Katastrophe in Obdach
"Arbeiten werden mehrere Monate dauern"

Die Lavant wurde zum reißenden Fluss und hat sogar Leitungen herausgerissen.
2Bilder
  • Die Lavant wurde zum reißenden Fluss und hat sogar Leitungen herausgerissen.
  • Foto: Verderber
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Nach Unwetter werden immer neue Schäden sichtbar, die Aufräumarbeiten laufen bereits auf Hochtouren.

OBDACH. Die gute Nachricht zuerst: "Zum Glück hat es keine neuerlichen Unwetter gegeben und in den nächsten Tagen soll es schöner werden", sagt Bürgermeister Peter Bacher. Am Montag sind die Aufräumarbeiten im Katastrophengebiet so richtig angelaufen. Experten der Baubezirksleitung sowie der Wildbach- und Lawinenverbauung sind in Obdach eingetroffen.

Zufahrten errichtet

"Es ist eine gewaltige Leistung, die hier vollbracht wird", sagt der Ortschef. "Da geht richtig was weiter." Notdürftige Zufahrten zu den drei abgeschnittenen Höfen wurden noch am Sonntag errichtet. Auch Strom und Wasser stehen wieder zur Verfügung. Bacher: "Jetzt geht es darum, die Arbeiten gut zu koordinieren, damit man sich nicht gegenseitig im Weg steht."

Laut Bürgermeister Peter Bacher (l.) werden die Aufräumarbeiten Monate dauern.
  • Laut Bürgermeister Peter Bacher (l.) werden die Aufräumarbeiten Monate dauern.
  • Foto: Verderber
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Neue Schäden

Im hinteren Bereich des Lavantgrabens, wo das Unwetter voll zugeschlagen hat, werden unterdessen immer neue Schäden sichtbar. "Da gibt es teils tiefe Krater, Stromleitungen liegen am Boden herum", schildert Bacher. Die Schäden werden mittlerweile auf über 5 Millionen Euro geschätzt. Tendenz steigend.

Arbeiten dauern

Die Lavant wurde am Samstag zum reißenden Fluss und hat Geröll, Felsen und Baumstämme mitgerissen. Ein Kraftwerk in diesem Bereich wurde lahmgelegt, da Leitungen regelrecht herausgerissen wurden. "Die Aufräumarbeiten werden mehrere Monate dauern, vielleicht sogar ein halbes Jahr", schätzt Bacher.

Mehr dazu:
Obdach: 5 Millionen Euro Schaden befürchtet
Bilder vom Lokalaugenschein
Die Katastrophe in Obdach

Die Lavant wurde zum reißenden Fluss und hat sogar Leitungen herausgerissen.
Laut Bürgermeister Peter Bacher (l.) werden die Aufräumarbeiten Monate dauern.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen