.

Erich Wolf

Beiträge zum Thema Erich Wolf

Ferialjobs und Versicherungspflicht: Tipps für Unternehmer vom Experten

In den Ferienmonaten drängt alljährlich eine Vielzahl von Schüler und Studenten auf den Arbeitsmarkt. Unternehmer müssen je nach Art des Beschäftigungsverhältnisses wissen, ob sie vor Aufnahme der Tätigkeit eine Anmeldung bei der zuständigen Gebietskrankenkasse erstatten müssen oder nicht. Ferialarbeiter, Ferialangestellte und Pflichtpraktikanten mit Taschengeld sind als Dienstnehmer kollektivvertraglich zu entlohnen und sofern sie die Geringfügigkeitsgrenze (€ 446,81 p.m.) überschreiten...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
In der Wirtschaftskammer Gröbming feierte man kürzlich den gelungenen Start der Lehrlingsakademie Ennstal.

Die Ennstaler Lehrlingsakademie nimmt Fahrt auf

Eine in Österreich einzigartige Zusatzausbildung für Lehrlinge startete kürzlich in Gröbming. Vergangenen Montag fiel in der Wirtschaftskammer Gröbming der Startschuss zur "Lehrlingsakademie Ennstal". Das derzeit in Österreich einzigartige Projekt soll Lehrlingen durch mehrere verschiedene Module eine Zusatzausbildung bieten, die Persönlichkeitsbildung der Lehrlinge fördern und gleichzeitig auch das Image der Lehre heben. "Die heutigen Lehrlinge sind unsere Zukunft", sagt...

  • Stmk
  • Liezen
  • Markus Röck
v. l.: Erich Wolf, das Künstlerduo Zweintopf und Ulrich Tragatschnig bei der Vernissage.
42

Zweintopf bei Wolf & Partner - Ausstellungseröffnung in Gleisdorf

In die Steuerberatungskanzlei von Wolf & Partner in Gleisdorf wurde zur Vernissage des Künstlerduos Zweintopf geladen. Kunstsammler Erich Wolf präsentiert jährlich in einem Schwerpunkt zeitgenössische Kunst. Das Künstlerpaar Zweintopf besteht aus der Künstlerin Eva Pichler und dem Architekten Gerhard Pichler. Sie leben und arbeiten in Feldbach. In der Ausstellung präsentieren sie Rauminstallationen, Bilder, Fotos und Videos. Als Künstler bespielen sie oftmals den öffentlichen Raum und rollen u....

  • Stmk
  • Weiz
  • Monika Bertsch

Videos: Tag der offenen Tür

v. r.: Erich Wolf mit dem Künstler Siegfried Amtmann und dem Kulturphilosophen Erwin Fiala.
1 51

Begegnung mit Kunst in der Kanzlei

Vernissage von Siegfried Amtmann bei Wolf & Partner in Gleisdorf. Ausstellungen in der Steuerberaterkanzlei von Wolf & Partner stehen jährlich auf dem Programm, ist doch Erich Wolf einer der größten Kunstsammler und -förderer im Land. Kunst unters Volk zu bringen ist das Anliegen des Gleisdorfer Steuerberaters, immer wieder bietet er mit seiner umfangreichen Sammlung von zeitgenössischen Künstlern neue Angebote für BesucherInnen der Kanzlei. Kürzlich lud Erich Wolf zur Ausstellungseröffnung der...

  • Stmk
  • Weiz
  • Monika Bertsch
Erich Wolf, Steuer- und Unternehmensberater: "Euphorie ist gut als Antriebsmotor wenn man ein Unternehmen gründet."

„Unternehmensgründer müssen ihre Hausaufgaben machen!“

Im Gespräch mit Experten: Erich Wolf, Steuer- und Unternehmensberater sowie Geschäftsführung von Wolf & Partner, Gleisdorf. WOCHE: Herr Wolf, viele Unternehmensgründer scheitern gerade bei ihrem ersten Anlauf. Was ist Ihrer Meinung nach der Grund dafür? Erich Wolf: „Nun ja, Jungunternehmer unterschätzen oft die Komplexität der Wirtschaft. Sie sind voll Euphorie und sehr überzeugt von sich und ihrer Idee. Doch was den meisten verständlichereeise fehlt, ist Erfahrung.“ Ist Euphorie dann...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Johannes Häusler
Unternehmer Erich Wolf (links) und Künstler Hans Kupelwieser überwachten das Aufstellen des großen Exponates.
2

Betrachtungs-Abenteuer

Durchlässige Zäune lassen Privatbesitz gelegentlich zum öffentlichen Ereignis werden. Das nutzt Kunstsammler Erich Wolf für einige Akzente im Innenstadtbereich Gleisdorfs. So wurde vor seinem Haus gerade eine weitere Arbeit von Hans Kupelwieser aufgestellt. Ein wuchtiger Appell, in der persönlichen Betrachtung auch über die Logik von Alltagsabläufen hinauszudenken. Warum das wichtig ist? Im Gegensatz zu den üblichen Plakat- und Werbeschild-Stürmen im öffentlichen Raum will Ihnen Kunst ebenda...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Von links: Kunstsammler Erich Wolf, Kulturreferent Alois Reisenhofer und Künstler Franz Sattler

Gleisdorfer Kulturdebatten

Im großen Sitzungssaal, wo sonst der Gleisdorfer Gemeinderat tagt, trafen sich Kulturschaffende mit Politik und Verwaltung. Zum Auftakt stand Unternehmer und Kunstsammler Erich Wolf im Fokus der Debatte „Warum Kunst?“ Kulturreferent Alois Reisenhofer und Gemeinderat Karl Bauer repräsentierten in der Diskussion die Politik der Stadt, City-Manager Gerwald Hierzi die Verwaltung. In solchen Begegnungen der Funktionstragenden mit Kulturschaffenden können kulturpolitische Optionen besprochen werden,...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Stellte sich als Gast der Wirtschaftskammer lokalen Geschäftsleuten: Finanzpolizist Rigobert Rainer
3

Von schwarzen und weißen Schafen

Der Wirtschaftsbund hatte eingeladen, der Saal war voll, die emotionale Lage zum Greifen dicht und es gab Tips wie diesen: „Riskieren Sie keine Zwangsstrafe, wenn Sie wissen, daß Sie nichts zu verbergen haben. Dies belastet das Gesprächsklima unnötig.“ Hauptredner des Abends im Gleisdorfer Forum Kloster war der hochrangige Finanzpolizist Rigobert Rainer. Rainer wurde natürlich gut verstanden, wenn er betonte, es sei keiner froh, falls es ihn treffe, „aber es sind doch alle froh, wenn wir...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Gerald Gigler (Land Steiermark) und Iris Absenger-Helmli (Energieregion Weiz-Gleisdorf) verständigen sich schon jetzt mit Kulturschaffenden über die kommenden Jahre.
2

Region, Kultur & EU

Die soziokulturelle Drehscheibe „kunst ost“ mit Sitz in Gleisdorf ist das überhaupt erste LEADER-Kulturprojekt der Steiermark. Während häufig beklagt wird, daß Österreich ein EU-Nettozahler sei, wobei die Steiermark unter den österreichischen Schlußlichtern leuchten, was die Nutzung von EU-Mitteln angeht, hat sich hier ausgerechnet der Kulturbereich auf dem Lande bewährt. Das bedeutet, „kunst ost“ realisiert Kulturprojekte, die aus Mitteln der EU kofinanziert werden. Das ist vor allem...

