Grasberg

Beiträge zum Thema Grasberg

Titelbild: Von Schlagl auf den Grasberg
 38  18   39

Grüße aus dem Semmeringgebiet
Von Schlagl auf den Grasberg

SCHLAGL.  In etwa einen Kilometer von Raach entfernt befindet sich die Ortschaft Schlagl, eine Ansiedlung, die zur Gemeinde Raach am Hochgebirge im niederösterreichischen Bezirk Neunkirchen gehört. Schlagl erhielt einst seinen Namen aufgrund des Abholzens der umliegenden Wälder und leitet sich vom Begriff "Schlag" aus der Forstwirtschaft ab. 1832 lebten im Ort vorwiegend Waldbauern. Heute besteht Schlagl aus einigen Bauernhöfen, Häusern und Villen. Schlagl ist der Ausgangspunkt für...

  • Neunkirchen
  • Silvia Plischek
Titelbild: Bioprodukte - Selbstbedienung am Bauernhof
 38  19   10

Grüße aus dem Semmeringgebiet
Bioprodukte – Selbstbedienung am Bauernhof

SCHLAGL.  Wenn man die drei Otter-Berge und den Grasberg bewandern möchte, so ist u.a. ein Ausgangspunkt für diese Wanderungen die zur Gemeinde Raach am Hochgebirge gehörige und im niederösterreichischen Bezirk Neunkirchen gelegene Ortschaft Schlagl. Dort haben wir auf dem Bauernhof der Familie Diewald eine sehr interessante Entdeckung gemacht. Hier wurde nämlich (bereits vor der Coronakrise) eine sinnvolle und großartige Möglichkeit für den Konsumenten geschaffen, täglich und 24 Stunden...

  • Neunkirchen
  • Silvia Plischek
Dahinter der Kollmanns Berg
 19  12   19

Salzkammergut / Altmünster
Ansichten eines krummen Baumes

Hinter diesem krummen Obstbaum bei Altmünster befinden sich der Traunstein 1691m, Farnaugupf 1239m,  Kollmannsberg und Grasberg. Rund um ihn gibt es viel zu sehen...man sieht bis zum Grünberg bei Gmunden die schlafende Griechin den Buchberg sowie saftige Wiesen und Felder.... Sprücherl : Der krumme Baum  lebt sein Leben, der gerade Baum wird ein Brett. CHINESISCHES SPRICHWORT

  • Salzkammergut
  • Norbert Stich
  8

Semmering
"Wie man so sagt: Shit happens"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Semmeringtunnel zwischen Niederösterreich und der Steiermark verzögert sich um rund ein Jahr und soll nun erst 2027 eröffnet werden. Schuld daran waren zwei Ereignisse. "Was passieren kann, passiert" Universitätsprofessor Wulf Schubert: "Wir haben hunderte Bohrungen im ganzen Gebiet gemacht, aber natürlich sind das nur Nadelstiche. Wir wissen nicht Meter genau, wo wir was antreffen werden." "Wie man so sagt: Shit happens", bemerkte Schubert: "Was passieren kann,...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
 1   36

Sommer auf der Alm
Am Grasberg

Ausgangspunkt der rund zweistündigen Almwanderung ist das Lichtenegg in Hinterwildalpen. Nach einem Stück Forststraße wird der Weg schmäler und steiniger und führt in die Höhe. Beim Jungfernsprung überquert man rechts das leere Bachbett des Eisenerzer Baches und sieht an den breiteren Stellen des Weges sehr gut die Spuren der früheren Benutzung als Saumweg nach Eisenerz bzw. als Almen-Versorgungsweg Richtung Eisenerzerhöhe.  Der Sage nach floh eine Schwoagerin vor einem zudringlichem Reiter...

  • Stmk
  • Liezen
  • Veronika Frank
 10  18   23

Auf dem Lichtweg zur Oberen Buchenbergkapelle unterwegs.......

Der Lichtweg führt, mit 14 meditativen Stationen, vom Gasthaus Untergrasberg hinauf zur Oberen Buchenbergkapelle. Im Mittelpunkt stehen die biblischen Berichte über die Zeit zwischen Ostern und Pfingsten: von der Auferstehung Jesu bis hin zur Sendung des Hl. Geistes.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger

Aktualisierte Neuauflage: Erlebnis Salzburger Land - Pinzgau

Der Pinzgau ist eine Gegend der Superlative, wo auch das Unscheinbare groß rauskommt. Schneebedeckte Dreitausender, mächtige Gletscher, imposante Täler, reißende Achen und tosende Klammen prägen das Salzachtal zwischen Krimml und Lend. Aktualisierte Neuauflage Siegrfried Hetz hat 55 Ausflüge zu grandiosen Naturschauspielen, technischen Meisterleistungen und kulturhistorischen Kostbarkeiten ausgewählt. Da der Pinzgau immer auch das Gegenteil seiner Klischees ist, steckt jeder Schritt...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Verlag Anton Pustet
Thomas Brandl und Andreas Strohmaier sind mit ihren Leistungen zufrieden.

Randegger Radfahrer bei Grasberg-Rennen

WAIDHOFEN/RANDEGG. In Waidhofen an der Ybbs fand das alljährliche Radrennen auf den Grasberg statt. Bei herrlichen Herbstwetter starteten auch zwei Radsportler aus Randegg. Für Thomas Brandl und Andreas Strohmaier war es das letzte Radrennen für die Saison 2014. Andreas Strohmaier startete für den RC-27 Mosser Randegg und beendete seine Saison mit einem 30. Platz bei über 100 Startern. Die 2,4 Kilometer lange Strecke bewältigte Andreas mit einer Zeit von 10 Minuten und 50 Sekunden. Noch...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
 1  4   12

Geißstein – der höchste Grasberg Europas?

Eine Wanderung von der Bürglhütte in Stuhlfelden auf den Geißstein ist immer wieder ein schönes Erlebnis. Man steht auf dem Gipfel des höchsten, zur Gänze mit Gras bewachsenen Grasberges Europas und genießt besonders den großartigen Ausblick auf die Dreitausender des Nationalparks Hohe Tauern (Glockner-, Granatspitz- und Venedigergruppe). Ist der Geißstein (2.366 m, Kitzbüheler Alpen/Pinzgauer Grasberge) aber wirklich der höchste Grasberg Europas wie er in Prospekten beworben wird? Laut...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Walter Reifmüller

Rad-Bergrennen am Grasberg

Die Radsportler bestreiten fünf Rennen - eines in Altmünster, vier im Bezirk Vöcklabruck ALTMÜNSTER, REGAU, SCHWANENSTADT. Mit dem Ziel, Behinderten-Radsportler und die radsportbegeisterte Jugend zu gewinnen, initiierte Dietmar Ematinger, der Obmann des Versehrtensportvereines (VSV) Attnang / Vöcklabruck, zusammen mit Walter Mayrhuber (ASM, Gesamtorganisator) eine fünfteilige Rennserie (ASVÖ-Fun-Games), die an den Wochenenden vom 10 bis 12. Mai sowie zu Pfingsten (19. / 20. Mai) über die Bühne...

  • Salzkammergut
  • Gottfried Fellner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.