Hebein

Beiträge zum Thema Hebein

"Fix ist in diesen Zeiten nix", meinte Kogler bezüglich der erhofften Lockerungen nach dem am 6. Dezember endenden zweiten Lockdowns.

"Fix ist in diesen Zeiten nix"
Kogler hält sich zu Lockerungen und Schulöffnungen bedeckt

Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) hält sich zu möglichen Lockerungen nach dem zweiten Lockdown bedeckt und möchte nichts versprechen. "Ich gehe davon aus, dass wir das Ziel erreichen", sagte Kogler am Sonntag in der "ORF-Pressestunde". Für den Vizekanzler ist die Öffnung der Schulen aber besonders wichtig. Bei den von der Regierung angekündigten Massentests solle man nicht unkoordiniert und wahllos vorgehen, meinte Kogler. ÖSTERREICH. "Fix ist in diesen Zeiten nix", meinte Vizekanzler Werner...

  • Ted Knops
Grünen-Chef, Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler über die Wien-Wahl 2020
1 2

Parteichef Werner Kogler
Grüne über das Ergebnis der Wien-Wahl 2020

Die Wien-Wahl 2020 ist geschlagen, die Wienerinnen und Wiener haben unter enormen Sicherheitsvorkehrungen ihre Stimmen abgegeben. So reagiert Grünen-Bundesparteichef und Vizekanzler Werner Kogler auf das Ergebnis der Wien-Wahl 2020. ÖSTERREICH. Das ist Rekord: 382.214 Wahlkarten wurden für die Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen 2020 ausgestellt - Corona bedingt so viele wie noch nie zuvor. Ergebnis der ersten Hochrechnung für die Grünen: 14,6 Prozent (+2,7 Prozent zu 2015). Erst...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Der Wiener Klimarat hat getagt: Der öffentliche Raum braucht Abkühlung und ein klimafreundliches Verkehrsnetz. Die Energieversorgung muss raus aus dem Gas.

Erster Wiener Klimarat
"Die Klimakrise macht keine Corona-Pause"

Verkehrslösungen, alternative Energie statt Gas fürs Wohnen, Hitze-Hotspots bekämpfen: Die ersten Erkenntnisse aus dem Wiener Klimarat.  WIEN. Der Eindruck täuscht: Der diesjährige Sommer war nicht so extrem heiß wie die Sommer in den Jahren zuvor doch spätestens der September verdeutlicht, dass es neben Corona noch eine weitere schwerwiegende Krise gibt. Im September waren bisher 70 Prozent der Tage sogenannte Hitzetage, sie waren viel zu warm für die Jahreszeit. Der Klimawandel ist nach wie...

  • Wien
  • Elisabeth Schwenter
Für drei Wochen wurde im Rahmen der Gürtelfrische West der Verbindungsstreifen zwischen Felberstraße und Stollgasse gesperrt.
2 1 4

Rückblick Gürtelfrische
"Pool-Erfolg": Gürtel soll umgestaltet werden

Rückblick Gürtelfrische West: Der Pool soll gekauft, das Projekt wiederholt werden. An einem Planungsauftrag für die Umgestaltung und Verkehrsberuhigung des Gürtelabschnittes wird gearbeitet. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Die Gürtelfrische West ist beendet, der meistdiskutierte Pool der Stadt wurde abgebaut und auch im Auer-Welsbach-Park – kurzfristig hieß es, dass der Pool in den kommenden Wochen im Park aufgebaut werden solle - wird alles beim Alten bleiben. Der Rückblick der Initiatoren, Gerhard...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
2

Thaliastraße neu
Tatort Ottakring

"Übeltäter zieht es oft an den Ort ihrer Untat zurück", wie es heißt. In der Politik scheint dies aber auch umgekehrt zu gelten, und so sah man heute vor zwei Nebelduschen (die dann allerdings sofort wieder abgeschaltet wurden) Ecke Lerchenfelder Gürtel und Thaliastraße sowohl Hebein und Obermaier von den vorgeblichen "Grünen", als auch BV Prokop von der SPÖ. Wahrscheinlich schwelgten sie dort schon in Vorfreude darüber, welche Schikanen sie ab kommendem Jahr für unsere Thaliastraße bereit...

  • Wien
  • Ottakring
  • Otta Kringer
Birgit Hebein und Gerhard Zatlokal bei der Schlusssteinlegung in der Pelzgasse.
2

Pelzgasse
Dauerhaft coole Straße und Schwammstadt in Rudolfsheim

Die erste von vier dauerhaften "Coolen Straßen" in Wien wurde vor wenigen Tagen eröffnet. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Unter dem Namen "Coole Straße Plus" werden zurzeit vier Straßen in Wien zu dauerhaften "Coolen Straßen" umgebaut. Die erste, die nun fertiggestellt wurde, befindet sich in Rudolfsheim. Vor wenigen Tagen luden Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal (SPÖ) und Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) zur Schlusssteinlegung. Ab sofort ist die "Coole Straße Plus" in der Pelzgasse...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Wann kommt die "autofreie City" wirklich? In Sachen Verkehrsberuhigung gibt es noch viele Punkte zu klären.

Autofreie Innenstadt
Offene Fragen zum City-Konzept

Trotz einer Lawine an Stellungnahmen soll die "autofreie City" bis zur Wahl in die Umsetzung gehen. INNERE STADT. Das neue Verkehrskonzept für die Innere Stadt hat offensichtlich höhere Wellen geschlagen als anfangs erwartet. Man dürfte nicht mit dieser Flut an Stellungnahmen gerechnet haben. Zur Erinnerung: Allein die Wirtschaftskammer hat eine Stellungnahme mit mehr als 200 Seiten abgegeben. Jetzt muss man sich erst einmal durch die Stellungnahmen arbeiten und eventuell Anpassungen vornehmen....

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Die Wiener Linien übernehmen die Citybikes.

Wiener Linien übernehmen
Citybikes ab September wieder in Betrieb

Anfang September wollen die Wiener Linien mit dem Citybike-Betrieb starten. Ab 2022 soll ein neues System kommen.  WIEN. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) kündigte bereits letzte Woche an, dass die Wiener Linien das komplette System mit derzeit 121 Stationen übernehmen werden. Kurz vor der Wien-Wahl können Wiener auf das Leihfahrrad sowohl innerhalb als auch außerhalb des Gürtels wieder zurückgreifen. Die derzeit gesperrten Standorte von Gewista sind ab dem Spätsommer wieder verfügbar. Da der...

  • Wien
  • Sophie Brandl
Der neue Radweg auf der Wagramer Straße sollte ursprünglich ausreichend Platz für Radfahrer und Fußgänger bieten.
3 1

Kagraner Brücke
Pop-up Radweg erhitzt die Gemüter

Der Pop-up-Radweg auf der Wagramer Straße verläuft im Bereich der Kagraner Brücke stadteinwärts. DONAUSTADT. Zahlreiche Lesermeinungen gingen per E-Mail an die bz-Redaktion bezüglich des Pop-up-Radweges über die Kagraner Brücke. Nicht nur Rad- und Autofahrer sind betroffen, sondern auch Anrainer. Wir haben zusammengefasst, was die bz-Leserinnen und bz-Leser vom Radweg halten. Seit es diesen Radweg gibt, steht der Verkehr ab dem Donauzentrum bis zur Arbeiterstrandbadstraße still. Ich hoffe sehr,...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Anzeige
4 2

Parkraumbewirtschaftung in Wien
Autofahrervertreibung, Abzocke und Ökoschmäh

Wien soll nun endlich eine einheitliche Parkraumbewirtschaftung bekommen. Klingt ja grundsätzlich gut, denn die derzeitigen Regelungen, bei denen sich kaum mehr wer so wirklich auskennt und der Schilderwald zu Beginn und Ende der Zonen sind letztendlich eine Herausforderung. Am 8.7.2020 gab es eine diesbezügliche erste Besprechung der Klubobleute der Bezirksvertretung mit den zuständigen Beamten des Magistrats. Wir erlebten seitens der zuständigen Magistratsabteilung professionelle...

  • Wien
  • Simmering
  • Peter Sixtl
Bezirksvorsteher Markus Figl (ÖVP) und Verkehrsstadträtin Birgit Hebein (Grüne) präsentierten gemeinsam die Pläne für eine autofreie Innenstadt.
6

Umsetzung noch vor der Wien-Wahl
Hebein und Figl einigen sich auf autofreie Innenstadt

Die Innere Stadt soll noch vor der Wien-Wahl am 11. Oktober 2020 autofrei werden: Bezirksvorsteher Markus Figl (ÖVP) und Verkehrsstadträtin Birgit Hebein (Grüne) haben sich auf das Konzept geeinigt und erste Details präsentiert. WIEN. Die Katze ist seit heute Mittwoch, 17. Juni, aus dem Sack: Bezirksvorsteher Markus Figl (ÖVP) und Verkehrsstadträtin Birgit Hebein (Grüne) haben sich auf die Pläne für eine autofreie City geeinigt. Wien wird damit die erste Stadt im deutschsprachigen Raum mit...

  • Wien
  • Andrea Peetz
Die Nähe zum Marchfeldkanal macht die Grundstücke um den Lieleggweg zu attraktiven Standorten für Bauträger.
3 2

Floridsdorf
Stadträtin lehnt Baustopp im Siedlungsgebiet ab

Ein mehrstöckiger Neubau mit 12 Wohnungen sorgt für Aufregung am Marchfeldkanal. FLORIDSDORF. An der Strebersdorfer Straße erstreckt sich um den Lieleggweg eine Einfamilienhaussiedlung. Haus mit Garten reiht sich hier an Haus mit Garten, unterbrochen von dem einen oder anderen Swimmingpool. Doch ein Mehrparteienhaus hat vor Kurzem Unruhe in diese Idylle gebracht: Unweit des Marchfeldkanals wurde ein mehrstöckiges Haus mit zwölf Wohnungen errichtet. Ein Großteil der bestehenden Grünfläche wurde...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Christine Bazalka
Ende Mai ist der Baubeginn für den neuen Radweg auf der Wagramer Straße. Bis zum Ende der Sommerferien soll er fertig sein.
1 2

Mehr Platz für Radfahrer
Neuer Radweg auf der Wagramer Straße

Auf der Kagraner Brücke könnte ein Pop-up-Radweg entstehen. Ein Radwegprojekt Wagramer Straße soll folgen. DONAUSTADT. Auf der Praterstraße ist er seit vergangener Woche Realität, nun soll auch einer auf der Wagramer Straße entstehen. Die Rede ist von einem sogenannten Pop-up-Radweg, bei dem in der Praterstraße ein Teil der Fahrbahn stadtauswärts für den Radverkehr reserviert wird. Auf der Wagramer Straße ist diese Art Radweg im Bereich der Kagraner Brücke stadteinwärts geplant. Der Grund für...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner

Währing: Temporäre Begegnungszone in der Schopenhauerstraße

Schon am Osterwochenende soll es in Währing eine neu geschaffene Begegnungszone in der Schopenhauerstraße geben. Durch die Bewegungszone sollen die Bezirksbewohner, trotz bestehenden Ausgangsbeschränkungen, mehr Platz zum Spaziergehen erhalten. Dass es hier einen Widerspruch in sich gibt, scheint Frau Vizebürgermeisterin Hebein nicht bekannt zu sein, sie konnte somit Herrn Bürgermeister Ludwig überzeugen neue Begegnungszonen zu installieren, war er doch derjenige der solche Begegnungszonen in...

  • Wien
  • Währing
  • Sabine Trummer
Ein Flächenwidmungsplan soll das Otto-Wagner-Areal nun absichern. Bis 20. Februar liegt er zur Einsicht auf.
6

Sicherheit für Steinhof?
Flächenwidmung für Otto-Wagner-Areal liegt auf

Eine neue Flächenwidmung setzt das Ergebnis des Mediationsverfahrens zwischen lokalen Bürgerinitiativen und der Stadt Wien sowie einer Expertkommission um. Damit soll nun das Otto-Wagner-Areal abgesichert sein. PENZING. Seit Donnerstag vergangener Woche - bis 20. Februar - liegt der neue Flächenwidmungsplan für das Otto-Wagner-Areal zur öffentlichen Einsicht in der Bezirksvorstehung Penzing auf. “Die neue Flächenwidmung sichert das kulturhistorische Areal und seine Gebäude weiter ab und erhält...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Sobald der Rodungsantrag bewilligt ist, wird der Wirtschaftspark in Poggersdorf vergrößert

Wirtschaftspark in Poggersdorf gewinnt an Größe

Poggersdorf ist wirtschaftlich auf einem sehr guten Weg, was den Zuwachs an Arbeitsplätzen betrifft. POGGERSDORF. Ein Plus an Beschäftigten verzeichnet die Gemeinde bereits seit Jahren. Immer wieder kommen neue Unternehmen hinzu – Ende 2019 erwartet man eine Gesamtzahl von 1.000 Beschäftigten. "Der Motor dafür ist der wachsende Wirtschaftspark", freut sich Bgm. Arnold Marbek. "Die Kommunalsteuereinnahmen sind sehr positiv, eine Erweiterung geplant", informiert Marbek. Erweiterung...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.