Anbieter

Beiträge zum Thema Anbieter

PTS-Lehrer Stefan Wirtenberger (2. v. r.) hat das Programm mit Freunden/Verwandten (v. li.) Pius Pfister, David und Philipp Egger entwickelt und bereits erfolgreich erprobt.
  5

Lehrstellen-"Startup"
Hilfreicher Assistent für künftige Lehrlinge

TELFS. Vier Telfer sorgen gerade in Corona-Zeiten für eine Erleichterung für Lehrstellen-Suchende und Lehrstellen-Anbieter in ganz Tirol: Der Telfer Stefan Wirtenberger, Lehrer an der Polytechnischen Schule Telfs, Pius Pfister sowie David und Philipp Egger, arbeiten schon seit gut zwei Jahren in ihrer Freizeit an einem Online-Projekt, einer Gratis-App mit dem Namen "adlehr" – ein Name, der aus einem Ideenwettbewerb von Jugendlichen hervorgegangen ist. Ziel der Website ist es, Digitalität und...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Nachhaltigkeit
Neue Regeln für E-Scooter in Linz

Der seit Herbst bestehende Verhaltenskodex für E-Scooter in Linz wurde um Bestimmungen zu Nachhaltigkeit, feuerpolizeilicher Sicherheit und StVO-Konformität erweitert.  LINZ. Nach dem Ende des Lockdown kehren auch die E-Scooter wieder auf die Linzer Straßen zurück. Seit Herbst des Vorjahres gibt es einen Verhaltenskodex für die elektrischen Roller in Linz. Dieser wurde nun erweitert, berichtet Vizebürgermeister Markus Hein (FPÖ). Regelungen seit HerbstBisher umfasste der Verhaltenskodex...

  • Linz
  • Christian Diabl
Mehr Internetanbieter in Fieberbrunn.

Fieberbrunn - Gemeinderat
Vierter Provider für das Glasfasernetz?

FIEBERBRUNN. Die A1 Telekom Austria AG zeigt Interesse, im heurigen Jahr einen Passive Sharing Vertrag mit der Gemeinde Fieberbrunn abzuschließen. Damit würde die A1 neben der Fa. Lechners Elektro Team, der Ortswärme St. Johann und der TirolNet GmbH der vierte Provider, der ab 2021 Glasfaserverträge für seine Kunden anbieten kann. Die Gemeinde erwartet sich dadurch höhere Umsatzbeteiligungen. Für Kunden bzw. Bürger würde dies „keine Verschlechterung bedeuten, der Wettbewerb zwichen den...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Über eine Plattform kontaktierte eine 39-Jährige aus Söll einen Anbieter und überwies ihm Geld. Die gekaufte Ware kam aber nie an. (Symbolfoto)

Online-Betrug
Söllerin überwies, Ware kam nicht

Kauf auf Plattform: 39-Jährige aus Söll wird Opfer von Online-Betrug.  SÖLL (red). Eine 39-Jährige aus Söll setzte sich über eine bekannte Plattform am 18. Jänner mit einem Anbieter in Verbindung. Nach einer schriftlichen Kommunikation überwies die Frau einen mittleren dreistelligen Eurobetrag für einen Gegenstand samt Versandspesen auf ein Konto mit dem IBAN beginnend AT. Ihr wurde im Anschluss vom Verkäufer auch eine Versandnummer bekannt gegeben. Die Ware kam aber nicht an. Die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die City hat sich mit drei von vier Anbietern der E-Roller geeinigt.

E-Scooter
1. Bezirk einigt sich mit (fast) allen Roller-Anbietern

Strengere Regeln: Nach dem Anbieter Lime sind jetzt auch Bird und Tier nachgezogen. Mit Byke hat sich vor kurzem noch ein vierter Anbieter der E-Scooter in Wien niedergelassen. Neben Parkverbotszonen und Tempodrosselungen, sind auch "Rider-Education-Events" geplant. INNERE STADT. Der neueste Trend der Fortbewegung hat in der City für Aufruhr gesorgt. Die E-Roller waren nicht nur dem Bezirk, sondern auch den Geschäftsleuten ein Dorn im Auge. Fehlende Verantwortung und Missachtung von...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer

NÖ: 30.600 Strom- und Gaskunden wechselten Anbieter

Mehr als 30.600 niederösterreichische Haushalte und Betriebe suchten sich in den ersten sechs Monaten des heurigen Jahres einen neuen Strom- oder Gaslieferanten, das ist etwas mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, wo sich rund 29.000 Niederösterreicher für einen neuen Lieferanten entschieden haben. Einen neuen Stromanbieter suchten sich mehr als 19.000 Kundinnen und Kunden, einen neuen Gasanbieter knapp 11.600. Das entspricht Wechselraten von 2,2 Prozent bei Strom und 3,9 Prozent...

  • Krems
  • Doris Necker
Im Jahr 2018 will Schaunig die Breitband-Unterstützung der Gemeinden verdoppeln
 1

Breitband-Ausbau: Jede zweite Gemeinde erstellt Masterplan

Schaunig: "Bis Ende 2018 werden wir einen flächendeckenden Masterplan über alle Kärntner Gemeinden legen können". Im ländlichen Raum ist schnelles Internet eine der entscheidenden Infrastruktureinrichtungen. "Wo es breitbandige Verbindungen gibt, können sich Unternehmen ansiedeln, können die Menschen moderne Kommunikationsmittel nutzen und in Sekundenbruchteilen global vernetzen", so Technologiereferentin Gaby Schaunig. Flächendeckender Breitbandmasterplan bis 2018 Mit dem...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig
Seit 1. Oktober ist das Angebot zur Darmkrebsvorsorge umfangreicher.

Vergrößertes Angebot: Darmkrebs-Vorsorge geht jetzt noch einfacher

Seit 1. Oktober 2016 gibt es die Koloskopie (Darmspiegelung) als Vorsorgeuntersuchung in Oberösterreich zusätzlich zu den Krankenhaus-Ambulanzen auch bei speziell zertifizierten niedergelassenen Fachärzten. Die Koloskopie ist die wirksamste und sicherste Methode, Darmkrebs und seine Vorstufen rechtzeitig zu erkennen. BEZIRK. Im Rahmen der kostenlosen Vorsorgeuntersuchung wird ab dem 50. Lebensjahr eine Koloskopie zur Vorbeugung und Früherkennung von Darmkrebs im Abstand von zehn Jahren...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Johanna Sturm ist Initiatorin des Flohmarktes: "Es ist ein Treffpunkt Gleichgesinnter"
 1   11

Jede Menge Platz für Freunde der Nostalgie

Antiquitäten, Kunst und Trödel werden beim "Nostalgischen Flohmarkt" jedes Wochenende angeboten. FELDKIRCHEN (fri). Noch vor einem Jahr hätte sich Johanna Sturm nicht träumen lassen, dass sie schon bald mit Gleichgesinnten in einem Geschäft voller Nostalgie sitzen wird. "Ich war Kindergartenpädagogin und bin seit drei Jahren in Pension", schildert Sturm. Faible für Schönes "Schöne Dinge haben mich immer fasziniert und ich bin auch selbst kreativ tätig." Bei Spaziergängen durch Feldkirchen...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Erwin Arthaber (A1) mit Bgm. Herbert Osterbauer und Thomas Heissenberger (A1).

Internet-Ausbau in Neunkirchen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Mobilfunk- und Internetanbieter A1 erweitert das Angebot in Neunkirchen. Schnelleres Internet und hochauflösendes Kabel-TV soll Dank hochwertigem Breitband-Internet möglich werden. Das Bauvorhaben mit 28 zusätzlichen Schaltstellen wurde im März 2016 abgeschlossen und erreicht mehr als 5.700 Haushalte.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Mehr Sender und mehr HD im Mostviertel

MOSTVIERTEL. Der Multimedia-Dienstleister kabelplus beginnt ab 16.3.2016 sein Programmraster im Mostviertel umzustellen. Das bedeutet, Kunden können künftig mehr Sender in besserer Qualität empfangen. Das passiert allerdings nicht von selbst: „Damit unsere Kunden unser neues TV-Angebot nutzen können, müssen sie bei ihren Fernsehgeräten einen Sendersuchlauf durchführen“, erklärt kabelplus Geschäftsführer Wolfgang Schäffer. „Andernfalls können viele Programmplätze schwarz werden“.   Die...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Durchschnitts- und Intensivnutzer können viel Geld mit der richtigen Wahl des Handytarifs sparen – und die Auswahl ist groß.

Handytarife: Telefonieren und Surfen ist günstiger geworden

Mehr Anbieter, günstigere Preise beim Telefonieren und Surfen, unveränderte Grundgebühren und Servicepauschalen – so hat sich der österreichische Handymarkt im vergangenen Jahr entwickelt. ÖSTERREICH. "Nächster Handy-Anbieter startet." Das war eine häufig veröffentliche Schlagzeile im letzten Jahr, die in vielfachen Variationen und aus unterschiedlichen Quellen zu lesen war. Die Handy-Preisanalyse der Arbeiterkammer Wien bestätigt nun die Vermutung, dass die Zahl der Handy-Anbieter deutlich...

  • Julia Schulz

Kurz notiert

Internet-Initiative BEZIRK NEUNKIRCHEN. 200 Unterschriften benötigt Höflein/Hohe Wand, dann installiert A1 ein flottes Breitband-Internet. Bürgermeister Günther Stickler: "Von Unterhöflein nach Oberhöfen ist schon alles verkabelt."

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Schnelleres Internet für Breitenau

BREITENAU. A1 baut derzeit aus eigenem Antrieb an einer Glasfaser-Leitung für Breitenau. "Damit sollen 30 Megabit möglich werden", berichtet Gemeinderat Hannes Mauser (ÖVP).

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Tolle Aktionen und ein buntes Treiben erwartet die Besucher beim großen Frühlingskirtag in Steinakirchen am Forst.

Frühlingskirtag in Steinakirchen am Forst

STEINAKIRCHEN. Am Sonntag, 19. April findet mitten im Ortszentrum der Marktgemeinde Steinakirchen am Forst der große Frühlingskirtag statt. Es werden über 70 Anbieter erwartet, die ihre speziellen Angebote und diverse Aktionen präsentieren werden. Zahlreiche Gastronomen werden die Gäste auf ihren Ständen mit vorzüglichen Schmankerln aus der Region versorgen. Ein buntes Kirtagstreiben erwartet die Besucher bei freiem Eintritt in Steinakirchen am Forst. Weitere Informationen erhält man...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Andrea Wischenbart, Berhard Funk mit Wolfgang, Christina und Barbara Pöhacker am Steinakirchner Kirtag.

Steinakirchen lädt zum großen Frühlingskirtag

STEINAKIRCHEN. Am Sonntag, 19. April findet im Ortszentrum von Steinakirchen am Forst der Frühlingskirtag statt. Es werden über 70 Anbieter erwartet, die ihre speziellen Angebote und diverse Aktionen präsentieren werden. Zahlreiche Gastronomen werden die Gäste mit vorzüglichen Schmankerln aus der Region versorgen. Infos unter Tel. 07488/76914

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Franziska Hager, Alexandra Brocza und Franz Egger vom Team in Amstetten.
  2

Einsatz bei "Notfall Jugend"

Das steckt hinter der Jugendintensivbetreuung, die ihren neuen Standort in Amstetten nun offiziell eröffnete. "Das Ziel ist, dass wir irgendwann überflüssig werden und sich das Rad wieder von selber dreht", erklärt Magdalena Knoll, Pädagogin in der Jugendintensivbetreuung (JIB) über ihre Aufgaben. Bis dahin ist es allerdings ein langer Weg. Zwischen zwölf und 18 Jahre sind die Jugendlichen alt, die hier im Auftrag der Kinder- und Jugendhilfe eine Einzelbetreuung erhalten. Das Erstgespräch...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Markttage im PillerseeTal

PILLERSEETAL. Die Markttage im PillerseeTal sind am 19. 9. in Fieberbrunn, am 26. 9. in Fieberbrunn und am 3. 10. in St. Ulrich am Pillersee. Neue Zeiten: 10 bis 14 Uhr. Neue attraktive Anbieter sind heuer am Markt vertreten.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Birgit Peintner
Sabine Weigl (re.) Organisatorin Bauernmarkt Traun
 1   14

Genussvolles Rätselraten mit tollen Gewinnen

TRAUN (ros). Ein besonderes Highlight mit tollen Gewinn-Preisen hat sich der Bauernmarkt Traun zum 20-jährigen Jubiläumsfest, für alle die gerne Rätsel raten, einfallen lassen. Am Freitag, den 27. Juni werden am Bauernmarkt Rätselheft-Broschüren verteilt mit Fragen rund um den Markt hinsichtlich Anbieter und Produkte. Auf der Jagd nach den richtigen Antworten dürfen sich die Beteiligten auch Hilfe bei den Standbetreibern holen. Es ist keine Eile geboten, denn die Beantwortung der Fragen kann...

  • Linz-Land
  • Roswitha Scheuchl
  137

Jubiläums - Bauernmarkt: Achtzehn Jahre Erfolgsgeschichte

TRAUN (ros). Der Trauner Bauernmarkt ist achtzehn Jahre alt und beliebt wie nie. Unter dem Motto "Tracht" wurde vergangene Woche achtzehn Jahre Erfolgsgeschichte gefeiert. Bei herrlichem Wetter konnten sich die zahlreichen Besucher über ein abwechslungsreiches Angebot an Unterhaltung und schmackhaften Köstlichkeiten erfreuen. So verwöhnten etwa Annemarie und Rudolf Unterholzer die Gäste mit gegrillten Würsteln und anderen Gaumenfreuden. Knödelspezialitäten gab es bei Familie Neubauer, ...

  • Linz-Land
  • Roswitha Scheuchl
Schmackhafte Edelbrande von Elisabeth und Josef Streicher.
  10

Schmackhafte Edelbrände selbstgemacht

Beim Ostermarkt in Dörnbach präsentierten lokale Anbieter ihre selbstgemachten Produkte. Auch Elisabeth und Josef Streicher aus Wilhering boten ihre schmackhaften Edelbrände aus eigener Fertigung zum Verkauf an. Neben der stetig steigenden Bedeutung lokaler Produkte veranstaltet Elisabeth Streicher Workshops mit Kindern, wo diese spielerisch und mit allen Sinnen die Lebensmittel genießen dürfen. Ihre Koch- und Backkurse sind immer gut besucht.Foto: Scheuchl

  • Linz-Land
  • Roswitha Scheuchl
E-Control-Chef Walter Boltz: „Knapp zehn Prozent haben gewechselt“

„Wettbewerb fehlt!“

Der Chef der E-Control, Walter Boltz, über fehlende Wechselbereitschaft der Strom- und Gaskunden. WOCHE: Jeder kann sich seinen Strom- und Gas-Lieferanten aussuchen. Wird die Möglichkeit genutzt? Walter Boltz: Die Wechselraten sind nicht sehr hoch. Im Strom haben knapp zehn Prozent der Haushaltskunden in den letzten zehn Jahren gewechselt, im Gas ungefähr fünf Prozent. Woran liegt das? Konsumenten treffen Entscheidungen, wenn sie Marketingbotschaften bekommen. Die in Österreich tätigen...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.