  • Stmk
  • Graz
  • martin krusche
Arbeitstreffen in der Kirchtavern (von links): Irmgard Hierzer, Mirjana Peitler-Selakvo, Michaela Knittelfelder-Lang und Karl Bauer
3

Regionale Kulturpolitik und Kulturpraxis

Das kulturelle Geschehen einer Region handelt nicht von Dekorationsarbeit oder reiner Selbstdarstellung. Es geht auch in den künstlerischen Zusammenhängen um reale Themenstellungen eines Lebensraumes und um das geistige Klima einer Region. Das ist bei „kunst ost“ generelle Praxis. Ein laufendes Arbeiten an relevanten Themen. Da heimische Kulturbudgets seit 2010 permanent absacken, wird in dieser Gleisdorfer Kulturinitiative sehr konsequent am Zugang zu EU-Mitteln gearbeitet. Die „Energieregion...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Eugen Lendl, einer der erfahrendsten steirischen Galeristen
2

basis-kunst: Der Kunstmarkt

Künstler Richard Kriesche betonte beim Gleisdorfer Kunstsymposion in der Rundhalle von „Binder +Co“, auf dem internationalen Kunstmarkt herrsche eine Situation der völligen Überproduktion. Aus seinen Schilderungen kann man schließen, daß der Markt für Gegenwartskunst zur Zeit im Grunde verrückt spielt. Kunstsammler Erich Wolf hob hervor, daß etwa russische und chinesische Oligarchen derart reich seien, daß sie praktisch grenzenlos Geld einsetzen könnten, um den Kunstmarkt zu manipulieren. Das...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • martin krusche
Künstler Kurt Stadler arbeitet mit vielen Materialien, unter anderem mit realem Gold
3

Gold! Gold!

Ich hab Gold gefunden. Aber ich durfte es nicht mitnehmen. Leider. Haben Sie schon einmal „Nuggets“ gesehen? Ich meine jetzt nicht die gebackenen Hühnerstücke, sondern jene Goldklümpchen, wie sie da und dort aus Flüssen gewaschen werden. Das ist nur einer jener grundlegenden Stoffe, mit denen Künstler Kurt Stadler arbeitet. Holz, Stein, anderes kommt hinzu. Nuggets und alte Goldgewichte sind Teil der Arrangements, die man ab Samstag Abend in Gleisdorf sehen kann. An anderer Stelle türmt Stadler...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Ein erfolgreicher Unternehmer und versierter Kunstsammler: Erich Wolf
2

Kunst: Die Schule der Wahrnehmung

Gleisdorf erreicht kulturpolitisches Neuland. Ein mehrjähriger Prozeß soll eine "Plattform für Gegenwartskunst" herbeiführen. Ein weit unterschätztes Thema. Gegenwartskunst erlebt im Alltag vor allem drei gängige Reaktionen. 1) Das kann ich auch! 2) Das möchte ich nicht einmal geschenkt! 3) Za wos brauch ma des? Nun können es die meisten natürlich nicht einmal annähernd, geschenkt wird man hier nichts aufgedrängt bekommen und was jemandem nicht fehlt, das braucht er schließlich nicht. Aber dann...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Entstehen soll eine Plattform oststeirischer Gegenwartskunst – die Weltmaschine von Franz Gsellmann ist ein Beispiel. KK

Symposium der Gegenwartskunst

GLEISDORF. Am 7. und 8. September findet in der Rundhalle der Fa.Binder+Co ein Kunst-Symposium zum Thema „Regionalität und Realität // Globalität und Virtualität“ statt. Damit wird die „Plattform Steirische Gegenwartskunst“ von Erich Wolf, Martin Krusche und Richard Kriesche begründet. 7. September Das Symposium startet am Freitag um 10 Uhr nach der Begrüßung von Bgm. Christoph Stark mit der Einführung von Erich Wolf zum Thema „Kunst, Kunstsammlung und Kunstmuseum im regionalpoitischen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Monika Bertsch

Buchtipp: Wolfi´s 101 Steuertipps

Unternehmensgründung leicht erfolgreich gemacht. Eine gute Geschäftsidee in der Theorie heißt noch lange nicht auch in der Praxis damit Erfolg zu haben. Denn meistens scheitert es an der richtigen Umsetzung. Wie es richtig gemacht werden soll, versucht Erich Wolf in seinem neu erschienen Buch „Wolfis 101 Steuertipps für Unternehmen“ zu beleuchten. Das Buch ist ein humorvoll, praxisnah aufbereiteter Ratgeber und hilft die Welt des Abgabenrechts besser zu verstehen und flexibler agieren zu...

  • Linz
  • Sandra Pichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.