Giftpflanze

Beiträge zum Thema Giftpflanze

Vorsicht vor den giftigen Stacheln der Robinie.
2

Aus der Reihe: Invasive Neophyten mit Gefahrenpotential
Die Robinie ist sehr giftig

Die Robinie ist ein stattlicher aber mit unzähligen Dornen sehr wehrhafter Baum. Die weißen Blüten locken im Frühsommer unzählige Insekten an, wodurch er auch gerne als Bienenweide gepflanzt wird. Hitze und Trockenheit machen dem Baum ebenso wenig zu schaffen, wodurch er gerne als Stadtbaum verwendet wird. OBERLAND. Wie die meisten Schmetterlingsblütler besitzt auch die Robinie die Fähigkeit Stickstoff zu binden und sich damit ihren Dünger selbst herzustellen. Dazu lebt sie mit...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
8 6 3

Das wird der "Weiße Germer"......

....... (Veratrum album L.) So schön die grünen, plissierten Blätter des Germers aussehen - so giftig sind sie. Im Leithagebirge gibt es einige Stellen, wo der Germer sehr zahlreich wächst. Er blüht nicht jedes Jahr. GIFTPFLANZE! Der Weiße Germer ist auch unter dem Namen Weiße Nieswurz bekannt und wächst auf feuchten Wiesen in ganz Europa. Die krautige Pflanze wird bis zu 1,5 m hoch und ihre gelblich-grünen Blüten stehen in 30 bis 60 cm langen Rispen. Alle Pflanzenteile des Weißen Germers...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch

Garten-Krimi-Lesung
"Giftmord in Theorie und Praxis"

Für Gartenfreunde, Blumenliebhaber und Krimifans! Am Dienstag, 12. November 2019, um 19.00 Uhr in der Bücherei Wolfern, Kirchenplatz 6, 4493 Wolfern - liest Klaudia Blasl aus ihrem neuen Roman: Böse Blumen und verbindet es mit 111 tödlichen Pflanzen die man kennen muss! Spannende Geschichten u. informative Pflanzenportraits sorgen für mörderische Stimmung u. jede Menge botanisches Wissen. Eintritt: € 10,-- Kartenreservierung: oebwolfern@tmo.at oder SMS: 06763224103 Gerlinde Ebner -...

  • Steyr & Steyr Land
  • Gerlinde Ebner
Rizinus - schön anzusehen, aber man sollte aufpassen...
1 1 12

Rizinus - interessante Giftpflanze am Schloßberg

Einer sehr interessanten Giftpflanze, die am Grazer Schloßberg wächst, ist dieser Beitrag gewidmet. Furchtlos und TreuHinter dem Grazer Uhrturm befindet sich eine Gedenkstätte für das 27. Infantrieregiment vom ersten Weltkrieg. Die drei Worte "Furchtlos und treu" sind unter einem Krieger angebracht. Unmittelbar darunter gedeihen viele Rizinuspflanzen, oder besser bekannt unter dem Namen "Wunderbaum". Giftpflanze des Jahres 2018Rizinus wurde auch zur Giftpflanze des Jahres 2018 gewählt....

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
8 7 5

Wunderbaum oder Rizinuspflanze
'' Palma Christi ''

Wunderbaum oder Rizinuspflanze 2018 war sie die Giftpflanze des Jahres In unseren Breiten findet der Wunderbaum oder „Palma Christi“ als einjährige Zierpflanze in Parks und Gärten Verwendung. Mit seinen rotbraunen Stängeln, großen gefiederten Blättern und der Höhe und Breite von jeweils bis zu 2 m ist der Rizinus ein echter Hingucker Der Rizinusstrauch benötigt viel Platz und reichlich Wasser. Ansonsten ist er recht pflegeleicht, während das aus ihnen gewonnene ungiftige Öl in Kosmetik...

  • Waidhofen/Thaya
  • Hannelore Tiller

Spitalberg: Angeblich giftige Pflanze ist harmlos

WOCHE-Artikel vom 23. August sorgte für Aufregung unter Lesern. SPITALBERG (stp, az). Wächst die giftige Ambrosia am Spitalberg? Zahlreiche Leser und auch die Stadt Klagenfurt stellten die Aussagen von Anrainer Rudolf Meier in der letzten Ausgabe der WOCHE Klagenfurt (Bericht) richtig. "Bei der Pflanze handelt es sich um die „Kanadische Goldrute“, die weder giftig ist, noch ihre Nachbarpflanzen bei Kontakt zerstört", so die Aussage der Stadt. Auch die anderen Pflanzenarten nähe...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Stefan Plieschnig
Christian Schenzel mit Mitarbeitern des Bauhofs

Gefahr gebannt

Bruck. Durch eine aufmerksame Bürgerin wurde die Stadtgemeinde verständigt, dass beim Göttlesbrunnerbach Riesenbärenklau wächst. Stadtrat Christian Schenzel, der heute unmittelbar nach dem ergangenen Bürgerhinweis vor Ort war sorgte umgehende für fachgerechte Entsorgung durch den städtischen Bauhof. "Vielen Dank für den aufmerksamen Hinweis und danke an den Brucker Bauhof für die tolle Arbeit", sagt Schenzel und betont, dass somit jede Gefahr für BürgerInnen und Tiere gebannt werden habe...

  • Bruck an der Leitha
  • Maria Ecker
die reifen Beeren
22 30 4

Die amerikanische Kermesbeere

Ursprünglich war ihr natürliches Verbreitungsgebiet Kanada bis zu den südlichen Vereinigten Staaten . Inzwischen findet man diese 1 - 3 Meter hohe Staude auch schon recht häufig in unseren Wäldern . Sie blüht von Juli bis September . Alle Pflanzenteile von ihr sind giftig ! Früher verwendete man die reifen Beeren zum Färben von Rotwein . Phenole , die sich über die Wurzeln verbreiten , werden als Gefahr für die Erneuerung des Waldes gesehen , da sie andere Arten am Keimen hindern...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Anna Aldrian
Der Riesenbärenklau kann 4 Meter hoch werden und bei Hautkontakt schlimme Verbrennungen hervorrufen.
2

Gefährliche Giftpflanze im Vormarsch

Bärenklau im Vormarsch – Hautkontakt kann fatale Folgen haben Der giftige Riesenbärenklau ist auch in Oberösterreich am Vormarsch. Wer ihn findet, sollte jeglichen Kontakt vermeiden, denn dieser kann fatale Folgen haben. BEZIRK PERG. Er gehört wie Karotte und Petersilie zur Pflanzenfamilie der Doldenblütler - der Riesenbärenklau. Gefährlich ist die Pflanze aufgrund des giftigen Zellsaftes, welcher in allen Pflanzenteilen enthalten ist und bei Hautkontakt Juckreiz, Rötungen und Entzündungen...

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg
2

Giftpflanze im Wandergebiet

ALLAND/BEZIRK BADEN. Achtung, Wanderer! In der Nähe des beliebten Brennersteiges Richtung Eisernes Tor entdeckte eine Wanderin einen Riesen-Bärenklau. Diese Pflanze ist bei Berührung für Menschen giftig. "Ich hab es gleich der Behörde gemeldet", sagt die Frau, die die Gefahren dieser Pflanze kennt. Auf der BH Baden kennt man das Problem. Bezirkshauptmannstellvertreter Sauer: "Es stimmt, die Pflanze ist sehr giftig und kann arge Hautreizungen hervorrufen. Eine Pflicht zur Beseitigung besteht...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.