Alles zum Thema Bürgermeister

Beiträge zum Thema Bürgermeister

Lokales
Andreas vor der Nachbildung des Tempels des Herodes.
3 Bilder

Vom Papyrus zur Festplatte

Hunderte Stunden Arbeit flossen in Vorbereitung und Organisation, doch jetzt ist sie eröffnet, die europaweit größte und erste Bibelausstellung im österreichischen Raum. Zehn Abteilungen, über hundert Schautafeln und zahlreiche Exponate begeistern Bürgermeister, Geistliche und Privatinteressierte des Bezirks. Ein Großaufgebot an Lokalpolitikern, der Pongauer Geistlichkeit, Lehrern wie Privatinteressierten fand sich vergangene Woche im Bischofshofener Kultursaal ein, um die europaweit größte...

  • 21.02.11
Politik
Frauenbewegungsobrau Justine Doujak bei der Übergabe der Spende an Hortleiterin Nicole Wurmitzer

Frauenbewegung Köttmannsdorf mit Herz für die "KLEINSTEN"

Die Frauenbewegung Köttmannsdorf unter der Leitung von Obfrau Justine Doujak übergab im beisein von Bgm. Ing. Josef Liendl und VzBgm. Robert Kruschitz dem Kindergarten Köttmannsdorf eine Spende zum Erwerb neuer Spielsachen und vielem mehr. Hortleiterin Nicole Wurmitzer und die Kinder zeigten sich ob dieser Spende sehr Dankbar.

  • 09.02.11
Politik
Bgm. Margarete Hildegard Franz_Fotostudio Furgler
2 Bilder

Zwei Frauen mit Führungsqualitäten

Nach wie vor sind Frauen in der Politik unterrepräsentiert. Gemeinden zu lenken, gestaltet sich auch im Bezirk Deutschlandsberg vorwiegend als Männersache. – Thronen doch in 38 von 40 Gemeinden Männer am Bürgermeistersessel. Margarete Hildegard Franz, Bürgermeisterin von Eibiswald, und Christine Hammer, Bürgermeisterin von Osterwitz, beweisen indessen über die Gemeindegrenzen hinweg, dass auch Frauen am politischen Parkett glänzen. Die WOCHE im Gespräch mit den beiden Ortschefinnen. Wie bzw....

  • 26.01.11
Leute
10 Bilder

Neujahrsempfang durch Bürgermeister Eisenschenk

TULLN (kaze). „Liebe Bürgerinnen und Bürger“, mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Eisenschenk den Neujahrsempfang am vergangenen Freitag. Beinahe 600 Besucher kamen, um die Rede des Stadtchefs zu verfolgen. (Aus)Bildung für Tulln „Da wird sich die ÖBB noch etwas einfallen lassen müssen, vor allem aber muss sie Dampf ablassen“, ist der Bürgermeister überzeugt, „wenn Tulln die neue Universitätsstadt wird“. Das Erreichen der Bildungsstätte soll für die Studenten so verkehrsgünstig wie...

  • 17.01.11
Politik
Alt-Bgm Walter Doblander, Alt-Bgm Heinrich Fuchs, Gemeindevorstand und Listenführer Werner Haaser
9 Bilder

Neujahrs-Hoagascht in Kundl

KUNDL: Zum traditionellen „Neujahrs-Hoagascht“ lud am Sonntag dem 16. Jänner der Kundler ÖAAB-Listenführer Werner Haaser ins Foyer des Gemeindesaales. Werner Haaser ist derzeit im Gemeindevorstand, sowie im Bau- und Sportausschuss. Wie aus dem Veranstaltungstitel „Hoagascht“ abzuleiten, wurde an diesem Vormittag viel miteinander geredet, dazu gab’s Weißwürste und Bier. Bereits im Jahre 1980, also vor 30 Jahren, wurde zu diesem „Neujahrs-Hoagascht“ das erste Mal geladen und wird seither...

  • 16.01.11
  •  1
Politik
So wie der See in der Ortsmitte liegt, genauso soll der Mensch im gesellschaftspolitischen Leben in Goldegg in der Mitte stehen – so das Motto von Bgm. Hans Mayr (ÖVP).

Goldegg hat „das Anbieten“ verlernt

Im Bereich Tourismus musste Goldegg in den letzten zwei Jahrzehnten massive Einbrüche verzeichnen Hans Mayr ist ein Marketingstratege und in gewisser Hinsicht ein Visionär. Intensiv beschäftigt sich der Goldegger Bürgermeister mit der Ankurbelung des Tourismus, der in den vergangenen zwanzig Jahren massive Einbrüche erleben musste – erklärtes Ziel: 100.000 Nächtigungen im Jahr. Beschreiben Sie bitte die Struktur Ihres Ortes! HANS MAYR: „Wirtschaftlich baut Goldegg auf Landwirtschaft,...

  • 12.01.11
Lokales

Schwazer Bürgermeister Hans Lintner feiert seinen 60er!

Der Bürgermeister der Stadt Schwaz, Prof. Mag. Dr. Hans Lintner, zugleich auch amtsführender Präsident des Landesschulrates, wird zu Jahresbeginn (am 13. Jänner 2011) ein Sechziger. Da sind natürlich etliche Feiern vorprogrammiert - wie die offizielle Feierstunde der Stadt Schwaz, die just auch am Geburtstag, dem 13. Jänner, beim neuen Schwazer Feuerwehrzentrum (mit Saal und entsprechendem Vorplatz) über die Bühne gehen wird und wo die wichtigsten Vereine und Vereinsvertreter auftreten bzw....

  • 10.01.11
Lokales
2 Bilder

Gemeinde verliert gegen Dorfkapo

Baureifekosten: Jerzens unterliegt Bürgermeister Karl Raich Gegen den eigenen Dorfchef verlor die Gemeinde Jerzens eine Klage auf Zahlung von 23.440 Euro Baureifkosten nach einer Grundumwidmung. Das Landesgericht sieht keine gesetzliche Grundlage. JERZENS (pc). Ein Kuriosum fand nun unlängst vor dem Landesgericht Innsbruck seinen Abschluss. Die Gemeinde Jerzens, sprich: Alt-Bürgermeister Sepp Reinstadler hatte gegen den nunmehrigen Dorfchef Karl Raich geklagt, der laut Reinstadler rund...

  • 10.01.11
Lokales

Mitgliederversammlung und Feuerwehrkommandantenwahl der Feuerwehr St-Martin Bezirk Gmünd

Am 07.01.2011 lud der Bürgermeister und zugleich Feuerwehrkommandant der Gemeinde St-Martin Peter Höbarth zur Mitgliederversammlung und der Neuwahl des Feuerwehrkommandos der Freiwilligen Feuerwehr St-Martin. Unter dem Vorsitz des Geschäftsführenden Gemeinderates Franz Troll bestätigten die Wahlberechtigten Mitglieder das scheidende Kommando für eine weitere Wahlperiode. Wiedergewählt zum Feuerwehrkommandanten wurde Bürgermeister Peter Höbarth und zum Stellvertreter Klaus Lebinger. Als...

  • 09.01.11
Leute
4 Bilder

Krankenbetten für Gols

Die Hutweidegasse richtet seit nunmehr 10 Jahren vor Weihnachten eine Krippe mit lebenden Tieren aus. Das eingenommene Geld kommt immer einem sozialen Zweck in der Gemeinde zugute. Diesmal übergaben die Hutweidegassler mehr als 6.000 Euro am 1. Jänner an Bürgermeister Hans Schrammel. Die Gemeinde wird dafür Krankenbetten ankaufen, die von den Alten und Kranken von Gols unentgeltlich ausgeliehen werden können. Paul Leitner hatte symbolisch ein kleines Krankenbett gebastelt, dass er dem...

  • 02.01.11
Politik

Neuer Bürgermeister für Halbturn

Ing. Peter Nachtnebel gab bei der Gemeinderatssitzung aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt per 31.12.2010 als Bürgermeister der Gemeinde Halbturn bekannt. Seine Spitzenposition als Manager in der Privatwirtschaft war nach eigenen Angaben nicht mehr länger mit dem Bürgermeister-Amt vereinbar. „Ich nehme diese Entscheidung von Nachtnebel mit Bedauern zur Kenntnis, habe aber natürlich vollstes Verständnis für diesen Schritt“; sagt ÖVP-Bezirksparteiobmann KO Ing. Rudolf Strommer.Wer ihm...

  • 31.12.10
  •  1
Politik
Landtagspräsident Bürgermeister Simon Illmer bringt beide Funktionen unter einen Hut.

„Wir haben unsere ‚HÜ‘ gemacht“

Pfarrwerfens Bürgermeister Simon Illmer über Geplantes und bereits Vollzogenes in seinem Pfarrwerfen Synergien schaffen muss der Vorsatz kleiner Gemeinden sein, nicht nur im Schulsprengel, sondern auch z.B. bei Seniorenheimen – das weiß Pfarrwerfens Bürgermeister und Landtagspräsident Simon Illmer. Gemeinsam mit Werfen und Werfenweng ist ein „Jahrhundertprojekt“ in diesem Sinne geplant. Beschreiben Sie die Struktur Ihres Ortes! SIMON ILLMER: „Früher war Pfarrwerfen ein Tourismusort, seit...

