130 neue Jobs bei Niceshops

Betriebstour: Barbara Unterkofler, Franz Fartek, Karl Konrad, Roland Fink, Christoph Schreiner und Barbara Eibinger-Miedl.
  • Betriebstour: Barbara Unterkofler, Franz Fartek, Karl Konrad, Roland Fink, Christoph Schreiner und Barbara Eibinger-Miedl.
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Mit dem Schwerpunkt "Wir kaufen daheim" widmet sich die WOCHE regionalen Vorzeigebetrieben und -projekten. Die Onlineshopspezialisten von Niceshops in Saaz in der Gemeinde Paldau leben tagtäglich den Begriff Innovation. Seit der Gründung im Jahr 2006 steht man auch für kontinuierliches Wachstum. Alle zwei Jahre hat man sich "verdoppelt". Der nächste Erweiterungsschritt passiert laut den Geschäftsführern Barbara Unterkofler, Christoph Schreiner und Roland Fink kommendes Jahr. Am Areal in Saaz entsteht eine weitere Halle mit 10.000 Quadratmetern Fläche. In dieser werden vor allem neue Lagerflächen, aber auch Räume für Büros und die Produktion Platz finden. Bis 2020/21 soll die Anzahl der Arbeitsplätze – aktuell zählt man 130 Beschäftigte – verdoppelt werden.

Store in Graz

Geschäftsführer Roland Fink betont, dass sich der Handel in den kommenden Jahren massiv verändern wird. "Es reicht nicht aus, so wie in den letzten 20 Jahren zu arbeiten", unterstreicht er. Den Verantwortlichen von Niceshops ist es deshalb umso wichtiger, sich breit aufzustellen. Im November eröffnet man in Graz einen "Ecco Verde"-Store. Der Online-Shop für die Naturkosmetiklinie ist der größte von den 34 im Niceshops-Spektrum. Zum stationären Store-Konzept zählen großflächlige Infoscreens, die den Kunden umgehend sämtliche Informationen über die Produkte im Geschäft liefern. Langfristig soll der Kunde im Store die Wahl haben, den Kaufprozess via App abzuhandeln.
Niceshops produzieren übrigens auch zwei Naturkosmetikmarken selbst. In Zusammenarbeit mit dem regionalen Unternehmen "Bikee" aus Gabersdorf bietet man auch E-Bikes, wobei das Team von Nicehops nicht nur den Vertrieb übernimmt, sondern etwa auch Servicearbeiten.
Beeindruckt von Niceshops zeigte sich Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl. Für sie ist das Unternehmen das beste Beispiel dafür, welche Chancen in der Digitalisierung stecken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen