Hitzefrei

Beiträge zum Thema Hitzefrei

Zusammen mit ihrer Schwester Amelie erfreut sie sich über die hohe Nachfrage.
1 6

Erfrischend
Eis am Stiel aus Thaur

Der Sommer ist endlich da und alle haben jetzt so richtig Lust auf Eis. Laura Mesmer produziert in ihrer kleinen Manufaktur in Thaur – handgemachtes Eis am Stiel, und sorgt damit für Abkühlung an heißen Tagen. THAUR (mk). „Hitzefrei" ist ein junges Start-up Unternehmen, unter der Führung von Laura Mesmer. Bei der jungen Unternehmerin dreht sich seit knapp drei Jahren alles um das Eis am Stiel. Die Idee dafür – selbst Eis zu produzieren, hatte Laura bei einem Mexiko-Urlaub vor einigen Jahren....

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
1

Erfolgreicher Bericht 2019 für die Hitzefrei-Regelung

Der nächste Sommer kommt bestimmt. Die Hitzeregelung ab 32,5 Grad greift. Jede zweite Firma hat sie genutzt und 39.122 Bauarbeiter bekamen 2019 Hitzefrei. Das bestätigen aktuelle Zahlen der BUAK (Bauarbeiter- Urlaubs und Abfertigungskasse). Da nicht alle Firmen diese Regelung nutzen, fordert die Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) einen Rechtsanspruch. 2019 war der zweitheißeste Sommer der 253-jährigen Messgeschichte. Die fünf heißesten Sommer der Messgeschichte wurden ab dem Jahr 2000 gemessen,...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
GBH-Landesgeschäftsführer Alois PEER, MBA und Betriebsrat der Firma Swietelsky Gottfried GOLLNER
1 1

GBH Kärnten
Je heißer, desto höher die Unfallgefahr auf Baustellen

Die Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) warnt vor Gefahren durch zu hohe Temperaturen auf Baustellen und setzt sich für die "Hitzefrei-Regelung" ein. KÄRNTEN (kh). Arbeiten im Freien gepaart mit Hitze ist eine schlechte Kombination. Das belegt die Unfallstatistik der AUVA und weist die Sommermonate Juli und August als Unfall-Hotspots aus. "Reaktionsgeschwindigkeit und Koordinationsfähigkeit sinken bei Temperaturen von 35 Grad um 50 Prozent", weiß Alois Peer, Landesgeschäftsführer der GBH Kärnten....

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
ÖGB-Regionalvorsitzender Herbert Frank (li.) und Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth.
1

Arbeitgeber in der Pflicht
ÖGB Tiroler Oberland präsentiert Maßnahmenpaket bei Hitze

LANDECK/IMST. Zeitgemäße Gesetze zum Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz fordert der ÖGB Region Region Tiroler Oberland. Gesundheit am Arbeitsplatz „Immer länger andauernde Hitzeperioden wirken sich negativ auf die Gesundheit am Arbeitsplatz aus – sowohl bei Arbeiten in Innenräumen als auch im Freien. Bei schwerer körperlicher Arbeit oder zusätzlicher Hitze durch Schutzkleidung wird die Gesundheit der ArbeitnehmerInnen zusätzlich extrem belastet“, weiß ÖGB-Regionalvorsitzender Herbert...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Polier-Stellvertreter Ali Duthr und sein Team auf der Baustelle in Schüttdorf
3

"Schlechtes" Wetter
Am Bau wird geschwitzt

Seit 1. Mai gilt: Hitzefrei am Bau ist ab 32,5° Celsius möglich. In der Praxis ist das jedoch nicht so leicht umzusetzen. ZELL AM SEE. Seit dem Frühjahr wird gegenüber dem Büro der Bezirksblätter in Schüttdorf eifrig gearbeitet. Die Arbeiter auf der Baustelle erleben nun bereits die zweite Hitzewelle mit Rekordtemperaturen.  Heute Mittag haben Polier-Stellvertreter Ali Duthr und sein Team in Absprache mit dem Hauptpolier die Arbeit eingestellt. Die Hitze war nicht länger zumutbar. Seit...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Bürgerliste fordert Hitzefrei für Fiaker ab einer Temperatur von 30 Grad
1

Tierschutz
Bürgerliste fordert Hitzefrei für Fiaker ab einer Temperatur von 30 Grad

Gemeinderat Bernhard Carl von der Bürgerliste fordert besseren Schutz der Fiaker-Pferde an Hitzetagen. SALZBURG. Angesichts der Hitzewelle in Salzburg fordert Bürgerliste-Gemeinderat Bernhard Carl jetzt "Hitzefrei für Fiaker" ab einer Temperatur von 30 Grad.  Hitzefrei für Fiaker ab 30 Grad „Sobald 30 Grad erreicht sind, müssen die Fiakerpferde grundsätzlich hitzefrei bekommen. Alles andere ist den Tieren einfach nicht zumutbar. Diese Temperatur muss selbstverständlich am Residenzplatz...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Ab 32 Grad dürfen die Pferde in ihrem kühlen Stall bleiben.

Hitzefrei für Fiaker-Pferde
Auflage der Stadt tritt erstmals in Kraft

Diese Woche steigen die Temperaturen in der Landeshauptstadt. Nicht nur den Menschen macht die Hitze zu schaffen, sondern auch Tieren. Nach dem heißen Sommer 2018 ergänzte die Stadt Innsbruck den Genehmigungsbescheid für FiakerInnen um die Auflage, dass deren Pferde ab 32 Grad Celsius hitzefrei bekommen müssen. „Diese Maßnahme ist im Sinne des Tierschutzes von besonderer Bedeutung. Dieser Tage wird sie erstmals umgesetzt“, betont der zuständige Vizebürgermeister, Franz X. Gruber und ergänzt:...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nilüfer Dag
Die Fiaker haben ihre Forderungen in einem Katalog zusammengefasst. Jetzt starten die Verhandlungen.
2

Gummihufe und Co.
Fiaker verhandeln mit der Stadt Wien

Die Fiakerbetriebe haben Forderungen an die Stadt gestellt. Wie der Status quo aussieht und was der Bezirk zu den akutellen Diskussionen zu sagen hat. INNERE STADT. Beim Thema Fiaker gehen derzeit die Wogen hoch: Proteste werden angekündigt, wieder abgesagt und bei den Gegendemos kommt es zu Vorfällen. Nun tritt der Bürgermeister in Verhandlungen mit den Fiakerbetrieben. Der Auslöser für die derzeitige Situation ist ein Forderungsschreiben, das die Wiener Fiaker ausformuliert haben. Denn...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer

Hitzefrei in Pittens Rathaus

Das ist einmal ein netter Chef ;-) BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am 9. August kletterte das Thermometer auf schweißtreibende 33°C. Pittens SPÖ-Bürgermeister Helmut Berger gab seinen Rathausmitarbeitern daher am Donnerstag hitzefrei. Das Büro war ab 12 Uhr nicht mehr besetzt. Nur Berger musste für Besprechungen neuerlich die Amtsräume aufsuchen. Für den Chef selbst ist es eben nie zu heiß, um zu arbeiten.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Hitzewelle hält an. Das Arbeiten wird auch in den nächsten Tagen zur schweißtreibenden Angelegenheit.
1

Kein Recht auf Klimaanlagen oder Hitzeferien

Welche gesetzlichen Regelungen gibt es für Arbeiten bei Hitze? EISENSTADT. Die Hitzewelle dürfte laut Prognosen auch in den nächsten Tagen noch anhalten. Es werden weiterhin Temperaturen über 30 Grad erwartet. Für Arbeiter und Angestellte, die nicht gerade auf Urlaub sind, bedeutet das schweißtreibende Stunden im Büro, der Fabrik oder auf der Baustelle. Arbeitgeber hat FürsorgepflichtEine Frage, die oft gestellt wird: Gibt es einen gesetzlichen Anspruch auf hitzefrei? Die Antwort: Nein, den...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Selbst in der Baubranche ist eine Hitzfrei-Regelung unverbindlich.

Kein Recht auf Hitzefrei

Die aktuelle Hitzewelle führt zu vielen Anfragen bezüglich bei der AK Niederösterreich. REGION PURKERSDORF. Die aktuelle Hitzewelle lässt die Zahl der Anfragen von Arbeitnehmern bei der AK-NÖ in die Höhe schnellen. Die häufigste Frage derzeit: Ab welchen Temperaturen muss der Chef Beschäftigten frei geben? Die Antwort: Nie. Nur in der Baubranche gibt es eine unverbindliche Sonderregelung Rund 50.000 Menschen arbeiten in Niederösterreich im Bau- und Baunebengewerbe – die Mehrzahl davon im...

  • Purkersdorf
  • Brigitte Huber
Die Fiaker werden morgen hitzefrei machen

Fiaker machen morgen Hitzefrei

SALZBURG. Die Salzburger Fiaker werden morgen, 1. August, ihren Stellplatz am Residenzplatz freiwillig nicht anfahren. Das hat Michael Haybäck vom Amt für Öffentliche Ordnung gemeinsam mit Franz Winter, Obmann der Salzburger Fiaker-Vereinigung, vereinbart. Nach den geltenden Bestimmungen haben die Fiaker zwar erst ab einer Temperatur von 35 Grad - abgelesen an der Messstation in Freisaal - hitzefrei. Dieser Wert wird morgen voraussichtlich knapp nicht erreicht - dennoch legen die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

1. August 2017: Fiaker auch ohne Hitze kein Spaß

WIEN. Vor einem Jahr wurde das Gesetz beschlossen, dass Fiakerpferde bei Hitze nicht mehr angespannt werden dürfen. Besagte Hitze wurde mit 35 Grad festgesetzt, jener Temperatur, bei der auch Bauarbeiter ihren Arbeitsplatz verlassen dürfen. Wurde seit dem Inkrafttreten des Gesetzes die 35 Grad-Grenze noch nicht erreicht, dürfte es heute soweit sein: Für den frühen Nachmittag werden 35 Grad vorausgesagt. Wird durch die Messung am Stephansplatz die Temperatur bestätigt, werden die Kutscher...

  • Wien
  • Maria-Theresia Klenner
Arbeiterkammer-Experte Christian Haberle klärt auf:  "Nie den Arbeitsplatz verlassen, wenn es heiß ist. Damit könnte man einen Entlassungsgrund liefern"
2 3

Schwitzen am Arbeitsplatz – Hitzefrei gibt es nicht

Arbeiterkammer klärt auf: Hitzefrei gibt es nicht, aber Arbeitgeber müssen Trinkwasser bereitstellen und, so fern möglich, für kühlende Umgebung sorgen. Die Hitzewelle führt zu zahlreichen Anfragen von ArbeitnehmerInnen bei der Arbeiterkammer Niederösterreich. Häufigste Frage: Ab welchen Temperaturen muss der Chef Beschäftigten frei geben? Die Antwort: Nie. Lediglich am Bau gibt es eine unverbindliche Sonderregelung. Sonderregelung für Bauarbeiten Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad im...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer

"Hitzefrei" bei der Welser Herbstmesse

WELS. Wie die Messe Wels bekanntgab, gibt es am Samstag und Sonntag freien Eintritt von 9 bis 11 Uhr auf der Herbstmesse. "Damit sprechen wir vor allem die Leute an, die sich bei dem schönen Wetter zwischen Messe und Baden entscheiden", sagt Messe-Geschäftsführer Robert Schneider. "So bekommen sie den Anreiz, am Vormittag auf die Messe zu gehen. Am Nachmittag können sie ja immer noch baden."

  • Wels & Wels Land
  • David Hollig
Hitzefrei und weniger Arbeitstage: Diese Neuerungen sollen den Fiakerpferden ab Mitte Juli das Dasein erleichtern.
1

Gesetzes-Novelle: Ab Mitte Juli gibt´s hitzefrei für die Fiaker

Bei Temperaturen über 35 Grad dürfen die Fiakerpferde in ihren kühlen Stallungen bleiben. Nach heftigen Debatten hat der Wiener Landtag mit den Stimmen von SPÖ. Grünen und FPÖ eine Novelle zum Fiaker- und Pferdemietwagengesetz beschlossen. Schon bald kriegen Kutschpferde hitzefrei sobald am Stephansplatz mindestens 35 Grad gemessen werden. Ab Mitte Juli soll die neue Regelung in Kraft treten. Letztes Jahr gab es insgesamt 18 solcher Hitzetage. Somit ist es kein Wunder, dass der...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Schluss mit der Tierquälerei: Fiakerpferde haben ab einer Temperatur von 35 Grad hitzefrei.
2

Neue Novelle zum Fiakergesetz: Hitzefrei für Kutschenpferde

Laut einem neuen Maßnahmepaket dürfen Fiakerpferde ab 35 Grad nicht mehr angespannt werden. INNERE STADT. Der Sommer steht schon in den Startlöchern und wird auch heuer wieder in der Stadt unerträglich heiße Tage mit sich bringen. Wenig erfreulich für Leute, in der prallen Sonne arbeiten müssen; aber nicht nur Menschen, sondern auch Tiere leiden unter der Hitze. Umso erfreulicher, dass Tierschutzstadträtin Ulli Sima (SPÖ) und der Umweltsprecher der Grünen, Rüdiger Maresch, nun endlich ein...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maria-Theresia Klenner
8 14 3

WANN wird's mal wieder richtig SOMMER, so wie er früher immer war...

WANN wird's mal wieder richtig SOMMER? Sommer - Song von Rudi Carrell Wir brauchten früher keine große Reise; wir wurden braun auf Borkum und auf Sylt! Doch heute sind die Braunen nur noch Weiße, denn hier wird man ja doch nur tiefgekühlt! Ja, früher gab's noch hitzefrei; das Freibad war schon auf im Mai! Ich saß bis in die Nacht vor uns'rem Haus! Da hatten wir noch Sonnenbrand und Riesenquallen an dem Strand, und EIS; und jeder Schutzmann zog die Jacke aus! Wann...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Arbeiten auf dem Bau können bei bestimmten Temperaturen eingestellt werden.

Bauarbeitern steht "Hitzefrei" zu

FLACHGAU (mek). Bei zu großer Hitze sollten die Arbeiten auf der Baustelle eingestellt werden – daran erinnert Othmar Danninger, Vorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz Salzburg. Seit 2003 bestehe die gesetzliche Möglichkeit, Bauarbeiten ab 35 Grad einzustellen. "Die erste große Hitzewelle des Jahres forderte sogar zwei Todesopfer", sagt Danninger. Arbeitsmediziner bestätigen die Gefahren, die von der anhaltenden Hitze ausgehen. Bei Temperaturen ab 30 Grad sinken Reaktionsgeschwindigkeit und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Melanie Kogler

Appell an Arbeitgeber: Auch Helden auf Baustellen haben ihre Grenzen!

GBH-Muchitsch: Hitzeregelung für Bauarbeiter! Laut Wetterprognosen soll das Thermometer Morgen die Plus 35 Grad-Marke wieder erreichen. Seit 2013 gibt es eine gesetzliche Regelung ab 35 Grad Hitzefrei für Bauarbeiter. Hitze nicht unterschätzen Die Telefone in der Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) laufen aufgrund der bevorstehenden Hitze heiß. Bauarbeiter sind unter schwerster körperlicher Arbeit die Hitzeopfer Nummer 1. Hitze darf im Zusammenhang mit Herz- und Kreislauffunktionen nicht...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Hitzeregelung für Bauarbeiter ab 35 Grad

Laut Wetterprognosen soll das Thermometer die Plus 35 Grad-Marke heuer mehrmals erreichen. Seit 2013 gibt es eine gesetzliche Regelung ab 35 Grad Hitzefrei für Bauarbeiter. Hitze nicht unterschätzen Die Anfragen in der Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) – aufgrund der bevorstehenden Hitzetage – häufen sich. Bauarbeiter sind unter schwerster körperlicher Arbeit die Hitzeopfer Nr. 1. Vor allem der rasche Übergang von Kälte auf Hitze darf im Zusammenhang mit Herz- und Kreislauffunktionen nicht...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.