Ring Rast
Spielberg bekommt riesige Erlebniswelt

So wird ein Teil der Erlebniswelt aussehen.
2Bilder
  • So wird ein Teil der Erlebniswelt aussehen.
  • Foto: Crearteam
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Ring Rast mit Hotel, Supermarkt, Restaurant, Erlebniswelt und vielem mehr wird 2020 eröffnet.

SPIELBERG. Vor den Toren des Red Bull Ringes entsteht derzeit Großes - und ausnahmsweise steckt nicht Dietrich Mateschitz dahinter. Die Ring Rast wird direkt bei der Autobahnabfahrt Spielberg auf einer Fläche von rund 4,5 Hektar gebaut. Die SMS Immobilien- und Projektentwicklungs GmbH investiert dafür 13 Millionen Euro.

Raststätte

"Das wird nicht nur eine Raststätte, sondern ein Erlebniszentrum für die ganze Familie", skizziert Kurt Moser, der gemeinsam mit Helmut Steiner als Gesellschafter und Betreiber auftritt. Die Bagger sind bereits angerollt. Neben der eigentlichen Ring Rast mit Raststätte, Restaurant, Supermarkt und einem Hotel wird es auch ein Car-Kompetenzzentrum mit Tankstelle und hochmoderner Waschstraße geben.

Erlebniswelt

Herzstück des Projektes ist aber die Erlebniswelt "Playworld S36". Dort wird es etwa eine Trambolinanlage, Outdoor-Fußball-Golf, eine Spiele- und eine Partywelt geben. "Themenspezifisch wird das Ganze auch an den nahen Red Bull Ring angelehnt", betont Helmut Steiner. Das Projekt sei österreichweit einzigartig und soll auch überregionale Besucher locken.

Strahlkraft

Bürgermeister Manfred Lenger freut sich über die "riesige Strahlkraft" des Projektes. "Das ist einer der attraktivsten Standorte der Region". Und er soll auch nach der Ring Rast noch erweitert werden. "Das Interesse von weiteren Betrieben ist da", sagt Lenger.

Fertigstellung

Am Gelände der Ring Rast selbst werden übrigens keine Lkw fahren dürfen. "Das passt nicht zu unserem Familienkonzept und ist außerdem perfekt abgedeckt durch unseren Mitbewerb", erklärt Kurt Moser. Gemeint ist die nur wenige Autobahnkilometer entfernte M-Rast in Zeltweg. Fertig werden soll die Erlebniswelt bereits Ende 2019, die Ring Rast folgt dann Mitte 2020.

Die Bilder vom Spatenstich
Mehr darüber in der nächsten Ausgabe der Murtaler Zeitung

So wird ein Teil der Erlebniswelt aussehen.
Helmut Steiner (Mitte), Kurt Moser (r.) mit Bürgermeister Manfred Lenger und Partnern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen