Handelsabkommen

Beiträge zum Thema Handelsabkommen

Politik
Martin Gruber und Elisabeth Köstinger wollen sich in Wien für Kärnten einsetzen

ÖVP Kärnten
Einsatz für Kärntner Anliegen in Wien

Die Kärntner ÖVP will sich in Wien für Kärntner Anliegen einsetzen. KÄRNTEN. ÖVP-Chef Martin Gruber und Spitzenkandidatin Elisabeth Köstinger wollen sich bei der Beamtenregierung in Wien besonders für Kärntner Themen einsetzen. Dazu gehört etwa das Mercosur Abkommen, welches für die beiden in seiner bestehenden Form nicht in Frage kommt. Diese schade vor allem der heimischen Landwirtschaft. Ein weiterer Punkt ist die Wörthersee-Bahnstrecke, die sie bei der EU melden wollen, um die Strecke...

  • 12.09.19
Lokales
<f>Christian Derntl appelliert</f> an die Konsumenten: „Billiges Fleisch hat in der Regel nichts mehr mit Qualität zu tun.“

Linz-Land:
„Idyll der Gauchos ist Geschichte“

Von einer Fleischsteuer bis zum Handelsabkommen Mercosur: Konsument & Politik sind gefragt. LINZ-LAND (nikl). „Bei uns wird über eine Fleischsteuer für mehr Tierwohl und Klimaschutz diskutiert und dann möchte ich auf der anderen Seite – durch das Handelsabkommen Mercosur – Fleisch aus Südamerika importieren. Ich habe nichts gegen den internationalen Handel, aber wir brauchen kein Rindfleisch aus Argentinien, wenn wir selber genügend Fleisch in Österreich haben“, betont der 25-jährige...

  • 08.09.19
Politik
Die SPÖ Burgenland hatte schnell auf das Ergebnis reagiert und ein entsprechendes Pressefoto mit Landesgeschäftsführer Christian Dax und LH Hans Niessl ausgeschickt.

CETA/TTIP-Volksbegehren: Burgenland das erfolgreichste Bundesland

30.346 Burgenland haben das Volksbegehren gegen TTIP, CETA und TiSA unterschrieben. EISENSTADT (uch). „Wie bei vielen anderen Themen sind wir wieder Vorreiter, wenn es um Bürgerbeteiligung geht“, zeigte sich LH Hans Niessl angesichts des vorläufigen Ergebnisses des Volksbegehrens gegen die Handelsabkommen erfreut. 13,11 Prozent der Wahlberechtigten So unterschrieben insgesamt 30.346 Menschen im Burgenland für das Volksbegehren. Das sind 13,11 Prozent der Wahlberechtigten, und damit der...

  • 31.01.17
Politik
Diese Initiative hat sich zu einem großen Teil auf Ebene von Gemeindepolitikerinnen und Gemeindepolitikern gebildet.

Handeln statt zusehen: kritische Auseinandersetzung mit TTIP und Co

Volksbegehren vom 23. bis 30. Jänner 2017 gegen TTIP, CETA und TiSA in allen Gemeinden Bereits über 400 Gemeinden Österreichs haben eine Resolution gegen TTIP beschlossen. Nun wird ein österreichweites Volksbegehren abgehalten, worin der Nationalrat aufgefordert wird TTIP, CETA und TiSA mittels Bundesverfassungsgesetz zu verhindern. Das Volksbegehren liegt von 23. bis 30. Jänner 2017 in allen Gemeindeämtern und Magistraten zur Unterzeichnung auf. Worin liegt die Gefahr von TTIP, CETA und...

  • 14.01.17
  •  1
Lokales
SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich wird das Volksbegehren gegen die Handelsabkommen TTIP, CETA un TiSA ebenfalls unterstützen.

1.160 Unterschriften aus dem Bezirk Eisenstadt/Umgebung gegen TTIP, CETA und TiSA

BEZIRK. 3.039 Unterstützungserklärungen gibt es aus dem Burgenland für das Volksbegehren gegen die Handelsabkommen TTIP, CETA und TiSA. 1.160 Unterschriften davon kommen aus dem Bezirk Eisenstadt/Umgebung. "Kann sich sehen lassen" SPÖ-Bezirksvorsitzender Klubobmann Robert Hergovich: „Das Ergebnis kann sich sehen lassen: es ist österreichweit das mit Abstand beste Bezirksergebnis außerhalb Niederösterreichs, dem Heimatland der Initiatoren, und mehr als aus den Bundesländern Kärnten oder...

  • 26.08.16
Politik
EU-Agrarkommissar Phil Hogan diskutiert im Landwirtschaftsausschuss auch mit dessen Obmann Jakob Auer.

Europäische Sicherheitsstandards bei Lebensmittel sind einzuhalten

Abgeordnete des Landwirtschaftsausschusses diskutierten mit EU-Agrarkommissar Phil Hogan über Freihandelsabkommen TTIP im Parlament Am 20. Jänner 2016 traf sich anlässlich seines Wien-Besuches EU-Agrarkommissar Phil Hogan zu einer Aussprache mit den Mitgliedern des Landwirtschaftsausschusses im Parlament. Für den Obmann des Ausschusses Abg. Jakob Auer war dies auch Anlass, die österreichische Position zum Freihandelsabkommen TTIP erneut klarzustellen. "Für Österreich ist es wichtig, dass...

  • 21.01.16
Wirtschaft

Macht Handel Hunger? - Präsentation des Right to Food and Nutrition Watch

Wie kann sichergestellt werden, dass nicht Konzerne, sondern die Menschen darüber entscheiden, wie sie sich ernähren? Die Antworten liefert der diesjährige Right to Food and Nutrition Watch. Der Watch steht 2015 unter dem Motto „Peoples’ Nutrition Is Not a Business”. Der jährlich erscheinende Bericht deckt die subtilen, aber erschreckenden Verstöße gegen das Menschenrecht auf Nahrung durch internationale Konzerne auf. Er klagt an, dass die Unternehmen häufig straflos davon kommen. Mit ...

  • 28.10.15
Politik

Demonstration gegen TTIP, CETA, TISA, TPP am 10. Oktober 2015 in Innsbruck

Von 10. - 17. Oktober 2015 finden internationale Aktionstage gegen konzerngetriebene Handels- und Investitionsabkommen wie TTIP, CETA, TISA und TPP statt. Diese Handelsabkommen gefährden unsere Demokratie, unsere öffentlichen Dienstleistungen, wie auch unsere sozialen und ökologischen Standards. Ebenso gefährden sie kleinbäuerliche Landwirtschaft, Ernährung- und Arzneimittelstandards, die unabkömmliche Energiewende, wie auch die Möglichkeit unsere Gesellschaft zum Guten zu ändern. Die...

  • 01.10.15
Wirtschaft
Vertreter aus den USA und der EU am Verhandlungstisch: Eine konkrete Einigung beim Thema TTIP gab es noch nicht.

TTIP: Das sagen die Sozialpartner

Die Regionalmedien Austria geben einen aktuellen Überblick zur europäisch-amerikanischen Freihandelszone TTIP. ÖSTERREICH. Im Herbst setzen die EU und die USA ihre Verhandlungen über eine geplante Freihandelszone TTIP fort. TTIP heißt auf Deutsch „Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft“. Betroffen wären 800 Millionen Menschen. Worum geht es? Ein Beispiel: Ein österreichischer Unternehmer soll völlig frei seine Ware in den USA verkaufen dürfen, ohne Zölle und Papierkram. Das...

  • 02.09.15
  •  4
Politik
LKR Peter Schmiedlechner (Freiheitliche Bauernschaft): "Die österreichischen Bürger müssen verbindlich befragt werden, bevor dieses selbstzerstörerische Abkommen abgeschlossen wird!"

TTIP-Handelsabkommen: ÖVP befindet sich auf gefährlicher agrarpolitische Geisterfahrt!

Mit ihrer Zustimmung zum intransparenten und undemokratisch verhandelten TTIP-Handelsabkommen haben die ÖVP-Lobbyisten wieder einmal bewiesen, dass es ihnen nicht um unsere heimische kleinstrukturiete Landwirtschaft und um unsere bäuerlichen Familienbetriebe geht. Einzig profit-maximierendes Konzerndenken steuert die schwarzen Wirtschaftslobbyisten der Agrar- und Ernährungsindustrie, welche neben der internationalen Pharmaindustrie und den großen Finanzunternehmen am engsten mit der...

  • 22.07.15
  •  1
Politik
Hinten das grüne Organisationsteam aus dem Pinzgau (Klaus Horvat-Unterdorfer, Irene Rieder und Ferdinand Salzmann) sowie vorne Michel Reimon und Heidi Reiter.
22 Bilder

TTIP: Sehr umstritten - Vortrags- und Diskussionsabend in Zell am See

Die Befürworter hoffen auf Export-Impulse, die Gegner haben moralische, soziale und wirtschaftliche Bedenken. ZELL AM SEE (cn). Im Lohninghof in Thumersbach ging am Freitag die von den Pinzgauer Grünen organisierte Veranstaltung "Unser Pinzgau muss TTIP-frei bleiben!" über die Bühne. Am Podium: Der EU-Abgeordnete Michel Reimon und Bundesrätin Heidi Reiter. Die beiden gewährten dem Publikum - an der Zahl wohl auch angesichts des lauen Sommerabends nicht allzu groß, aber dafür umso...

  • 13.06.15
Wirtschaft

Großer Aufklärungsbedarf zum Thema TTIP vorhanden

Großen Aufklärungsbedarf nicht nur in ganz Österreich, sondern auch in Tirol ortet der Tiroler Industriepräsident, Dr. Reinhard Schretter, beim Freihandels- und Investitionsabkommen zwischen Europa und den USA. Ähnlich wie vor dem EU-Beitritt müsse man die Öffentlichkeit aufklären, dass TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) längerfristig ein guter Weg sein könne, um in einem globalen Wettbewerb Wachstum und Beschäftigung abzusichern. „Die Beseitigung von Handelshürden durch ein...

  • 08.05.15
Politik

FPÖ Perg sammelt Unterschriften gegen TTIP

PERG. Auf Initiative von Andreas Gierer und Andreas Köstinger von der FPÖ Perg wurde am 18. April am Perger Hauptplatz eine Info- und Unterschriftensammlung gegen das Handelsabkommen TTIP durchgeführt. "Die FPÖ Perg positioniert sich mit dieser Aktion klar gegen die im Herbst geplante Unterzeichnung des Abkommens. Die Erhaltung der derzeitigen Umwelt-, Gesundheits- und Lebensmittelstandards liegt uns besonders am Herzen. Auch ein massiver Verlust von Arbeitsplätzen ist mit einer...

  • 20.04.15
Politik
Direktor DI Norz der Ldw Lehranstalt Rotholz bei der Begrüßung
31 Bilder

Freihandelsabkommen TTIP - Gefahr oder Chance – eine hochkarätig besetzte Veranstaltung in Rotholz

Etwa 200 interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer folgten am 8. April 2015 am Abend der Einladung von „Forum Land“ Landesobmann NR Hermann Gahr und dem Obmann des Rotholzer Absolventenvereines ÖR Alois Prosch in die LLA Rotholz, wo sich hochkarätige Gesprächspartner aus Politik, Wirtschaft und Landwirtschaft am Podium einfanden. EU-Abgeordnete Elli Köstinger war Hauptreferentin und stellte sich gemeinsam mit Mag. Stefan Garbislander von der Wirtschaftskammer, LK-Präsident Ing. Josef...

  • 11.04.15
Lokales
Fluch oder Segen? Die unterschiedlichen Freihandelsabkommen werden heftig diskutiert.

TTIP: Heftiges Rangeln um Abkommen

Große Chance oder Mogelpackung? Beim Thema TTIP prallen Für und Wider aufeinander. BEZIRK (ah). TTIP, CETA, TiSA: Was bedeuten diese Abkürzungen, von denen so oft zu hören und zu lesen ist? Es verbergen sich dahinter die Freihandelsabkommen, die die Europäische Union mit den USA und Kanada aktuell verhandelt. Während die einen TTIP als große Chance sehen, den amerikanischen Markt zu erobern, mahnen die Gegner zur größten Vorsicht. Kritik geübt wird an der Einführung sogenannter Schiedsgerichte....

  • 09.04.15
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Rudolf Diensthuber (links) und Andreas Hubauer mit dem Trojanischen Pferd.
3 Bilder

TTIP, CETA, TISA: große Chance oder Mogelpackung?

Am 15. April 2015 findet in Pettenbach ein Diskussionsabend zum Thema Freihandelsabkommen statt. BEZIRK (wey). TTIP, CETA, TISA: Hinter diesen Abkürzungen verbergen sich die Freihandelsabkommen, die die Europäische Union derzeit mit den USA und Kanada verhandeln. TTIP steht für „Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft“. Laut den politisch Verantwortlichen sollen damit Wachstum und Arbeitsplätze geschaffen werden, und zwar vor allem durch die Angleichung von Gesetzen und...

  • 25.03.15
  •  7
  •  2
Lokales
Lilienfelds Bauernkammerobmann Reinhold Mader sieht in TTIP auch große Chancen für Lilienfelds Bauern.

"Wir haben Klasse statt großer Masse"

Beim Thema TTIP liegen Bauernbund, SPÖ-Bauern und der Unabhängige Bauernverband weit auseinander. BEZIRK (mg). Am 1. März ist es wieder so weit, 2.712 Wahlberechtigte im gesamten Bezirk sind aufgerufen, ihre Stimme bei der Landwirtschaftskammerwahl abzugeben. Neben dem Bauernbund treten auch die SPÖ-Bauern und der Unabhängige Bauernverband mit Unterstützung der freiheitlichen Bauern an. Heißes Eisen TTIP Das wichtigste Thema dieses Wahlkampfs ist das geplante Handelsabkommen TTIP zwischen...

  • 24.02.15
Politik

Du bist ein Handelshemmnis!

Direktlink zur parteiunabhängigen Parlamentarischen Bürgerinitiative gegen CETA Weil Du es nicht zulässt, dass Konzerne Dich Deiner Rechte berauben! Weil Du die Privatisierung von Wasser nicht erlaubst! Weil Du Wert legst auf Gesundheits- und Verbraucherschutz! Weil Du für Deine Arbeit angemessen bezahlt werden möchtest! CETA ist ein Freihandelsabkommen, das zwischen der EU und Kanada ausgehandelt wir. Befürworter sprechen von zahlreichen Vorteilen für uns BürgerInnen, doch unter...

  • 05.10.14
Lokales

Du bist ein Handelshemmnis!

Direktlink zur parteiunabhängigen parlamentarischen Bürgerinitiative Weil Du es nicht zulässt, dass Konzerne Dich Deiner Rechte berauben! Weil Du die Privatisierung von Wasser nicht erlaubst! Weil Du Wert legst auf Gesundheits- und Verbraucherschutz! Weil Du für Deine Arbeit angemessen bezahlt werden möchtest! CETA ist ein Freihandelsabkommen, das zwischen der EU und Kanada ausgehandelt wir. Befürworter sprechen von zahlreichen Vorteilen für uns BürgerInnen, doch unter der Lupe...

  • 05.10.14
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.