Frauenanteil

Beiträge zum Thema Frauenanteil

Die Salzburger Trampolin-Athletin Sara Hekele ist eine von 15 Teilnehmerinnen des ersten Gender-Trainee-Jahrgangs für mehr Frauen in Sportberufen. Sie absolviert laut dem Landes-Medienzentrum das Modul Leistungssporttraining Nachwuchs.
Aktion 2

Schlüsselpositionen im Sport
Ein Programm soll den Frauenanteil erhöhen

Das Sportministerium hat mit Unterstützung der Bundesländer ein eigenes vierjähriges Gender-Traineeprogramm ins Leben gerufen, das Frauen nachhaltig in Sport-Schlüsseltätigkeiten positionieren und ihren Anteil langfristig erhöhen soll. Das Land Salzburg übernimmt in der Ausbildung die Kosten für die Unterkunft. SALZBURG. Egal ob im Funktionärswesen, im Trainings- und Betreuerbereich oder auch im Management: Frauen sind laut einer aktuellen Aussendung des Landes-Medienzentrums (LMZ) Salzburg in...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Carina Rumpold, Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger und Eva Holzinger.

Marktgemeinde Altmünster
50 Prozent Frauen bei den Führungspositionen

In puncto Frauen in Führungspositionen darf sich Altmünster zurecht als Vorreiter bezeichnen: 50 Prozent des Führungsteams sind weiblich. Altmünster zeichnet sich besonders dadurch aus, dass auch junge Frauen bereits Leitungsfunktionen übernommen haben – allen voran Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger. ALTMÜNSTER. Altmünster hat nicht nur eine der jüngsten Bürgermeisterinnen Österreichs, sondern auch junge Frauen in Führungspositionen in der Verwaltung. Eva Holzinger ist mit 26 Jahren sicher...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Symbolbild - Frauen in der Wirtschaft

Wirtschaft - Bezirk Bruck
Frauenanteil bei Unternehmer/innen liegt bei 57,3 Prozent

Frau in der Wirtschaft-Bezirksvertreterin Gabriele Jüly: „Brucker Unternehmerinnen trotz Corona-Krise auf dem Vormarsch!“  BEZIRK BRUCK. Niederösterreichs Wirtschaft wird immer weiblicher. Mehr als 42.300 aktive Unternehmerinnen sind eine treibende Kraft für den Wirtschaftsstandort. Fast jedes zweite Unternehmen wird von einer Frau gegründet, jedes dritte von einer Frau geführt. „Frauen in Österreichs Wirtschaft leisten Herausragendes, sie sind innovativ, kreativ und schaffen Wachstum und...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Frauenstadträtin Maria-Theresia Eder (l.) und Stadtrat Clemens Ableidinger mit Veronika Volek, Leiterin des Standesamtes, Irene Kern, Leiterin des Personalamts und stv. Stadtamtsdirektorin und  Karin Mitterecker, stv. Baudirektorin - sie stehen repräsentativ für den hohen Frauenanteil und die weibliche Führungshemisphäre der Stadtgemeinde Klosterneuburg.

Frauentag
49 Prozent Frauen im Rathaus Klosterneuburg

Am 08. März wird der Internationale Frauentag begangen. In der Stadtverwaltung Klosterneuburgs sind knapp die Hälfte der Posten und immer mehr Führungspositionen weiblich besetzt. KLOSTERNEUBURG. Anlässlich des Frauentags macht Klosterneuburg auf Gleichberechtigung aufmerksam und geht selbst mit gutem Beispiel voran. Insgesamt beträgt der Frauenanteil in der Stadtverwaltung 48,95 Prozent. Bei den Führungskräften sind es 45,16 Prozent. In den letzten Jahren ist eine steigende Anzahl an...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Friedrich Oelschlägel, Christine Zippel, Markus Fuchs

Personalia
Christine Zippel – über 40 Jahre Selbstständigkeit im technischen Beruf

KLOSTERNEUBURG. „Als ich vor mehr als 40 Jahren den Schritt in die berufliche Selbstständigkeit mit dem ‚Technischen Büro für Vermessungswesen‘ wagte und in fast allen Bundesländern Vermessungen durchführen konnte, war der Frauenanteil in diesem Beruf verschwindend gering, was sich in der Zwischenzeit erfreulicherweise stark verändert hat,“ zeigt sich die Jubilarin Christine Zippel erfreut. Seit 30 Jahren ist Christine Zippel nunmehr im Klosterneuburger Raum tätig gewesen. Grund genug für...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Wie wichtig ist der Frauenanteil in politischen Fraktionen und sollte man damit überhaupt um die Gunst der Wähler werben? Daran scheiden sich die Geister.

Wahlkampf in Wolfsberg
Die Sache mit dem Frauenanteil

Kurios: Fast alle Parteien in der Bezirkshauptstadt werben mit ihrem hohen Frauenanteil. 1919 zogen in Österreich erstmals Frauen ins Parlament ein. Heute, 102 Jahre später, scheinen Frauen in der Politik noch immer ein so außergewöhnliches Phänomen zu sein, dass sich im Wolfsberger Gemeinderatswahlkampf gleich vier der fünf antretenden Listen dazu entschieden haben, in Presseaussendungen beziehungsweise Social Media dezidiert auf ihren relativ hohen Frauenanteil hinzuweisen. Lediglich die das...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Spitzenkandidatin Susanne Dohr (dritte von rechts) mit einem Teil ihres Teams.

Grüne Wolfsberg
Kandidatenliste für die Wahl fixiert

28 Kandidaten stehen auf der Liste der Grünen Wolfsberg, die Hälfte davon sind Frauen.  WOLFSBERG. Am 3. Februar präsentierten die Grünen Wolfsberg ihr Team um Bürgermeisterkandidatin Susanne Dohr: Eine Liste mit 50-prozentigem Frauenanteil wurde für die Gemeinderatswahl am 28. Februar 2021 eingereicht. Kernpunkte ihrer Politik in Wolfsberg sind unter anderem Zusammenarbeit von Politik und Wirtschaft, die Belebung der Innenstadt oder auch erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit....

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
RVS-Obmann ÖkR Sebastian Schönbuchner, Revisionsleiter Prok.  Nikolaus Seidl, Dir. Georg Weinberger und ARV Martin Panzer.

Wahl Vorstand und Aufsichtsrat
Raiffeisenbank Großgmain macht halbe-halbe

Auf der 108. ordentlichen Generalversammlung der Raiffeisenbank Großgmain fanden turnusmäßig Wahlen in den Vorstand und Aufsichtsrat statt. GROSSGMAIN. In der Raiffeisenbank Großgmain fanden die Wahlen für den Vorstand und Aufsichtsrat statt. Seit über 30 Jahren werden Funktionärsämter mit Frauen besetzt. Neu ist seit heuer, dass auch der Aufsichtsrat nun zu 50 Prozent weiblich ist. Als neue Aufsichtsrätin wurde die ehemalige Mitarbeiterin Anna-Maria Freiberger gewählt. Einstimmig wurde Obmann...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Bürgermeisterin Anita Feiner aus Strallegg.
5

ÖVP Bezirk Weiz
Die Gemeindepolitik im Bezirk wird jünger und weiblicher

Vier der 15 ÖVP-Bürgermeisterinnen kommen aus dem Bezirk Weiz. Nachdem im Dezember 2019 der Bezirk mit Bürgermeisterin Silvia Karelly bereits eine Landtagsabgeordnete bekommen hat, erhöhte sich die Anzahl der Bürgermeisterinnen nach der Gemeinderatswahl im Bezirk. „Frauen in den politischen Ämtern sind nicht mehr wegzudenken und eine große Bereicherung in der Arbeit für eine positive zukünftige Entwicklung unseres Bezirkes“, so ÖVP-Bezirksparteiobmann und Landtagsabgeordneter Andreas Kinsky....

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine Ploder
Niederösterreich ist an der Spitze.

Gemeindebund zum Weltfrauentag
"Bürgermeisterinnen als starke Vorbilder für Frauen in allen Lebenswelten"

Der Blick in Österreichs Gemeinden zeigt anlässlich des Weltfrauentages am 8. März ein durchaus erfreuliches Bild: 181 Frauen bekleiden derzeit das Amt der Bürgermeisterin, das entspricht einem Anteil von 8,6 Prozent – vor 20 Jahren waren es nur 45 Frauen an der Spitze der Gemeinden. BEZIRK TULLN (pa). „Das ist eine positive Entwicklung und ein historischer Höchststand“, sagen Gemeindebund-Präsident Bürgermeister Alfred Riedl und Gemeindebund-Vizepräsidentin Bürgermeisterin Sonja Ottenbacher....

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Optimistisch gestimmt zeigen sich vor den Gemeinderatswahlen Agnes Totter, Franz Fartek und Julia Majcan (v.l.).

Gemeinderatswahl
ÖVP will Themenführerschaft behalten

ÖVP-Abgeordnete präsentieren vor Gemeinderatswahl Ziele und Zahlenmaterial rund um die Kandidaten.  FELDBACH. Zahlen und Fakten rund um die Volkspartei präsentierten NAbg. Agnes Totter, LAbg. Franz Fartek und LAbg. Julia Majcan vor den kommenden Gemeinderatswahlen nun in Feldbach. Laut Franz Fartek stellt die ÖVP in den 25 südoststeirischen Gemeinden in Summe 931 Kandidaten. "Wir fordern weiterhin die Themenführerschaft", so Fartek. Agnes Totter berichtet von einem Frauenanteil von 22,53...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
2

Frauen in der Politik
Der Gemeinderat ist männlich

Im letzten Jahr wurden viele mächtige Posten erstmals von Frauen besetzt, Frauen sind stärker als je zuvor. Aber wie sieht es in der Gemeindepolitik aus? Wie viele weibliche Mitglieder sitzen im Gemeinderat? Wie viele Frauen sind Bürgermeister? Die WOCHE hat recherchiert, wie es in den 15 Gemeinden im Bezirk Voitsberg aussieht. Gemeinderat in männlicher Hand Von den insgesamt 222 Gemeinderäten sind 51 weibliche Mitglieder im Gemeinderat vertreten. In größeren Städten wie Köflach, Voitsberg und...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
LRin Zoller-Frischauf: "Die Beteiligungsunternehmen des Landes bieten einen sicheren Arbeitsplatz für 13.500 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie eine solide Ausbildung für 130 Lehrlinge und kurbeln mit ihren Investitionen die heimische Wirtschaft an.“
2

Beteiligungsunternehmen des Landes
Tochterunternehmen sind wichtige Arbeitgeber in Tirol

TIROL. Der Beteiligungsbericht 2019 gibt Auskunft über die Tochterunternehmen des Landes Tirol. Diese sind ein wichtiger Arbeitgeber und wichtig für den Wirtschaftsstandort Tirol. Tochterunternehmen des Landes Tirol Das Land Tirol hat 34 Tochterunternehmen. Zu diesen landeseigenen und landesnahen Unternehmen zählen unter anderem: Verkehrsverbund Tirol, die Tirol Kliniken, die TIWAG, die Congress und Messe Innsbruck die Tiroler FlughafenbetriebsgesellschaftDiese investierten im Berichtsjahr rund...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Frauen in die Technik!

Frauen in die Technik
Mit weiblichen Lehrlingen gegen den Fachkräftemangel

BEZIRK SCHÄRDING. Vor allem in technischen Berufen arbeiten oft nur wenig Frauen. Liegt in einem Betrieb der Frauenanteil unter 30 Prozent, bietet die ösb Consulting ein kostenfreies Beratungsangebot an. „Es soll eine Wilkommenskultur für Frauen geschaffen werden. Damit sie kommen und bleiben wollen“, so Erich Mayr von der ÖSB Consulting GmbH. Durch Lehre begleitenDie Idee: Durch die Zusammenarbeit Mädchen konkret ansprechen und durch die Lehre begleiten. Die Betriebe werden hierzu mittels...