  • 27.12.10
Politik
Nachdem BBR und SPÖ die Sitzung verlassen hatten, war die Beschlussfähigkeit nicht mehr gegeben. Die Sitzung wurde einige Tage später wiederholt. Fotos: WOCHE
3 Bilder

Opposition verließ die Gemeinderatssitzung

BBR und SPÖ verließen die Gemeinderatssitzung in Bad Radkersburg. Für die Beschlüsse musste die Sitzung wiederholt werden. walter.schmidbauer@aon.at „So viel Information wie in den letzten Monaten haben sich die Gemeinderäte in den vergangenen Jahren nicht antun müssen“, war der letzte Satz einer heftigen Reaktion des ansonst ruhigen Sitzungsleiters Josef Sommer auf Vorwürfe der Bürgerliste Bad Radkersburg (BBR) und der SPÖ bei der Budgetsitzung. Schon in der Fragestunde kündigte...

  • 14.12.10
Freizeit
Kokostörtchen
5 Bilder

Kekse backen – nicht nur Frauensache

„Kekse backen gehört zum Advent einfach dazu“, meint Birgit Doiber vom Amt der Kärntner Landesregierung. Deshalb organisierte sie für ihre Abteilung einen Keksbackkurs an der LFS Althofen. Das wollten sich auch Männer nicht entgehen lassen. Einer der eifrigen Bäcker war Bürgermeister Martin Gruber. „Seit dem Kurs weiß ich, wie viel Aufwand hinter einem schnell leer genaschten Keksteller steckt. Aber das Backen in dieser Gemeinschaft war toll und der Duft hat mich richtig auf die Adventzeit...

  • 10.12.10
Leute
Bernhard Adelsberger, EZ-Obmann mit Jörg Tichy, GF der EZ Werbegemeinschaft und Bürgermeister Günther Mitterer, der seine Gemeinde würdig präsentiert weiß.

Ein Guide uns zu führen ...

– und zwar durch die Shopping- und Genusswelt St. Johann „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“, sagte einst Johann Wolfgang von Goethe. Das selbe hörte man auch von Jörg Tichy, GF der EZ Werbegemeinschaft und EZ-Obmann Bernhard Adelsberger bei der Präsentation des ersten Einkaufs & Genuss Guides für St. Johann/Alpendorf. ST. JOHANN (jb). Was macht den Charm der Bezirkshauptstadt St. Johann aus? Sind es die Berge, der Dom oder die Bürger? – Alles und daneben auch die...

  • 07.12.10
Politik
2 Bilder

Bucher schenken sich nichts!

EU-Konsulent und Landwirt Hannes Ausserladscheiter im Clinch mit Bgm Otto Mauracher Vergangene Woche wurde der Zufahrtsweg zur Hofstelle von Hannes Ausserladscheiter von Bgm. Otto Mauracher gesperrt. Tags darauf wurde die Sperre jedoch wieder aufgehoben und jetzt ist ein heftiger Streit zwischen den beiden Kontrahenten entbrannt. Ausserladscheiter und Mauracher lassen kein gutes Haar aneinander. BUCH (fh). Hannes Ausserladscheiter, Bauer am Fröhlerhof, ist derzeit nicht allzu gut auf Buchs...

  • 01.12.10
Politik
Johann Koblinger ist ein ÖVP-Bürgermeister, der den Vorstoß der SPÖ in Richtung Anhebung der Ortstaxen-Obergrenze auf zwei Euro auf der ganzen Linie unterstützt.

„Schwarzer“ unterstützt „roten Vorschlag“

Die Anhebung der Ortstaxenobergrenze auf zwei Euro ist für Mühlbachs Bürgermeister Johann Koblinger ein notwendiger Schritt Dass die Anhebung der Ortstaxen-Obergrenze für Mühlbach, eine Gemeinde, die vom Tourismus lebt, notwendig wäre, und dass durch eine Einigung mit der „Bergland-Immobilien GmbH“ junge Pongauer Familien eine adäquate Wohnung finden würden, betont Bgm. Johann Koblinger (ÖVP). Beschreiben Sie die vorherrschende wirtschaftliche Struktur Ihrer Gemeinde! JOHANN KOBLINGER:...

  • 01.12.10
Lokales
Diese Schülerinnen warten auf ihren Bus und hoffen, dass sie einen Platz ergattern.

Alles wieder aussteigen, bitte!

ÖBB-Postbuslenker lässt Zehnjährige aussteigen. Fehlverhalten oder im Kundensinn? Eltern wehren sich gegen Vorgehensweisen der ÖBB-Postbusse. Erst letzte Woche musste eine Zehnjährige aussteigen, um Platz zu machen. „Lächerlich“, ärgert sich der Vater des Kindes, „der Lenker hat im Sinne der Kunden gehandelt“, kontert man bei der ÖBB-Postbus GmbH. ST. JOHANN/SCHWARZACH (jb). Dass die Schülerbusse im Pongau immer zum Bersten voll sind, davon können die Nutzer ein Lied singen – alles...

