25.10.2016, 12:44 Uhr

Verhandlungen zum Finanzausgleich: Die Steirer hoffen, dass es besser wird!

Die steirischen Bürgermeister wurden von unseren Redakteuren zu den Finanzausgleichsverhandlungen befragt. (Foto: beeboysFotolia.com)
"Sind Sie der Meinung, dass durch die Finanzausgleichsverhandlungen Ihre Gemeinde in Zukunft finanziell bessergestellt sein wird?" Diese Frage stellten unsere Redakteure den steirischen Bürgermeistern.

Unsere Bürgermeister sind positiv gestimmt. 31,8 Prozent glauben an eine Besserstellung ihrer Gemeinde durch die Finanzausgleichsverhandlungen und stimmen mit "JA".

Gesamtergebnis Steiermark


Bezirk Bruck-Mürzzuschlag



Mehr Geld vom Bund? Der Mariazeller Bürgermeister Manfred Seebacher glaubt nicht daran.

Bezirk Deutschlandsberg



Walter Eichmann, Bürgermeister von Stainz, äußert sich im WOCHE-Interview zum derzeit verhandelten Finanzausgleich zwischen Bund, Länder und Gemeinden.

Graz

Bürgermeister Siegfried Nagl erklärt die vorgezogene Wahl und droht beim Finanzausgleich mit dem VfGH.

Bezirk Graz-Umgebung



Die WOCHE hat sich mit dem Ortschef, Jakob Frey, zum Interview getroffen.

Bezirk Hartberg-Fürstenfeld



Der Bezirksobmann der kommunalpolitischen Vereinigung Bgm. Gregor Löffler zum Finanzausgleich.

Bezirk Leibnitz



Gralla-Bgm. Hubert Isker im Interview zum Thema Finanzausgleichsverhandlungen.

Bezirk Leoben



Der Trofaiacher Bürgermeister Mario Abl über den Finanzausgleich.

Bezirk Liezen



Wir haben mit dem Schladminger Bürgermeister Jürgen Winter über den Finanzausgleich gesprochen.

Bezirk Murtal


Bezirk Murau



Fohnsdorfs Bürgermeister Gernot Lobnig über Finanzausgleich, Visionen und Kooperationen.

Bezirk Südoststeiermark



Wie Mödlhammer fordert auch Bürgermeister Johann Winkelmaier mehr Geld für mehr Leistung.

Bezirk Voitsberg



LAbg. Erwin Dirnberger, Bgm. der Gemeinde Söding-St. Johann, ist gleichzeitig Obmann des Steirischen Gemeindebunds.

Bezirk Weiz



Die Passailer Bürgermeisterin Eva Karrer über ihre Hoffnung auf gute Verhandlungen zum Finanzausgleich und die Stärkung der Gemeinden.

Die Methode der Befragung im Detail


Die Befragung wurde von Ende September bis 20. Oktober 2016 von den Bezirksredaktionen der Regionalmedien Austria (RMA) durchgeführt. Es wurden insgesamt 1.528 Bürgermeister befragt.

Die Frage lautete: "Sind Sie der Meinung, dass durch die Finanzausgleichsverhandlungen Ihre Gemeinde in Zukunft finanziell bessergestellt sein wird?" Die Frage konnte nur mit "Ja" oder "Nein" beantwortet werden.

Die Befragung wurde bundesweit durchgeführt – mit Ausnahme naturgemäß von Wien sowie von Vorarlberg, wo die Regionalmedien Austria keine Bezirksredaktionen unterhalten.

*Gesamtergebnisse der anderen Bundesländer
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.