Fehring: Bahnhof bekommt einen Personentunnel

Landesrat Anton Lang, ÖBB-Regionalleiter Ewald Jantscher und Bürgermeister Johann Winkelmaier (v.l.) studieren die Umbaupläne.
  • Landesrat Anton Lang, ÖBB-Regionalleiter Ewald Jantscher und Bürgermeister Johann Winkelmaier (v.l.) studieren die Umbaupläne.
  • Foto: ÖBB/Finker
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Am Bahnhofsgelände von Fehring herrscht zurzeit reger Baustellenverkehr. Zum einen läuft die Errichtung einer Eisenbahnbrücke, zum anderen wird der Bahnhof selbst umgebaut. Bereits seit Anfang August sind die Arbeiten zur Attraktivierung des Bahnhofes im Gange. 8,3 Millionen Euro investieren die ÖBB und das Land Steiermark allein in Maßnahmen zur Modernisierung der Bahnsteige. Die ersten Arbeiten bringen keine Beeinträchtigungen für die Bahnkunden mit sich.
Die beiden Baustellen wurden unabhängig voneinander eingerichtet. Die Eisenbahnbrücke ist Teil der Ortsumfahrung von Brunn. Wohingegen das 8,3 Millionen schwere Bauprojekt im Speziellen die Errichtung von Inselbahnsteigen samt Tunnel mit zwei Liftanlagen umfasst. Nach Fertigstellung Mitte 2021 soll der Bahnhof komplett barrierefrei sein, auf den drei Bahnsteigen können die Fahräste dann "niveaugleich" zu- und aussteigen.

Bequem zusteigen

Verkehrslandesrat Anton Lang, ÖBB-Regionalleiter Ewald Jantscher und Bürgermeister Johann Winkelmaier machten sich kürzlich ein Bild vom Baufortschritt. Barrierefreie Bahnhöfe würden allen Bahnkunden ermöglichen, bequem und ohne Hilfe zu- und auszusteigen, deshalb seien sie für die Strategie des Landes, den öffentlichen Verkehr zu stärken, besonders wichtig, begründet Lang. "Deswegen beteiligen wie uns sehr gerne an diesem Projekt Bahnhof Fehring an der so wichtigen Verkehrsachse steirische Ostbahn."
Bis Mitte 2021 würden die Arbeiten fertig sein, verspricht Jantscher. "Wir freuen uns über die sehr gute Nutzung der steirischen Ostbahn und werden durch den Bahnhofsumbau das Angebot für Bahnkunden weiter verbessern", so Jantscher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen