Gründerinnen

Beiträge zum Thema Gründerinnen

Gründer und Gründerinnen aktiv in Tirol.

Gründerzahlen 2020
Mut zur Selbstständigkeit stieg weiter an

2.948 Unternehmens-Neugründungen 2020 in Tirol; +2,5 Prozent trotz Corona-Krise. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Exakt 2.948 Neugründer – inklusiver der selbstständigen Personenbetreuer – wagten 2020 inTirol den Sprung in die Selbstständigkeit. Das waren mehr als 245 neue Unternehmen pro Monat in Tirol. „Es ist sehr erfreulich zu sehen, dass wir in Tirol trotz dieser herausfordernden Situation im Jahr 2020 einen Anstieg der Gründerzahlen sehen. Es zeigt sich, dass wir in Tirol starke Jungunternehmer...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Es geht aufwärts: Julia Oswald will mit "Lunch Break Stories" durch inspirierende Geschichten von weiblichen Gründerinnen andere Frauen ermutigen, an der Verwirklichung eigener Träume zu arbeiten.
2

Karriere als Mittagsmenü – Gefragte Frauen mit "Lunch Break Stories"-Gründerin Julia Oswald

In ihrem Podcast "Lunch Break Stories" porträtiert Julia Oswald aus Graz erfolgreiche, selbstständige Frauen. Frauen sichtbar beziehungsweise hörbar machen: Das ist der Hauptzweck, den "Lunch Break Stories" verfolgt. Die zweifache Mutter und Lehrerin Julia Oswald hat mit ihrem Podcast bereits eine Institution geschaffen, die sich über 20.000 Zugriffe freut. Der WOCHE verrät sie, wie sie auf die Idee kam, "Lunch Break Stories" zu gründen, wo Female Founders stecken und welche Stärken sie haben....

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Die „Gründung findet Stadt“-Jury in Purgstall freut sich über zwei neue Gründerinnen: Eisenstraße-Themenfeldsprecher und riz up-Gründerberater Gregor Haslinger, geschäftsführende Gemeinderätin Birgit Ressl, Standortgründerin Sabine Riedler, geschäftsführender Gemeinderat Josef Fuchs, Bürgermeister Harald Riemer, Vizebürgermeister Erik Hofreiter, Standortgründerin Claudia Künstle, geschäftsführender Gemeinderat Martin Jandl, Raiba-Bankstellenleiter Reinhard Steinwander, Wirtschaftskammer-Bezirksstellenobfrau Erika Pruckner, Eisenstraße-Projektbetreuerin Bettina Rehwald und geschäftsführende Gemeinderätin Martina Mayrhofer
3

Unser G'schäft – gemeinsam durchstarten
Zwei Gründerinnen beleben Purgstall

Gesundheit und Schönheit im völlig neu gestalteten Purgstaller Ortskern. PURGSTALL. Vor Kurzem stellten sich zwei Gründerinnen der Jury in Purgstall. Beide wurden einstimmig in das LEADER-Projekt „Gründung findet Stadt – Eine Initiative der Eisenstraße NÖ“ aufgenommen. Sabine Riedler ist selbstständige Heilmasseurin und eröffnet ihre neue Praxis im Sommer. Claudia Künstle startet mit ihrem Friseursalon im Herbst. Heilmasseurin startet durch Sabine Riedler konnte mit ihrer Präsentation die Jury...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
"UP’N’CHANGE" heißt das Strta-Up, mit dem Gründerin Gabriele Lang gerade die Szene revolutioniert. Das Start-Up bietet digitale Produkte zur Stress-Erleichterung.
1 1

Video Fokus Frau
Gabriele Lang: "Wenn ich heute sterbe, was würde ich bereuen?"

Wie ein Wirbelwind, eine frische Brise Energie, volle Frauenpower eben, das ist Gabriele Lang, Start-Up-Gründerin, Psychologin, Wirtschaftsexpertin und Familienmensch. Was ihr Mut gemacht hat, warum ihre eigene Mutter dabei eine wichtige Rolle spielte, was sie als erfolgreiche Spitzenunternehmerin allen Frauen raten würde und warum sie mit der Frage "Wenn ich heute sterbe, was würde ich bereuen?" in ihre volle Kraft kommt, darüber sprach die fitte 50-Jährige mit RMA- Redakteurin Anna...

  • Anna Richter-Trummer
Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Salzburg, Andrea Stifter mit Speakerin Katja Kruckeberg und Anita Wautischer, GF FiW (v.l.).

Fokus Frau
Immer mehr Gründerinnen in Salzburg

Das Netzwerk "Frau in der Wirtschaft" der Wirtschaftskammer vereint selbstständige Frauen, die sich gegenseitig unterstützen.  SALZBURG. „2019 wurden 55,9 Prozent der Einzelunternehmen von Frauen gegründet", mit diesen Zahlen untermauerte die Vorsitzende von "Frau in der Wirtschaft", Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Salzburg, Andrea Stifter, dass die Wirtschaft nicht nur grammatikalisch, sondern auch faktisch immer weiblicher wird. Das Netzwerk "Frau in der Wirtschaft" vereint...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger

Styling Sisters
Nicht zu viel nachdenken, lieber machen

Die "Styling Sisters" Sandra Stemp und Sylvia Ezinger haben miteinander in Selbstständigkeit gewagt. ESTERNBERG (juk). Die Schwestern Sandra Stemp und Sylvia Ezinger betreiben seit drei Jahren den Friseursalon Styling Sisters in Esternberg. "Nicht zu viel nachdenken, einfach mal machen. Im Leben immer Ziele setzten und die dann auch verfolgen", das raten sie anderen Gründern. Sowohl die 32-jährige Sandra als auch die 31-jährige Sylvia waren davor bei unterschiedlichen Friseursalons angestellt....

  • Schärding
  • Judith Kunde
Anita Stadtherr, Bezirksvertreterin von Frau in der Wirtschaft Wr. Neustadt: "Frauen gründen nachhaltiger und agieren ergebnisorientierter."

WKO
Unternehmerinnen als Vorbilder

Knapp 51 Prozent der Unternehmen sind in weiblicher Hand. Der Frauenanteil bei den niederösterreichischen Unternehmensgründungen von Einzelunternehmen liegt derzeit bei 60 Prozent. WIENER NEUSTADT/BEZIRK. WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl ist sich des hohen Stellenwerts weiblicher Führungskräfte, die auch in vormals von Männern geprägten Gebieten Einzug finden, bewusst: „Als Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich freue ich mich über den hohen Anteil der erfolgreichen Unternehmerinnen und...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Junge Wirtschaft-Vorsitzender Jürgen Kapeller, femitale-Gründerin Lisa-Maria Reisinger und WKO-Obmann Manfred Benischko (von links).

In Selbstständigkeit gestartet
WKO Linz-Land begrüßt 11.000. Mitglied

Lisa-Maria Reisinger aus St. Florian wagt den Schritt in die Selbstständigkeit und ist gleichzeitig das 11.000 WKO-Mitglied im Bezirk Linz-Land. ST. FLORIAN. Linz-Land ist ein guter Nährboden für Unternehmensgründer. Das belegen auch die aktuellen Gründerzahlen. Insgesamt 587 neue Unternehmen wurden 2019 im Bezirk Linz-Land registriert. „Im vergangenen Jahr wurden 515 Unternehmen neu gegründet und 72 bestehende Unternehmen übernommen“, so WKO-Bezirksstellenobmann Manfred Benischko, der sich...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Leitet den Science Park Graz, wo Ideen in Arbeitsplätze verwandelt werden: Martin Mössler

Science-Park-GF Martin Mössler
Liebe Grazer, habt mehr Mut und macht euch selbstständig!

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, braucht Graz kluge Köpfe mit dem Mut zur Selbstständigkeit, so der Experte. "Die Grazer haben brillante Ideen und es wäre schade, wenn diese verloren gingen", betont Martin Mössler, Geschäftsführer des Science Park Graz. Gemeinsam mit seinem Team unterstützt Mössler innovative Steirer beim Gang in die Selbständigkeit. "Von Fallschirmen, die Drohnen vor dem Abstürzen bewahren bis hin zu Solarlösungen für den Balkon – in den Grazern steckt Erfindergeist", sagt...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Die Jurymitglieder wollen ihr Stadtcafé zurück: Stadtrat Johann Huber, Gemeinderätin Alena Fallmann, Stadtrat Adolf Wagner, Bezirksstellenobfrau Erika Pruckner (Wirtschaftskammer Niederösterreich), das Gründerehepaar Ernst und Ingrid Hödl, Gemeinderat Raimund Holzer, Gemeinderat Werner Ratay, Stadtrat Franz Jagetsberger und Scheibbs.IM.PULS-Obmann Walter Windpassinger.
2 2

Gründung findet Stadt
Neues Leben für das Stadtcafé in Scheibbs

Das LEADER-Projekt "Gründung findet Stadt" soll die Scheibbser Altstadt beleben. SCHEIBBS. Sonnige Aussichten für die Ortskernbelebung in der Stadt Scheibbs: Vor Kurzem erhielt Ingrid Hödl als dritte Bewerberin im Rahmen des LEADER-Projekts "Gründung findet Stadt" grünes Licht für ihre Geschäftsidee. Neues Leben für das Stadtcafé Gemeinsam mit ihrem Ehemann Ernst Hödl wird die Gründerin dem ehemaligen Stadtcafé Scheibbs neues Leben einhauchen. Die Jury der Stadt Scheibbs hat ihr Vorhaben...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Die beiden Gründerinnen und Handelsexpertinne Sabine Bimminger (re.) und Irina Sonnleitner.

Gründen ist "in"
Viele Frauen wagen den Sprung in die Selbstständigkeit

BEZIRK (sta). Im ersten Quartal des heurigen Jahres gab es 69 Neugründungen. "Das ist ein sehr guter Wert", sagt WKO-Bezirksstellenleiter Siegfried Pramhas. Im vergangenen Jahr waren es 182 Personen, die den Sprung in die Selbstständigkeit wagten. Mehr als die Hälfte (55 Prozent) davon sind Frauen. Die Wirtschaftskammer bietet Gründungsinteressierten ein regionales 'Gründerservice' an. "Dabei wird vor allem Wert auf eine qualitativ hochwertige Beratung gelegt", so Pramhas. Im Vorjahr haben 350...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Beim Startschuss in die vierte Runde des Projekts: Expertin Katharina Händler, Gründerin Petra Ott, Projektleiterin Anja Haider-Wallner, Stv. Geschäftsführer Bfi Burgenland René Höfer, „Qmee“-Inhaberin QianLin, Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf und Gründerin Sigrid Novak

Vierte Runde
Projekt „Gründen als Chance für Frauen“

EISENSTADT. „Gründen als Chance für Frauen“ lautet ein Gründerinnenprojekt, das heuer bereits in die vierte Runde geht. Der Starschuss fiel letzten Freitag bei einer Pressekonferenz im Restaurant „Qmee“ in Eisenstadt. Die dortige Inhaberin QianLin hat selbst mit Hilfe des Projekts den Weg in die Selbständigkeit gewagt.  „Together we are better“Im Vordergrund des Projekts steht nachhaltiges Gründen. Das heißt, dass es nicht nur ein Beschäftigungsprojekt für ein Jahr sein soll. Ein besonders...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
Frauenlandesrätin Astrid Eisenkopf mit den Jungunternehmerinnen  Petra Ott (Die Schlaue Box),  Andrea Rosa Rittnauer-Soder (s’gsunde Eck), Claudia Mazohl (Der Hochzeitsladen) und 
AMS-GF Helene Sengstbratl
1

Ein Standbein aufgebaut – Frauen aus Eisenstadt gründen Betriebe

EISENSTADT. Petra Ott (Die Schlaue Box) und Claudia Mazohl (Der Hochzeitsladen) sind zwei von 15 Frauen, die durch die Gründerinnen-Offensive des BFI den Weg in die Selbstständigkeit gewagt haben.  Eisenkopf: „Ich bin stolz“ „Das Projektziel – nämlich die Förderung von Unternehmensgründungen von Frauen im Burgenland – wurde erreicht“, ist Astrid Eisenkopf stolz. Eine Erfolgsquote von 93,75 Prozent spricht für sich. Dieses Projekt ist ein Erfolgsprojekt und zeigt uns, dass wir erfolgreiche,...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Sieben Unternehmensgründerinnen haben sich dank der Initiative "Non plus weiblich" selbstständig gemacht.
2

Südburgenländische Frauen bewiesen Gründerinnen-Geist

Initiative "Non plus weiblich" brachte sieben Neu-Firmen in den Bezirken Güssing und Jennersdorf hervor Bevor sich Sabine Trinkl aus St. Michael vor zwei Jahren als mobile Fußpflegerin beruflich selbstständig machte, hatte sie Fragen über Fragen. "Aber die Informationen und die Beratung, die ich bei den Veranstaltungen von 'Non plus weiblich' bekommen habe, haben mir den Einstieg in die Selbständigkeit sehr erleichtert und mir Sicherheit gegeben." Erfolgsgeschichten wie diese hat die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Über 30 Jungunternehmerinnen hat das BFI Burgenland bereits begleitend unter seine Fittiche genommen.

BFI Burgenland hilft weiblichen Gründern auf die Sprünge

"Gründen als Chance für Frauen“ heißt ein Projekt des Berufsförderungsinstituts (BFI), das Frauen auf dem Weg in die berufliche Selbstständigkeit hilft. Auch bereits tätige Unternehmerinnen werden bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee unterstützt. "Mehr als 30 burgenländische Frauen könnten ohne die Förderung des Burgenländischen Frauenreferates und des Europäischen Sozialfonds ihren Wunschberuf nicht verwirklichen", so eine Zwischenbilanz des BFI. Allein im BFI Burgenland wurden beginnend mit...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Auch ein Buch haben Bianca Hirn und Julia Schoder geschrieben.
1 2

Sternenkinder und Frühgeborene: "Gefühlsboxen" für Eltern

"Kleiner Winzling, zu früh aus dem Ei geschlüpft". Zwei Schwestern widmen sich dem Thema "Frühgeborene". ST. PÖLTEN. „Man fühlt sich oft hilflos gegenüber Eltern“, erklärt uns Bianca Hirn, eine diplomierte Kinderkrankenpflegerin aus St. Pölten. Sie ist auf einer Intensivstation für Früh- und Neugeborene tätig und musste lernen, auch mit den negativen Momenten, wie etwa dem Tod eines Kindes, umzugehen. „Wenn man selber Mutter ist, setzt man sich noch intensiver damit auseinander, was Eltern in...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
B.HAPPY! "SIT TOGETHER" - GEMEINSAM statt einsam

B.HAPPY! "SIT TOGETHER" für UnternehmerInnen

Das B.HAPPY! "SIT TOGETHER" steht unter dem Motto "Wir sitzen alle im selben Boot. Aber besser GEMEINSAM, statt einsam." Das B.HAPPY! "SIT TOGETHER" ist ein regelmässiges Treffen in der Gruppe für UnternehmerInnen. Im von B.HAPPY" moderierten Gruppensetting, wird Zeit und Raum geboten, sich über Themen und Probleme, den UnternehmerInnen-Alltag betreffend auszutauschen und gemeinsam Lösungen zu finden. Begrenzte Teilnehmerzahl! - Anmeldung unter barbara@b-happy.at/0699111 97 436 Kostenbeitrag pP...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Christoph Oßberger
Der Shop in Urfahr erinnert an ein gemütliches Wohnzimmer.
2

"Bei der Auswahl folge ich meinem Gespür"

Vor einem Jahr erfüllte sich Lisa Maria Wellinger den Traum von der Selbstständigkeit. Genau vor einem Jahr eröffnete Lisa Maria Wellinger "in the attic" in der Urfahraner Rosenauerstraße. "Ich habe schon lange von einem eigenen Geschäft geträumt. Ich hätte aber eher gedacht, dass ich mir den Traum vielleicht mit 40 Jahren einmal erfüllen werde. Dass es dann plötzlich so schnell geht, hätte ich nicht gedacht." Auslöser war eine Kündigung. Die damals 28-Jährige nahm diese zum Anlass, das...

  • Linz
  • Nina Meißl
Waltraud Guschlbauer, Vorsitzende von Frau in der Wirtschaft Schärding und Geschäftsführerin des Süßwarenunternehmens Guschlbauer.

47 Frauen gründeten ihr eigenes Unternehmen

Weibliches Potenzial für den Wirtschaftsraum Schärding? "Unverzichtbar", sagt Waltraud Guschlbauer BEZIRK (ska). Eine Unternehmensgründung schafft im Schnitt 2,4 Arbeitsplätze, weiß die Vorsitzende von Frau in der Wirtschaft Schärding und Geschäftsführerin des Süßwarenunternehmens Guschlbauer. Alleine im Bezirk Schärding wurden dieses Jahr bis September 47 Unternehmen von Frauen gegründet, wie Guschlbauer mitteilt. Aber: "Auch wenn bereits einiges getan wird, stehen Frauen noch immer vor großen...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
"Frau in der Wirtschaft" mit Silvia Reindl (4.v.l.) an der Spitze hat ein gutes Netzwerk.
4

Fast die Häfte der Neuen ist weiblich

Schon 45 Prozent aller Neugründungen im Bezirk machen unsere Frauen. Kurz vor dem Weltfrauentag am 8. März zieht die Wirtschaftskammer-Gruppe "Frau in der Wirtschaft", sie ist Interessenvertreterin von 24.3000 steirischen Unternehmerinnen, Bilanz. Im Bezirk Südoststeiermark hat Silvia Reindl den Vorsitz. Auch sie nützt den bevorstehenden 105. Internationalen Frauentag, um auf die Situation der Frauen hinzuweisen: „Man kann nicht oft genug betonen, was die steirischen Frauen leisten und damit...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger

Punkten Sie mit etwas anderem Wissen beim Geschäftstermin

Mit Bierwissen! Willkommen in der spannenden Welt der Schaumkronen! Genießen und entdecken Sie Trends und Vorzüge eines der ältesten Getränke der Welt. Wussten Sie übrigens, dass Bierbrauen bis ins 18. Jahrhundert Frauensache war? Unsere Diplom Biersommelière zeigt u.a., wie Bier-Wissen zu Ihrem persönlichen Erfolgsrezept werden kann. Freuen Sie sich auf ein Genusserlebnis und mehr! Termin: 23. Oktober 2015 , 18.00 - 20.00 Uhr Expertin: Mag.a Sylvia Schaller, Diplom Biersommelière...

  • Linz
  • VFQ Gründerinnenforum G.Schaller

Restarting - eine neue Chance nützen!

Von Restart sprechen wir, wenn eine Selbstständigkeit bereits krisengeschüttelt aufgegeben werden musst. Die Ursachenforschung gilt als Startschuss für einen gelungen Neustart. Die Chancen stehen gut, mit einem Neubeginn erfolgreich zu sein. Erfolg lebt nicht vom Geld allein. Oft macht ein Restart eine völlig neue Definition von Erfolg möglich: eine, neue Kunden ansprechende Angebotspalette, besseres Zeitmanagement, mehr Lebensqualität, ... Erfolgreiche Restarter/-innen wissen: Guter Rat ist...

  • Linz
  • VFQ Gründerinnenforum G.Schaller
Bild: Frauenbüro Magistrat Linz

Gehen Sie Ihren Weg SELBSTÄNDIG!

Fortschreitende Individualisierung entspricht dem Zeitgeist unserer Gesellschaft. Immer mehr Menschen versuchen Ihr Leben so zu gestalten wie es Ihren Talenten, Vorlieben und Stärken entspricht. Frauen holen auf, der Anteil der selbständigen Frauen steigt …. So oder so ähnlich lauten die Überschriften. Doch die Realität sieht manchmal anders aus: Frauen sind gerade in der Aufbauphase sehr unter Druck. Dazu kommen Selbstzweifel, Perfektionismus, möglicherweise auch fehlendes Verkaufstalent. Am...

  • Linz
  • VFQ Gründerinnenforum G.Schaller

Wie umgehen mit dem Zahlenmysterium?

Ich bin selbständig, die Vorbereitungszeit war kurz, ich war wirklich schnell ... Da ist sich das mit der Kalkulation nicht mehr ausgegangen. Werde ich nachholen .... Die Arbeit mit Zahlen ist nicht immer aufregend, aber es geht nicht ohne. Die Aussagekraft von Zahlen ist enorm, wenn sie richtig gelesen werden. Wir schauen morgen dahinter, hinter die Zahlenkulisse. Mitmachen lohnt sich. Wie kalkuliere ich richtig? - Workshop Termin: MI 15. April von 9 - 14.30 Uhr Leitung: Mag.a Gudrun Schaller...

  • Linz
  • VFQ Gründerinnenforum G.Schaller
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.