Franz Preihs Projekt "MMM"
450 Kilometer in zwei Tagen

Franz Preihs: Mit dem Projekt "MMM" zeigt er, dass er im wahrsten Sinne des Wortes zurückgekehrt ist.
  • Franz Preihs: Mit dem Projekt "MMM" zeigt er, dass er im wahrsten Sinne des Wortes zurückgekehrt ist.
  • Foto: Michaela Preihs
  • hochgeladen von Woche Mürztal

450 km – 17.000 Höhenmeter – in zwei Tagen auf zwei Rädern, so lautet das ehrgeizige Projekt „MMM“ - "Mountainbike Madness Mürztal" von Franz Preihs. Der Extremsportler zeigt damit, dass er im wahrsten Sinne des Wortes zurückgekehrt ist.

Mit dem Veitscher Grenzstaffellauf nahm alles seinen Anfang. Marathons, Ultramarathons, 24h-Stundenläufe, 48-Stundenläufe, x00-Kilometerläufe – alles bezwang Franz Preihs in der Folge. Neben zahlreichen Ultra-Radrennen und Langstreckenläufen nahm der Ausdauersportler auch fünf Mal am "Race Across America" teil. Zuletzt machte er mit dem sogenannten "Everesting" auf sich aufmerksam. Bei der, in der Szene der Extremsportler beliebten, Herausforderung "Everesting" gilt es 8.848 Höhenmeter in einem Nonstop-Aufstieg zu überwinden. Sage und schreibe 30-mal hintereinander ist Preihs die Brunnalm-Lifttrasse vom Lifteinstieg bis zum Liftausstieg hinaufgelaufen. 17 Stunden benötigte er für diese Leistung und somit quasi einen weiteren "Everest-Aufstieg" für sich verbuchen kann.
Doch Franz Preihs ist nicht nur bekannter Extremsportler, sondern auch Mürztaler. Nach vielen Jahren in Graz ist er nun wieder in seine Heimat zurückgekehrt und in Hönigsberg wohnhaft.

Preihs Projekt
Bedingt durch seine Rückkehr in die Heimat und wegen der Covid geschuldeten Flaute beim Extremradrennen kam Franz Preihs die Idee zum Projekt „MMM“ – Mountainbike Madness Mürztal. Dieses war für den Sportler Preihs nach dem Everesting 2020 eine logische Fortsetzung auf zwei Rädern. Seinen ursprünglich Plan, die 420 km und 17.000 Höhenmeter der Bikeregion Mürztal nonstop zu befahren, konnte der Extremsportler wegen des Nachtfahrverbots auf den öffentlichen MTB Strecken nicht realisieren. Nun wird er die Strecke splitten was seines Erachtens "noch immer eine ganz schöne Herausforderung“ ist. Die offiziellen Öffnungszeiten von einer Stunde nach Sonnenaufgang bis eine Stunde vor Sonnenuntergang hält der Sportler somit ein.

"MMM"

Die erste Etappe startet Preihs am 24. Juli um 6 Uhr in der Früh in Kindberg. Der Tag wird dann gemäß den Prognosen von Preihs circa um 19 Uhr in der Gegend rund um die Ganzalm enden. Von dort aus geht es am nächsten Tag um 6 Uhr weiter bis zum Ziel Mürzzuschlag. Dabei warten auf den Ausdauerspezialisten einige der schönsten Berge, welches das Mürztal für Biker zu bieten hat. Vom Troiseck in Kindberg, über die Ochabauer Runde, die Brunnalm, Stanglalm, Malleisten, Ganzalm, Stuhleck, Scheibe, Schneealm bis zur Freiner Runde ist alles mit dabei. Für alle Interessierten gibt es gute Neuigkeiten. Das Ganze kann nämlich mittels GPS-Tracking auf der Seite von Franz Preihs (www.franzpreihs.at) mitverfolgt werden.
Neben dem sportlichen Element hat Preihs auch eine andere Motivation hinter seinem Projekt: "Ich will damit ein wenig die Werbetrommel für meine Heimat rühren und mich auch gleichzeitig bei meinen Sponsoren bedanken, die schon seit vielen Jahren an meiner Seite stehen", so Preihs. so Preihs.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen