Wiedereröffnung der Gastronomie: "Wir scharren in den Startlöchern"

Die Gastronomie öffnet nach mehr als einem halben Jahr "Coronapause" am 19. Mai. Die FFP2-Maske wird uns aber weiterhin begleiten.
  • Die Gastronomie öffnet nach mehr als einem halben Jahr "Coronapause" am 19. Mai. Die FFP2-Maske wird uns aber weiterhin begleiten.
  • Foto: panthermedia
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

Mit Antigen-Test und FFP2-Maske ins Wirtshaus?

Am Mittwoch, 19. Mai, öffnet die Gastronomie. Über die Umsetzung der Covid-19-Öffnungsverordnung wird auch im Bezirk Leoben intensiv diskutiert.

BEZIRK LEOBEN. "Wir scharren in den Startlöchern", sagt Haubenkoch Klaus Lobnik vom Gasthaus Spary in Kammern. Der geforderte Sicherheitsabstand von zwei Metern sei in seinem Lokal leicht einzuhalten. "Die Tische sind großzügig aufgestellt, wir werden keine Trennwände aus Plexiglas brauchen. Schnelltests werden bei uns – unter Aufsicht – im Lokal möglich sein, das ermöglicht einen spontanen Restaurantbesuch", so Lobnik.

Erlsbacher bleibt "zweigleisig"

"Wir freuen uns auf unsere Gäste, werden das Abholservice allerdings weiter beibehalten", berichtet Irmgard Aigner vom Landgasthof Erlsbacher in Leoben. Sie wird ihre Gäste bereits bei der telefonischen Reservierung bitten, mit einem gültigen Coronatest zu kommen. Ansonsten gibt's im Landgasthof die Möglichkeit zu einem Schnelltest. Unter der Woche mache das Mittagsgeschäft einen großen Teil des Umsatzes aus, da könne die erforderliche Registrierung der Gäste zu einem zeitlichen Problem werden. "Das wird vielleicht problematisch, aber ich hoffe auf eine elektronische Lösung und in späterer Folge auf den Grünen Pass", sagt Irmgard Aigner.

Zentrale Teststation in Leoben?

Der Leobener Hauptplatz-Gastronom Max Klarmann spricht sich für eine zentrale Teststation am Hauptplatz mit einem "Wohnzimmerschnelltest" unter Aufsicht aus, um spontane Lokal- und Gastgartenbesuche zu erleichtern. Er würde ein leerstehendes Geschäftslokal zu Verfügung stellen, die Hauptplatzwirte würden sich an den Kosten beteiligen. 
Die Stadtgemeinde Leoben gewinnt dieser Idee aber nichts ab. "Jeder Betreiber kann Antigen-Selbsttests zur Verfügung stellen. Sollte eine Testung notwendig sein, kann unter Aufsicht des Betreibers ein Selbsttest durchgeführt werden, der für die Dauer des Aufenthaltes gilt. Zudem verfügt die Covid-19-Teststraße in der ehemaligen baumax-Halle über ausreichend Ressourcen", teilt Pressechef Gerhard Lukasiewicz mit.

Elektronische Registrierung

Robert Herzog, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Leoben-Niklasdorf, hat die Gastwirte über ein elektronisches Gäste-Registrierungssystem des Anbieters Feratel informiert: "Das funktioniert mit einem QR-Code, der beispielsweise von einem Aufkleber oder Aufsteller an den Tischen abgelesen werden kann. Gästen wie Gastgebern soll die Registrierung so einfach wie möglich gemacht werden."

Drinnen und draußen

Gerold Kohlhuber vom Freiensteinerhof wird dieses Angebot nutzen: "Eine Registrierung über den QR-Code wird an jedem Tisch möglich sein." Der Umbau des Gastraumes und der Rezeption ist abgeschlossen. "Dank der Größe des Betriebes sind die Abstandsregeln leicht einzuhalten. Darüber hinaus sind wir in unserem überdachten Gastgarten auch wetterunabhängig", sagt Kohlhuber. Er wird das Abholservice fortsetzen, am Wochenende werden Speisen auch zugestellt.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar von Wolfgang Gaube!


Anzeige
6 Aktion Video 4

Gewinnspiel
Wohlfühlurlaub im Hartbergerland gewinnen

Tauch ein ins Hartbergerland Die Sehnsucht nach Urlaub ist in diesem Jahr so groß wie nie zuvor. Unser Inneres verlangt nach neuen Erfahrungen und inspirierenden Momenten des unbeschwerten Glücks. Im Hartbergerland, wo sanfte Hügellandschaften auf kulturelle Besonderheiten treffen, wo Tradition und Innovation Hand in Hand gehen und die steirische Gastfreundschaft lebt, können Sie die kleinen Momente des Glücks erfahren. Hier haben Sie die Zeit und den Raum, um aktiv den Funken der Neugierde...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen