Nova Rock war gestern - Militärmusik ist heute

17Bilder

Oberwart, 22. Juni 2017. Nova Rock war gestern - diese Woche steht Blasmusik vom Feinsten am Programm im Burgenland. Die Zusammenziehung der österreichischen Militärmusiken gipfelt am Donnerstag mit dem Militärmusikfestival in der Burgenlandhalle in Oberwart.

Seit Montag befinden sich acht der neun Militärmusiken in Oberwart und proben für das große Militärmusikfestival. 341 Musiker und Musikerinnen lassen die Halle erbeben und zeigen ihr Können. Nicht nur klassische Militärmusik steht am Programm, sondern auch jede Menge Showeinlagen und Solokünstler finden sich im Ablauf wieder.
Bereits am Dienstag wurden in mehreren Städten Konzerte gegeben und für das Festival geworben. "Es ist schon etwas ganz besonderes über 300 Musiker und Musikerinnen zu dirigieren und die Kraft der Instrumente zu spüren", so der Militärkapellmeister Oberst Hans Miertl vom Militärkommando Burgenland.
Hinter dem musikalischen Spektakel steckt auch viel Aufwand. Der Gesamtkoordinator der Veranstaltung, Oberst Wolfgang Gröbming, hat mit seinem Team von 80 Personen alle Hände voll zu tun, um einen besonderen Rahmen für das Festival zu schaffen. "Es ist bereits mein viertes Festival, aber es ist jedes Mal eine neue Herausforderung. Vorbei ist es erst dann, wenn die Halle wieder leer geräumt ist und alle Musiker und Musikerinnen wieder wohl behalten in ihren Heimatgarnisonen angekommen sind."
Die Konzerte finden am Donnerstag und Freitag mit Beginn um 19 Uhr in der Burgenlandhalle Oberwart statt. Der Eintritt ist frei - Platzkarten gibt es noch.
Tel.: 0664/6225855

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen