Altenbetreuung

Beiträge zum Thema Altenbetreuung

Gesundheit
16 Bilder

Kein Stress und trotzdem "Action" im Schärdinger Altenheim

Ein Tag im Alten- und Pflegeheim Schärding: Die BezirksRundschau hat sich vor Ort ein Bild gemacht. SCHÄRDING (ska). In einem Stockwerk spielt ein Betreuer Uno mit einer Bewohnerin, im anderen Stockwerk werden dutzende Äpfel für einen Kuchen geschält und in wieder einem anderen Stockwerk wird einfach in Ruhe Fernsehen geschaut. Es ist 11 Uhr am Vormittag an diesem Mittwoch im Alten- und Pflegeheim Schärding. Und das ganze Haus ist auf den Beinen.  Um 7:15 Uhr fängt im Altenheim Schärding das...

  • 29.03.18
  •  1
Lokales
Bgm. Ingrid Salamon und LT-Präs. Christian Illedits sprechen in der Villa Martini über Pflege-Förderungen.
2 Bilder

Lieber daheim als im Heim: Förderung für 24 Stunden-Pflege

MATTERSBURG. So erfreulich der Wegfall des Pflegeregresses ist, so groß ist das Loch im Landesbudget, das die dadurch anfallenden Kosten von 8,5 Millionen Euro übernimmt. Denn ein Plan zur Gegenfinanzierung des Bundes steht momentan noch aus. Bis 600 Euro gefördert Das Burgenland ist mit der Förderung der 24 Stunden-Pflege Vorreiter. „Die Menschen wollen so lange wie möglich zu Hause sein. Deswegen werden fr diese Pflegeform seit 1. Jänner vom Land bis zu 600 Euro gefördert. Der Antrag...

  • 02.03.18
Lokales
Markus Wiesinger mit zwei Klienten am Rücksitz.
2 Bilder

Ausbildung in Sozialberufen: Bildung über Grenzen hinaus

Markus Wiesinger aus Haag schloss die Ausbildung zum Fach-Sozialbetreuer in Behindertenbegleitung im Juli 2017 ab. RIED, SCHÄRDING. Der leidenschaftliche Freizeit-Pilot unternahm im Zuge seines Fachprojekts gemeinsam mit zwei Klienten einen Tag am Flugplatz in Schärding. Als Highlight führte er mit ihnen einen Rundflug durch und bot ihnen dadurch die Möglichkeit, die Welt aus der Vogelperspektive zu betrachten. „Es war eine große Motivation für mich, dass es allen Beteiligten so gut gefallen...

  • 23.02.18
Politik
Finanzminister Löger will bis zum Sommer die Mehrkosten für die Gemeinden erheben lassen.

Pflegeregress: Finanzminister will Gespräche mit Ländern und Gemeinden über Kostenersatz führen

Der Gemeindbund forderte am Montag von der Bundesregierung Gespräche über einen Ersatz der Mehrkosten für die Pflege. Auf Anfrage von meinbezirk.at zeigt sich Finanzminister Hartwig Löger gesprächsbereit. Bis zum Sommer will er die zusätzlichen Kosten für Länder und Gemeinden durch die Abschaffung des Pflegeregress' erheben lassen. Und darum geht es: Der Gemeindbund fordert von der Bundesregierung einen Ersatz der Mehrkosten für die Pflege. Hintergrund ist der Wegfall des Pflegeregresses seit...

  • 12.02.18
  •  1
Lokales
ÖVP Bgm. Gernot Hainzl: Großes Herz für ältere Mitbürger
2 Bilder

Einzigartig: Kostenlose Betreuung für Ältere!

In NÖ einmalig: Der neu gegründete Verein wird in den Gemeinden Pölla und Röhrenbach tätig sein BEZIRK. NachbarschaftsHILFE PLUS ist ein einzigartiges Sozialprojekt in acht mittelburgenländischen Gemeinden. In NÖ wird es nun erstmalig auch versucht. Kostenlos Soziale Angebote von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die alltägliche Besorgungen wie Fahr- & Einkaufsdienste, aber auch zwischenmenschliche Aufgaben wie Karten spielen, Spazieren gehen, kurzfristige Kinderbetreuung, und...

  • 31.01.18
  •  2
Lokales
Der Landtagsabgeordnete Anton Erber freut sich über den Ausbau des Pflege- und Betreuungszentrums in Scheibbs.

Zehn Millionen Euro für ältere Scheibbser

Zehn Millionen Euro für Baumaßnahme des NÖ Pflege- und Betreuungszentrum Scheibbs SCHEIBBS. Dem Ausbau der Pflege- und Betreuungseinrichtungen kommt aufgrund der demografischen Entwicklung im Bezirk Scheibbs in Zukunft eine wachsende Bedeutung zu. Neubau von sechs Wohngruppen "Bereits jetzt können wir 190 Personen stationär in den NÖ Pflege- und Betreuungszentren in unserem Bezirk versorgen. Um den steigenden Bedarf decken zu können, werden im Zuge des Ausbauprogrammes der Landespflegeheime...

  • 08.01.18
Lokales
6 Bilder

Begeisterung für helfende Berufe

Gesundheitsberufe werden immer gefragt sein, die Nachfrage nach Altenpflegekräften ist hoch und wird bereits in naher Zukunft massiv steigen. Die Fachschule für wirtschaftliche Berufe in Ried ist die ideale Vorbildung für Pflegeberufe – die Schüler/innen sind mit Begeisterung und Engagement bei der Sache und beweisen Einfühlungsvermögen und Aufgeschlossenheit für soziale Themen. Viele Absolvent/innen der dreijährigen Fachschule für wirtschaftliche Berufe gehen nach ihrem Abschluss einer...

  • 08.12.17
Lokales
Durch die Unterstützung der FachschülerInnen konnte so eine große Gruppe vom Haus Sonnhang den Wiesenmarkt besuchen.
6 Bilder

Wiesenmarkt-Erfahrung der besonderen Art

Die SchülerInnen der Fachschule Althofen besuchten im Rahmen des Sozialunterrichtes mit Bewohnern vom Haus Sonnhang in St. Veit den Wiesenmarkt. Gemeinsam machten sie sich auf den Weg durch die Stadt. Die Jugendlichen merkten wie schwierig es ist, mit dem Rollstuhl so eine Strecke zu bewältigen und dabei für einen Menschen Verantwortung zu tragen. Der erste Besuch galt dann dem Krämermarkt. Hier wurde gustiert, probiert und auf Grund der guten Vorarbeit und Vorbereitung von...

  • 04.10.17
  •  4
Wirtschaft
Beim Business Lunch im Klagenfurter Magdas Lokal: Hilfswerk-Geschäftsführer Horst Krainz mit Gerd Leitner
3 Bilder

Hilfswerk-Chef: "Wir brauchen mehr Hilfe zur Selbsthilfe" (mit Video)

Hilfswerk-Chef Horst Krainz übers Spannungsfeld Wirtschaft und Soziales und die Pflege-Finanzierung. KÄRNTEN. Der Geschäftsführer des Hilfswerk Kärnten nimmt sich stets Zeit für ein Mittagessen, wegen der "Energie-Zufuhr", wie er sagt. Gerne kehrt er ins Klagenfurter Magdas Lokal ein. "Ich schätze die Küche und das Statement des Lokals", so Krainz für die "Weltoffenheit". Auch für den Business Lunch geht es in das von der Caritas betriebene Restaurant. Krainz tägliche Arbeit bewegt sich im...

  • 16.08.17
  •  2
Lokales
Schon jetzt ist kein Platz mehr frei in einem Pflegeheim im Bezirk Schärding. Das Zentrum Tummelplatz kommt erst 2021.
2 Bilder

Der Pflegeregress fällt: Jetzt beginnt "Run" auf die Heimplätze im Bezirk Schärding

Der Pflegeregress wird mit 1. Jänner 2018 abgeschafft. Für den Sozialhilfeverband Schärding heißt das: 2018 fehlen rund 2 Millionen Euro. BEZIRK SCHÄRDING (ska). Mit 1. Jänner 2018 ist der Pflegeregress Geschichte. Laut Beschluss des Nationalrates darf das verwertbare Vermögen – vom Sparbuch bis zum Grundstück – nun nicht mehr angetastet werden, um Pflegeplätze zu finanzieren. Den Sozialhilfeverband des Bezirks Schärding stellt das vor eine große Herausforderung. Nicht nur, weil er nun mit...

  • 03.08.17
Lokales

Die Zukunft des Älterwerdens - Alltagsbegleitung im Bezirk Gänserndorf

Land Niederösterreich führt neue Kategorie in der Pflege ein BEZIRK GÄNSERNDORF. 470.000 Menschen in Niederösterreich werden 2035 über 65 Jahre alt sein. Vergangenes Jahr waren es noch 325.000. Fast die Hälfte des Budgets fließt heute schon in den Gesundheits- und Pflegesektor. Im Bezirk Gänserndorf befinden sich derzeit 873 Menschen in mobiler Betreuung, 301 bedürfen stationärer Pflege, 454 Menschen haben eine 24 Stunden-Kraft. Neues Berufsbild Die Landesregierung will darauf reagieren und...

  • 09.06.17
Lokales
Bei der Jubiläumsfeier: DI Hansjörg Weinhandl, Vizebgm. Dietmar Misik, Dr. Hans Kirisits, Mag. Herwig Wallner, Helmut Ulreich, Mag. Marc Seper, Dr. Klaus-Peter Schuh, Maria Konrath, Bgm. LAbg. Georg Rosner, Mag. Sieglinde Pfänder, Gerhard Pongracz

Seniorengarten Oberwart feierte 10 Jahre

Am Dienstag wurde das Jubiläum einer sehr erfolgreichen Betreuungseinrichtung in Oberwart begangen. OBERWART. Ältere Menschen mit Demenzerkrankungen, die zu Hause oder bei den Angehörigen leben und untertags Betreuung benötigen, finden im Seniorengarten bereits seit zehn Jahren ganzheitliche Unterstützung. Rund 500 Menschen sind im Bezirk Oberwart an Demenz erkrankt. Im Jahr 2007 auf Initiative von Dr. Klaus-Peter Schuh und Dr. Hans Kirisits gegründet, bietet der Seniorengarten seit damals...

  • 18.05.17
Lokales
Johanna Pertl, Maria Talker und Johanna Gasser (v.li.)

Ein „Klassentreffen“ im Haus Abendruh

Ein besonderes "Klassentreffen" gab es im Haus Abendruh in Waiern. WAIERN (fri). Nach vielen Jahren haben sich drei ehemalige Schulkolleginnen im Haus Abendruh, einer Wohn- und Pflegeeinrichtung für Menschen im Alter der Diakonie de La Tour in Waiern, zufällig wiedergetroffen. Erinnerungen werden wach Von 1923 bis 1931 haben sie gemeinsam die Volksschule in Afritz besucht und sind nun im Haus Abendruh, weil ihre Angehörigen in Feldkirchen wohnen. Sie verbringen gerne Zeit miteinander und...

  • 27.03.17
Lokales
Pflegedienstleiter Werner Simonitti mit Bewohnerinnen und Mitarbeiterinnen
3 Bilder

Zum Wohl der Bewohner

Das "Haus Abendruh" in Waiern wurde zum „E-Qalin-Qualitätshaus“ zertifiziert. WAIERN. Die bestmögliche Pflege und eine professionelle Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner sind die obersten Ziele in den Häusern für Menschen im Alter der Diakonie de La Tour. Drei Häuser – das Haus Abendruh (Waiern), das Haus Maria Gail (Villach) und das Haus St. Peter (Klagenfurt) – sind jetzt E-Qalin-zertifiziert, weitere Häuser werden 2017 folgen. Qualitätssicherung erarbeitet "Über einen Zeitraum von...

  • 22.10.16
  •  1
Lokales
Das Gästehaus Veronika in Purgstall öffnete seine Pforten für Besucher.
6 Bilder

Besuch im Gästehaus Veronika in Purgstall

PURGSTALL. Das Gästehaus Veronika in Purgstall, wo alte Menschen betreut werden, öffnete am Tag der offenen Tür seine Pforten für Besucher. Bei Kaffee, Mehlspeisen und guter Unterhaltung sind dabei zahlreiche schöne Kürbisgestecke entstanden.

  • 10.10.16
Politik
Altenbetreuung ist eine der zentralen Säulen der Volkshilfe OÖ.

Volkshilfe stellt sich neu auf

OÖ. Nach eineinhalb Jahren hat die Volkshilfe OÖ ihre Organisation neu aufgestellt. Bisher waren die Bezirke eigenständig verantwortlich. Seit 1. Juli sind sämtliche Dienste in der Volkshilfe Gesundheits- und Soziale Dienste GmbH gebündelt. Das bedeutet für die Kunden vor Ort, dass es künftig nur noch eine Anlaufstelle im Bezirk gibt. "Dadurch werden viele Aufgaben, wie Einkauf und Abrechnungen, zentral verwaltet. In den Bezirken wollen wir uns auf das Wesentliche konzentrieren, das heißt, für...

  • 27.09.16
Wirtschaft
Dank der mobilen Dienstleistungen wie Hauskrankenpflege, mobile Therapie oder Haushaltsservice können ältere Menschen ihren Lebensabend in den eigenen vier Wänden verbringen.
7 Bilder

Volkshilfe Steyr will „den Finger in die Wunde legen“

STEYR. Die Volkshilfe bietet mit 235 Mitarbeitern in der Region Unterstützung in Bereichen wie Physiotherapie, Wohnen, Flüchtlingsbetreuung, Altenbetreuung, Logopädie oder Arbeitswelt. Mit dem 1. Juli ging bei der Volkshilfe Steyr eine Reform über die Bühne, im Rahmen derer neue Organisationsstrukturen geschaffen wurden. 13 Bezirksvereine gab es bisher, die alle für sich gearbeitet haben. Das Ziel ist jetzt: Gute Zusammenarbeit und eine Bündelung der Kräfte. Die Dienste werden nun in der...

  • 16.08.16
Gesundheit
Die Absolventen und Lehrer der zweijährigen Ausbildung zum Fachsozialbetreuer mit Schwerpunkt Altenarbeit auf einen Blick.

Freude über neues Fachpersonal in der Pflege

STEYR. Große Freude herrschte kürzlich bei den Absolventen, der zweijährigen Ausbildung zum Fachsozialbetreuer mit Schwerpunkt Altenarbeit in der Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB) in Steyr. Die Absolventen haben einerseits technische und administrative Fähigkeit erlernt. Andererseits wurden sie mit dem Wissen ausgestattet, um die Bedürfnisse jener Menschen zu erfassen, die in hohem Maße von ihnen abhängig bzw. auf sie angewiesen sind. „Die Absolventen und Absolventinnen werden mit ihrer...

  • 26.07.16
Lokales
Christine Winter, Birgit Schoder, Johannes Hofmarcher, Ingrid Handl und Annemarie Kosulic in der Sozialstation in Purgstall.

Caritas bietet Scheibbsern Pflege und Hilfe zu Hause

BEZIRK SCHEIBBS. "Meine Stiefmutter konnte den Alltag zu Hause nicht mehr alleine bewältigen, weshalb ich mich an die Caritas gewandt habe. Es ist ganz wichtig, dass die Mitarbeiter der Caritas bei ihr zu Hause vorbeikommen und viel mit ihr kommunizieren", berichtet die Angehörige einer von der Caritas betreuten Person, Christine Winter aus Mühling. "Meine 87-jährige Schwiegermutter lebt drei Kilometer von uns entfernt. Ich bin sehr froh, dass es diese Betreuungsform der Caritas gibt, denn...

  • 15.04.16
Gesundheit
Andrea Hofbauer, Teamleiterin der mobilen Krankenpflege Caritas Linz-Land.

Hilfe für pflegende Angehörige

"Viele Angehörige sind sehr nahe an einem Burnout und brauchen das Gefühl, nicht alleine auf weiter Flur zu sein". BEZIRK (ros). "Das wichtigste ist die Unterstützung, Beratung und Entlastung durch geschultes Personal. Der Pflegende ist nicht mehr alleine verantwortlich für den Zustand und die Versorgung des Angehörigen. Man kann sich kleine Auszeiten holen und wenn man nur beruhigt arbeiten gehen kann, weil man weiß, dass daheim wer nach dem Rechten schaut", weiß Diplomkrankenpflegerin...

  • 10.04.16
LokalesBezahlte Anzeige

In Hornstein in Würde altern

Die Bevölkerung Hornstein und die demografische Entwicklung bringen in geraumer Zukunft die Herausforderung, ältere Menschen vor Ort bestens zu betreuen. Als ÖVP ist es unser Ziel, die ältere Generation in Würde in Hornstein altern zu lassen, sei es zu Hause durch eine Pflegehilfe oder in einem gemeinsamen, betreuten Gebäude. VBgm. Christoph Wolf erkundigte sich bereits bei fachkundiger Stelle, denn das Hilfswerk Burgenland betreut bereits über 20 Menschen in Hornstein über die mobile...

  • 08.03.16
Wirtschaft
3 Bilder

Purgstallerin verbindet Kulinarik mit Sozialem

Elisabeth Selner aus Purgstall an der Erlauf betreut ältere Menschen und führt gleichzeitig zwei Gasthäuser. Wie hat es sich ergeben, dass Sie als ausgebildete Sozialpädagogin ausgerechnet in die Gastronomie eingestiegen sind? ELISABETH SELNER: "Meine Mutter hat als Krankenschwester schon lange den Traum gehegt, irgendwann einmal ein kleines Pflegeheim für Senioren zu eröffnen. 1997 haben wir dieses Projekt in Pöchlarn umgesetzt und gemeinsam dort gearbeitet. Es wurde auch vor Ort gekocht,...

  • 04.12.15
  •  1
LokalesBezahlte Anzeige
2 Bilder

Tag der offenen Tür an der SOB Pinkafeld am 11. Dezember

Die Schule für Sozialbetreuungsberufe in Pinkafeld informiert Interessierte über die Ausbildungsschwerpunkte. Die Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB) Pinkafeld lädt am Freitag, 11. Dezember, zum Tag der offenen Tür ein. Von 9 bis 16 Uhr haben Interessierte die Gelegenheit die Ausbildungsmöglichkeiten kennenzulernen und auch mit SchülerInnen Gespräche zu führen. Die Schule bietet die Ausbildungszweige Familien- und Behindertenarbeit sowie Alten- und Behindertenarbeit. Familien- und...

  • 03.12.15
Lokales
"Pflegebedürftige Menschen brauchen Liebe – und Zuverlässigkeit": Elke Hardt-Stremayr vom Hilfswerk

"Das ist kein Beruf, das ist eine Berufung"

VILLACH (kofi). Mehr als eine halbe Million Österreicher ist auf Pflege angewiesen. Um jene Menschen vor den Vorhang zu holen, die in diesem fordernden Beruf tätig sind, gibt es den Preis "PflegerIn mit Herz" (Details finden Sie hier). Seit 14 Jahren im Beruf Eine von mehreren hundert Pflegerinnen, die sich in Kärnten um Bedürftige kümmern, ist Elke Hardt-Stremayr. Im Auftrag des Hilfswerks ist sie seit 14 Jahren im Raum Villach unterwegs. Hardt-Stremayr ist eine Spätberufene: "Ich bin...

  • 14.09.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.