung daran. „Die Betroffenen können bei Einnahme der Medikamente ein nahezu beschwerdefreies Leben führen“, erklärt Prim. Dr. Wolfgang Pohl, Vorstand der Abteilung für Atmungserkrankungen am Krankenhaus Hietzing (Wien). „Allerdings haben zirka 50.000 Asthmatiker so schweres allergisches Asthma, dass es zu Phasen ausgeprägter Verschlechterung kommt, die zu einem Krankenhausaufenthalt führen.“

Asthma hat verschiedene Ursachen

Oft ist schweres Asthma das Ergebnis eines Zusammenspiels unterschiedlichster Gründe. Die Inhalatoren werden falsch angewendet, es bestehen nach wie vor die Ursachen für eine Allergie, etwa gegen Katzenhaare, die unbehandelt Asthma auslösen kann. Auch Rauchen verstärkt Asthma. Wenn diese Ursachen beseitigt sind, kann eine Behandlung mit Antikörpern sehr gute Ergebnisse bringen.

Mehr zum Thema Asthma finden Sie hier....


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.