17.01.2018, 10:54 Uhr

Spielberg bringt neue Rekorde

Die holländischen Fans von Max Verstappen fliegen auf das Murtal. Foto: Red Bull Content Pool

Das sind die Spitzenreiter bei den Nächtigungszahlen in der Region Murtal.

MURTAL. Die Urlaubsregion Murtal schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Im vergangenen Toursimusjahr konnten erstmals fast 1,5 Millionen Nächtigungen in der Region verbucht werden. Über eine Million davon entfallen auf den Bezirk Murau, rund 450.000 auf den Bezirk Murtal. Dieser wächst vor allem aufgrund der Veranstaltungen am Red Bull Ring.

Die Holländer

So gab es im Vorjahr allein für "Tourismus am Spielberg" mit seinen acht Mitgliedsgemeinden fast 195.000 Nächtigungen und damit ein Plus von über zehn Prozent. Bei den Holländern haben sich die Zahlen fast vervierfacht. Formel 1-Star Max Verstappen und den begeisterten Campern in Orange sei Dank.

Der Red Bull Ring

"Natürlich sind diese immensen Zuwächse nur aufgrund der Aktivitäten am Red Bull Ring möglich", sagt Tourismus-Chef Michael Hausleitner. Aber auch die Nebensaison sei gestärkt worden. So hat die Gemeinde Spielberg im Vorjahr über 107.000 Nächtigungen verbuchen können und ist somit die Nummer 1 im Bezirk.

Die Spitzenreiter

Regional gesehen bleibt die Spitzenposition aber bei der Gemeinde St. Georgen am Kreischberg mit 316.000 Nächtigungen im Vorjahr. Beim Tourismusverband Murau-Kreischberg berichtet Geschäftsführerin Tamara Schellander über "einen Traumstart in die neue Wintersaison". Das wurde bei der Ferienmesse in Wien mit einem völlig neuen Auftritt der Urlaubsregion Murtal gefeiert.

Info

Nächtigungszahlen der Gemeinden im Tourismusjahr 2017.
Bezirk Murau
1. St. Georgen am Kreischberg (316.000)
2. Stadl-Predlitz (238.000)
3. Oberwölz (107.000)
4. Neumarkt (90.500)
5. Murau (86.500)

Bezirk Murtal
1. Spielberg (107.000)
2. Hohentauern (67.000)
3. Fohnsdorf (56.000)
4. Pölstal (48.000)
5. Lobmingtal (24.500)

Quelle: Landesstatistik Steiermark
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.