09.10.2017, 13:16 Uhr

Ortsreportage Pirching: Hier stimmt die Lebensqualität!

Das Gemeindeamt wurde 2014 auf den neuesten Stand gebracht. Daneben befinden sich der Kultursaal und der Kindergarten. (Foto: KK)

Ein gutes, aktives Miteinander macht die Gemeinde zum idealen Wohnort.

Die Gemeinde Pirching am Traubenberg, die ca. 2.700 Einwohner zählt, versteht sich als Wohngemeinde am Tor zum Vulkanland. Ein gutes Miteinander wird nicht nur innerhalb der Gemeinde, sondern auch innerhalb der Kleinregion Stieftingtal u.a. mit den Nachbarn Heiligenkreuz am Waasen, Empersdorf und Allerheiligen gelebt.
Zentrale Anlaufstelle für die Bürger ist das Gemeindeamt, das im Jahr 2014 modernisiert wurde. Davor bzw. daneben befinden sich der Dorfplatz, der Kultursaal und der Kindergarten. Zur weiteren Infrastruktur der Gemeinde zählen u.a. viele Gaststätten und Direktvermarkter sowie Klein- und Mittelbetriebe.

Moderner Bauhof

Modernisierungsmaßnahmen im Bereich des lokalen Wege- und Wasserleitungsnetzes zählen in Pirching zum aktuellen Projektplan. Das fünfköpfige Bauhof-Team freut sich, dass der Bauhof heuer um eine Garage und Lagerräume erweitert wurde. Zum starken Fuhrpark zählt seit Kurzem auch ein E-Auto. 2018 wird am Gelände auch eine Fotovoltaikanlage installiert. Am Areal befindet sich auch das ASZ. Dort oder in den benachbarten Sammelstellen in Heiligenkreuz oder Empersdorf kann die Bevölkerung abwechselnd ein Mal pro Woche (Termine online auf www.pirching-traubenberg.gv.at) gratis Sperrmüll abliefern.
Eine ganz große Rolle spielen in Pirching natürlich auch die Vereine. Neben drei Fußball- und Tennisvereinen gibt's auch einen Tischtennisverein. Junge Fußballtalente sind in der Nachwuchssportgemeinschaft bestens aufgehoben. Auch der Stock- und Schießsport ist mit der Schützenrunde Kittenbach sehr gut aufgestellt. Nicht zu vergessen wären im Vereinsregister die Landjugend Frannach, der Kulturverein Edelstauden oder auch der Chiliverein.
Fixgrößen im Eventkalender von Pirching sind der Pirchinger Berglauf und der Vulkanland-Christkindlmarkt in Edelstauden. Dieser findet heuer am 3. und am 17. Dezember statt.


2 Fragen an Bürgermeister Franz Matzer

Sie sind seit 29 Jahren Bürgermeister von Pirching am Traubenberg. Was schätzen Sie am meisten an Ihrer Gemeinde?
Vor allem die gute Harmonie, die hier noch herrscht. Man kann sich Dinge problemlos persönlich ausreden und erfährt als Politiker noch Anerkennung und Dankbarkeit.
Wie entspannt sich der Bürgermeister am liebsten?
Ich gehe gerne jagen oder bewege mich in der Natur. In unserer herrlichen Landschaft hat man dazu ausreichend Gelegenheit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.