Alles zum Thema 5G Mobilfunk

Beiträge zum Thema 5G Mobilfunk

Lokales
Auch Brüssel hätte von dem 5G Ausbau Abstand gehalten, heißt es in dem Schreiben.

Dringlichkeitsantrag gegen 5G Test
Dürfen keine "Versuchskaninchen" werden

ÖVP, Fraktion ERDE und der fraktionsunabhängige Gemeinderat Richard Pfeiler stellen in der heutigen Gemeinderatssitzung den dringlichen Antrag den 5 G-Netz Test für Villach vorerst abzusagen. VILLACH. Nachdem von vielen Seiten 5G als Chance für Villach genannt wurde, rudern immer mehr Seiten zurück. Auch die Politiker nehmen, auch aufgrund kritischer Stimmen aus der Bevölkerung, Abstand von einem 5G Test. Einige Fraktionen wollen diesen nun per Dringlichkeitsantrag im Gemeinderat erreichen....

  • 26.04.19
Lokales
5G Ausbau in Villach

Villach
Leserbrief "Strahlung mit unbekanntem Risiko"

Leserbrief zum Thema 5G-Mobilfunk "Strahlung mit unbekanntem Risiko" "Villach ist österreichweit eine von 17 Gemeinden und die erste Stadt in Kärnten, die ein 5G-Netz von T-Mobile bekommt. Bürgermeister Albel und andere begrüßen das zukünftige schnelle Internet. Die Bevölkerung wird aber nicht über die Gesundheits-Risiken aufgeklärt oder gar gefragt, ob sie damit einverstanden ist, als Versuchskaninchen herhalten zu müssen. In Den Haag in den Niederlanden wurde in einem größeren Park mit...

  • 09.04.19
Lokales
Und das wurde der Knopf gedrückt.
2 Bilder

Villach
Das bringt 5G den Villachern

Villach ist Test-Region. Erster Router wird jetzt ausgehändigt. Experten sehen Chance für neue Business-Modelle. VILLACH. Unter großem Getöse wurde der symbolische Knopf gedrückt. Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz war mit dabei, als T-Mobile die ersten 5G-Mobilfunkstationen im Land in Betrieb nahm. Man nannte es einen historischen Akt, spricht von einer Wirtschaftsleistung von bis zu 32 Milliarden Euro.  Villach, als einzige Stadt Auf der Liste der 17 Pionier-Destinationen in Österreich...

  • 03.04.19
Wirtschaft
Die Lizenzen für die 5G-Frequenzen sind in zwölf Regionen aufgeteilt.

Startschuss für Auktion von 5G-Frequenzen

Anträge können Bieter bis 26. November stellen. Die Versteigerung wird nicht vor Februar 2019 stattfinden. ÖSTERREICH. Die Frequenzen 3,4 bis 3,8 Gigahertz werden im ersten Quartal 2019 versteigert, kündigte die Rundfunk- und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) am Mittwoch an. Das Mindestgebot liegt mit insgesamt 30 Millionen Euro weit unter den 530 Millionen Euro bei der 4G-Versteigerung 2013. "Wir schaffen die besten Voraussetzungen für 5G im Sinne des Regierungsprogramms und wir legen die...

  • 19.09.18
  •  3
  •  1