  • Schärding
  • Anna Rosenberger-Schiller
Personell dürfte die ÖVP Burgenland für die Landtagswahl gerüstet zu sein: Thomas Steiner, Melanie Eckhardt, Carina Laschober-Luif und Christoph Wolf

Landtagswahl 2020
„ÖVP so weiblich wie noch nie“

ÖVP-Chef Thomas Steiner präsentierte mit Melanie Eckhardt und Carina Laschober-Luif die Zweit- und Drittplatzierte auf der Landesliste für die Landtagswahl. BURGENLAND. „Beide Kandidatinnen werden starke Stimmen für die Frauen und ihre Fachbereiche – der Wirtschaft und der Landwirtschaft – sein“, so Landesparteiobmann Thomas Steiner, der die Landesliste anführt. Einzige Bürstenmacherin des BurgenlandesDie auf dem zweiten Platz gereihte Melanie Eckhardt ist die einzige Bürstenmacherin des...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
2018 gab es im Burgenland 379 Unternehmensgründungen durch Frauen.

Frauen in der Wirtschaft
Burgenland hat höchsten Unternehmerinnen-Anteil österreichweit

2018 war der Frauenanteil bei Unternehmen mit 39,2 %  österreichweit am höchsten im Burgenland - und das nicht nur wegen klassischer Frauendomänen. "Auch der Anteil der Mädchen in technischen Lehrberufen ist klar gestiegen und hat sich in manchen Bereichen verdoppelt. Erstmals ist die Mechatronik auch bei Mädchen unter den Top 10 der gewählten Lehrberufe“, freut sich Martha Schultz, Bundesvorsitzende von "Frau in der Wirtschaft". "Um die Erwerbstätigkeit von Frauen und Männern gleichermaßen zu...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Frauenanteil in der Politik soll steigen, daher wurde der Lehrgang "Politische Bildung" umgestaltet

Frauen
Lehrgang "Politische Bildung" neu gestaltet

Lehrgang startet am 28. September, Anmeldungen sind bereits möglich. Ziel: mehr Frauen in der Politik. KÄRNTEN. Es gibt noch zu wenig talentierte Frauen in der Politik oder auch in führenden Positionen, meint Frauen-Referentin LR Sara Schaar. Daher wurde der überparteiliche Lehrgang "Politische Bildung" neu gestaltet. Er startet am 28. September 2019. Auch individuelle Coachings"Mit dem neu gestalteten Lehrgang möchten wir die Erwartungshaltung von Frauen, die in die Politik gehen wollen oder...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
"Die Maßnahmen von Seiten der Politik und der Unternehmen beginnen zu wirken. Um Frauen nicht nur in Kontrollfunktionen, sondern auch in Managementfunktionen zu bringen, braucht es allerdings noch weitere politische und unternehmerische Initiativen", erklärt Christiane Otter, die Geschäftsführerin von Felin

Frauen in Führungspositionen in der Steiermark
Platz für Frauen in der ersten Reihe

50:50 – das ist der derzeitige Stand in der österreichischen Bundesregierung. Sechs Ministern stehen sechs Ministerinnen gegenüber, erstmals hat Österreich sogar eine Bundeskanzlerin. Damit ist die Politik der Wirtschaft einen großen Schritt voraus. Das belegt zumindest die aktuelle Studie über den Anteil von Frauen in Führungspositionen in der Steiermark, der von der Female Leaders Initiative (Felin) veröffentlicht wurde. Dabei wurden insgesamt 185 steirische Unternehmen auf ihren Frauenanteil...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Mehr Frauen in die Politik: Die steirische SPÖ hat dazu eine Initiative gestartet.

SPÖ
Zukünftige Kommunalpolitikerinnen gesucht

Für die steirische SPÖ ist klar: Die Beteiligung, Mitbestimmung und Repräsentanz von Frauen in den demokratischen Gremien muss gestärkt werden. Männer und Frauen sollen in Zukunft gleichermaßen an der Entscheidungsfindung in Gemeinderäten mitwirken können. „Wir wollen die Frauen in allen Teilen der Steiermark stärken und mehr Teilhabe ermöglichen. Daher habe ich zahlreiche Projekte eingeleitet, damit Frauen und Männer gleichermaßen in unseren in unseren Gemeinderäten repräsentiert sind“, sagt...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Die Scheibbser Bürgermeisterin Christine Dünwald-Specht (l.) und die Bürgermeisterin von St. Anton/Jeßnitz Waltraud Stöckl (r.).
1

Bürgermeisterinnen
Platz eins für Scheibbser Frauen

Der Bezirk der starken Frauen: Jeder vierte Ortschef im Bezirk Scheibbs ist eine Frau. BEZIRK SCHEIBBS. "Solange es mehr Bürgermeister die Franz heißen gibt, als Frauen als Bürgermeister, solange stimmt etwas nicht", so Landesrätin Petra Bohuslav zum Frauenanteil in der Politik. Die Gemeindepolitik ist da keine Ausnahme, nur ein Viertel der Sitze in den Gemeinderäten Niederösterreichs besetzen Frauen. Das zeigt eine Auswertung des Gemeindebundes. Die meisten Ortschefinnen im Land Die gute...

  • Scheibbs
  • Eva Dietl-Schuller
Lawinen und Hungertod: Das Wild hatte im heurigen Winter hart zu kämpfen. Der viele Schnee, der sehr plötzlich kam, schneite die Tiere im wahrsten Sinne des Wortes oft ein.
3

Im Gespräch
Bezirksjägermeister Thomas Messner: "Vielen fehlt das Gespür"

Bezirksjägermeister Thomas Messner zu Erfolgen und Problemen rund um das Wild und seinen Lebensraum. BEZIRK (tk). Leiter der 6.500 ha umfassenden Jagd in Gschnitz, seit 20 Jahren auch auf Bezirksebene voll in das jagdliche Geschehen involviert – zuerst als stellvertretender und seit 2008 als Bezirksjägermeister – Thomas Messner weiß genau, was in den rund 200 Jagden in Innsbruck-Land vor sich geht. "Meine Hauptaufgabe ist es, die Mediatorenrolle zwischen Jagd, Forst und Behörden wahrzunehmen",...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Frauen an den Gemeindespitzen: Der Bezirk Gmünd zählt neben zwei Bürgermeisterinnen stolze acht Vizebürgermeisterinnen.

87 Frauen mischen in der Gmünder Bezirkspolitik mit

Weiblicher Input im Gemeinderat wirkt sich positiv aus, die Frauenquote im Bezirk Gmünd ist dennoch unterdurchschnittlich. BEZIRK GMÜND. „So lange es mehr Bürgermeister die Franz heißen gibt, als Frauen als Bürgermeister, so lange stimmt etwas nicht.“ So pointiert benennt Landesrätin Petra Bohuslav das Phänomen, dass es noch immer wenig Frauen in der Politik gibt. Die Gemeindepolitik ist da keine Ausnahme. Nur ein Viertel der Sitze in den Gemeinderäten Niederösterreichs besetzen Frauen. Das...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Stolz auf den Frauenanteil in der Stadtgemeinde: Bürgermeister Thomas Steiner mit Magistratsdirektorin Gerda Török und ihrer Stellvertreterin Karin Mad.

Sechs von elf Chefs weiblich
Frauenpower in Eisenstadt

EISENSTADT. Sechs von elf Führungspositionen in der Stadt sind mit Frauen besetzt. Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März zieht Bürgermeister Thomas Steiner Bilanz über die Beschäftigungspolitik der burgenländischen Landeshauptstadt. "Neuer Verwaltungsstil"„Es sind durchwegs bestens qualifizierte, hoch motivierte und sozial kompetente Mitarbeiterinnen, die einen neuen Stil der Verwaltung verkörpern. Ich bin froh darüber, innerhalb der letzten Jahre – teilweise auch gegen den...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
Gleichberechtigung, noch gibt es ein ziemliches Gefälle. Auch in der Politik, was Männer und Frauenanteil betrifft.

Frauenanteil in Gemeinderäten
Städte haben die Nase vorne

Wie weiblich ist die Politik? Zum Internationalen Frauentag ein Blick auf den Frauenanteil in Kärntens Politik. Und auch wenn die Städte die Nase vorne haben, gibt es überall viel Luft nach oben. KÄRNTEN/VILLACH. Mit acht Bürgermeisterinnen weist Kärnten in diesem Amt eine Frauenanteil von 6,06 Prozent auf. Gleich drei Frauen bekleiden das Amt im Bezirk Klagenfurt Land – Sonya Feinig (SPÖ) in Feistritz im Rosental, Hilde Gaggl (ÖVP) in Krumpendorf und Silvia Häusl-Benz (ÖVP) in der...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.