30.10.2017, 11:05 Uhr

Auf Steirisch: Der Fisch darf auf keinen Fall "lettl'n"

Edith Felber will Fisch ohne Lehmgeschmack.

Edith Felber ist in ihrer Funktion als Bezirksgeschäftsführerin wesentlich für die Geschicke der ÖVP in der Südoststeiermark mitverantwortlich.

Wenn sie Mal Zeit findet, um gemütlich in aller Ruhe zu essen, hat sie am liebsten Fisch auf dem Teller. Der "Serbische Karpfen" hat es Edith Felber besondes angetan. Damit der Karpfen richtig gut schmeckt, darf er aber auf keinen Fall "lettl'n". Dieser Mundartbegriff bedeutet, dass der Fisch nach Lehm schmeckt.

Unser "Auf Steirisch"-Archiv
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.