20.10.2017, 15:51 Uhr

Karate ist im Bezirk auf dem Vormarsch

Die erfolgreiche Jungsportlerin Gloria Heck, Genzo Iwata, Präsident der World Shitoryu Karate Federation, und Drago Mezga (v.l.). (Foto: KK)

Im Bezirk wird fleißig trainiert. Besonders beliebt ist die Karatestilrichtung Shito-Ryu.

Karate erfreut sich in der Region immer größerer Beliebtheit. Zu den vier Hauptstilrichtungen zählt Shito-Ryu – eine Form des Karate, die sich u.a. durch ihre Schnelligkeit auszeichnet. Trainiert wird Shito-Ryu in der Südoststeiermark seit 2001. Und zwar von und mit Sensei Drago Mezga, der mit den Einheiten in Bad Radkersburg, Gnas, Mureck, St. Peter am Ottersbach und Tieschen vor Kurzem wieder begonnen hat. Die Karatevereine aus genannten Gemeinden sind gemeinsam mit jenem aus Wildon und dem Verein "Ehrenhausen bewegt" Teil des „Austrian Shitoryu-Karate-Do-Shitokai-Verbands".
Alter und Geschlecht sind beim Training Nebensache. Shito-Ryu-Karate fördert z.B. Konzentration und Koordination und kann sowohl als Wettkampfsportart als etwa auch zur Gewichtsreduktion betrieben werden.

Weltmeisterin aus Tieschen

Wettkampftechnisch auf Top-Niveau befindet sich Gloria Heck aus Tieschen. Die Neunjährige holte sich 2016 bei der WM in Mexico eine Goldmedaille. Jüngst triumphierte sie in Kanada beim "Pan American Shitoryu-Karatedo-Festival" im Katabewerb ihrer Altersklasse. Für Gloria Heck tun sich nun noch bessere Trainingsbedingungen auf. Seit Anfang Oktober gibt es im ehemaligen Königsberghof eine eigene Karate-Trainingshalle. Die heimischen Vereine finden dort im gemeinsamen Samstags-Training beste Bedingungen vor. In Tieschen werden auch Selbstverteidigungskurse angeboten. In alle Kurse kann man noch einsteigen.

Trainingszeiten

Mureck: Mi.:16-17 Uhr, Fr.: 15-16 Uhr
Bad Radkersburg: Mi.: 17.30-18.30 Uhr, Fr.: 16:30-17:30 Uhr
Gnas: Di.: 18-19 Uhr, Fr.: 18:30-19:30 Uhr
St. Peter: Di.: 16:30-17:30 Uhr
Tieschen: Di. 20-21 Uhr Selbstverteidigung, Sa.: 15-17 Uhr
Infos: www.shitokai.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.