  • 30.11.10
Leute
Stephan Maurer hofft auf rege Teilnahme der Jugendlichen bei der Diskussionsrunde.

Nachtschwärmer in/m Takt

Bürgermeister fordern Änderungen • GPS-gesteuerte Taxis als Lösung? Seit 13 Jahren rollt der Pongauer Nachtschwärmer von Haltestelle zu Haltestelle und bringt Partygäste nach durchzechten Nächten nach Hause. Doch mit dem Angebot sind weder die Gemeinden noch die Kunden zufrieden. „Jetzt muss sich etwas ändern“, weiß Stephan Maurer, GF vom Regionalverband Pongau und „mobilito“. PONGAU (jb). Die 25 Gemeinden im Regionalverband Pongau engagieren sich seit dem Jahr 1998 unter dem Namen...

  • 24.11.10
Politik
Mit 23-jähriger Amtszeit ist Ortschef Lanner der längst dienende Bürgermeister im St. Martiner Amt.

Es stehen große Investitionen an

Amtshaus, 15 Betten im Seniorenheim und ein Löschfahrzeug – diese Investitionen werden teuer Bürgermeister Rudolf Lanner wirft im BEZIRKSBLATT-Interview einen Blick auf seine Gemeinde St. Martin – wie steht es um die Nebenerwerbsbauern, wie will man den Neubau des Amtshauses finanzieren und wie steht er der SPÖ-Forderung der Anhebung der Ortstaxenobergrenze gegenüber? Beschreiben Sie die Struktur Ihres Ortes! RUDOLF LANNER: „St. Martin ist ein, vom Tourismus und von der Landwirtschaft...

  • 24.11.10
Politik
GR-Wahl März 2010: neuer Bgm. Georg Hochfilzer (li.) mit Vize-Bgm. Christian Foidl im Wahllokal.

„Keine Spielräume!“

Bgm. Georg Hochfilzer: Budgetlage angespannt; Projekte auf Wunschliste Drei neue Bürgermeister und eine Ortschefin sind seit den Wahlen im März im Bezirk im Amt. Wir ziehen eine erste Bilanz. Teil 3 – WAIDRING. WAIDRING. Nachdem Langzeit-Bürgermeister Heinz Kienpointner im März nicht mehr zur Wahl angetreten war, kam es zum Kräftemessen von Amtsleiter Georg Hochfilzer und Vize-Bgm. Chris­tian Foidl; die Bgm.-Direktwahl entschied der Amtsleiter klar für sich. Er ist seither als Ortschef im...

  • 23.11.10
Politik
Wer in Hüttau auf ein öffentliches Verkehrsmittel wartet, der wartet lange! Auf dieses Problem weist Bgm. Rupert Bergmüller im Gespräch mit dem BEZIRKSBLATT hin.

Da fährt die Bahn vorbei!

Der Hüttauer Bürgermeister beklagt die Ausdünnung des öffentlichen Verkehrs Dass in Hüttau zu wenig bebaubare Flächen zur Verfügung stehen und dass Hüttauer, die auf einen „Öffi“ warten, oft lange warten müssen, bemängelt Bgm. Rupert Bergmüller. Beschreiben Sie die Struktur Ihres Ortes! RUPERT BERGMÜLLER: „Hüttau ist ein Ort mit Klein- und Mittelbetrieben sowie einigen Tourismusbetrieben. Die zirka 80 Bergbauernhöfe werden großteils im Nebenerwerb bewirtschaftet. Nicht vergessen werden darf...

  • 17.11.10
Leute
Team „Fliesen Semlitsch“ (M., vorne) holte sich Durchgang zwei des Bürgermeisterturniers. Norbert Felkl (l.) fungierte als umsichtiger Schiedsrichter

Ortschefs zeigten Zielwasser auf Eis

In Leitersdorf trafen sich die Bürgermeister zu einem sportlich-fidelen Stocksportbewerb. Großen Anklang fand das Bürgermeisterturnier im Zuge der Stocksporttage in der Leitersdorfer Komm-Halle, das in zwei Durchgängen durchgeführt wurde. Startberechtigt waren neben den Bürgermeistern alle Stocksportbegeisterten. Bei den Leitersdorfer Lokalmatadoren sprang Vizebürgermeister Andreas Rinder für den erkrankten Ortschef Leo Josefus ein. Den Sieg im ersten Durchgang sicherte sich das Team „Da...

  • 09.11.10