Mobilfunkmast

Beiträge zum Thema Mobilfunkmast

Ein Mobilfunkmast sorgt für Aufregung in Keutschach
  2

Keutschach
Aufregung um Bau von Sendemasten

In Keutschach kommt eine neue Sendeanlage mitten in den Ort. Einige haben Bedenken bezüglich des Standortes.  KEUTSCHACH. Via Facebook schildern einige Bürger Bedenken wegen des Baus einer neuen Sendeanlage: "25 Meter neben der Neuen Heimat, 50 Meter neben Sportplatz und nicht weit entfernt vom Schlossteich, das ist kein idealer Standpunkt." Bürgermeister Karl Dovjak informiert, dass der Vertrag für den bestehenden Sendemasten beim alten Postgebäude mit Ende des Jahres ausläuft....

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Starke Initiative: Zahlreiche Bewohner des Nestelbacher Ortsteils Mitterlaßnitz kämpfen gegen die Mobilfunkmast-Errichtung.
  2

Nestelbach bei Graz
Bürgerinitiative gegen Handymast

Im Nestelbacher Ortsteil Mitterlaßnitz kämpfen zahlreiche Bewohner gegen den neuen Sendemast. Es ist ein beherzter Kampf, den eine Bürgerinitiative in Mitterlaßnitz, einem schön gelegenen Ortsteil in der Gemeinde Nestelbach bei Graz, seit einiger Zeit führt. Dort soll, mitten in einem Waldstück und ganz in der Nähe von mehreren Häusern, eine neue, 45 Meter hohe Mobilfunksendeanlage errichtet werden. Auch 55 Kinder betroffenDie Initiative und deren Sprecherin Monika Sylvester-Resch richten...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
23 Bürger aus Enns und Haag beteiligen sich an der Demonstration und versperren den Zugang zum Mobilfunkmast.
 7   4

Stadt Enns
Demonstration gegen Handymast in Enns

ENNS. Im April 2017 hat die ÖBB in einem Ennser Wohngebiet einen über 30 Meter hohen Funkmasten errichtet, der bis dato nicht in Betrieb ist. Davon wurden weder die Stadtgemeinde Enns noch die Bürger informiert. Weil es keine baurechtliche Bewilligung für den Bau gab, reichte die Stadt Enns einen Beseitigungsauftrag ein, dieser wurde schlichtweg abgelehnt. Die ÖBB hatten daraufhin argumentiert, dass der Mast Teil der Bahnanlage sei und deshalb keine Bewilligung notwendig sei. Dieser diene der...

  • Enns
  • Anna Böhm
 2   10

Langsame Elektrizität: Die Rückkehr des Gleichstroms

Ich habe vor einer Woche bei dem Badener Energie Referat um eine Stellungnahme über die Energie Verluste bei der Konversation von Wechselstrom zu Gleichstrom für LED, WLAN, Computer und Mobilfunk gebeten und auch einen Vorschlag unterbreitet, jedoch bis heute keinerlei Reaktion erhalten. Gerade im Gewerblichen Bereich und bei Funkmasten ebenso im Bereich Internet Providing wäre es mehr als logisch den aus Photovoltaik Zellen gewonnenen Gleichstrom direkt zu nutzen. Hier könnte die moderne...

  • Baden
  • Thomas Reis
Die drei Referenten zum Thema Elektrosmog, Armin Rebernig, Dieter Schmidt, Josef Neuschitzer
  9

Mobilfunkstrahlung ist allgegenwärtig

Schutz der Gesundheit vor Handy, Wlan & Co - Fachleute informieren über Elektrosmog. SPITTAL (pgfr). Handys, Smartphones und WLAN erfordern Mobilfunkmasten. Mobilfunkmasten aber stehen immer wieder im Verdacht, für eine gesundheitsschädliche Strahlenbelastung der Bewohner zu sorgen. In einer Studie stellten Forscher deutliche Zusammenhänge zwischen der von lokalen Handymasten ausgehenden Mobilfunkstrahlung und erhöhten Krebserkrankungen fest. Selbsthilfe in Spittal Josef Neuschitzer leitet...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Pia Gfrerer
Stein des Anstoßes: dieser Mobilfunkmast in Poggersdorf

Sendemast: Vielleicht Verlegung möglich

POGGERSDORF. Vor etwa einem Jahr wurde in Poggersdorf ein Mobilfunkmast der Telekom errichtet. Die Anrainer stören allerdings Anblick sowie Geräusche, die der Mast verursacht. Die Gemeindevertreter sehen das ähnlich, die Bauausführung sehe anders aus als man dachte, als die Entscheidung für den Mast getroffen wurde. Die Telekom beruft sich allerdings auf eine rechtmäßige Baubewilligung. Bgm. Arnold Marbek will zusammen mit der Umweltabteilung des Landes Lärmmessungen durchführen. "Es wird...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Umweltmediziner Hans-Peter Hutter mit Maria Marchsteiner von der „Initiative um Ortsbild und Gesundheit in Inzersdorf“

Umweltmediziner Hutter ermutigt Bürgerinitiative

Umweltmediziner Hans-Peter Hutter stellte sich nach seinen Ausführungen den Fragen der Zuhörer. INZERSDORF (mh). „Die Information der Bevölkerung und die Einbindung bei der Standortwahl ist mindestens so wichtig wie das Einhalten der Grenzwerte“, sagte Umweltmediziner Hans-Peter Hutter vergangenen Dienstag bei seinem Vortrag zum Thema „Wohin mit Mobilfunkanlagen: Was sagt die Medizin dazu?“ im Schloss Walpersdorf. Was sagt die Medizin dazu? Nach seinen Ausführungen stellte sich Hutter den...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Bürgermeister Franz Haslinger (VP) klärt auf.

Hörfehler: Der „Jäger“ war in Wahrheit ein „Förster“

Auch der zweite geplante Handymast des Mobilfunkbetreibers A1 in der Gemeinde Inzersdorf-Getzerdorf sorgt für Wirbel. INZERSDORF-GETZERSDORF (mh). Herwig Leitner, Sprecher der Bürgerinitiative gegen den Maststandort im Zentrum von Getzersdorf, wollte Bürgermeister Franz Haslinger (VP) vom Wunsch des „Bezirksjägermeisters“ zur Verlegung des geplanten Handymastes vom Windschutzgürtel mitten in den Ort sprechen gehört haben (die Bezirksblätter berichteten). Leitner entschuldigt sich Nun...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Seit Freitag wird an einem Zufahrtsweg zum geplanten Standort des Mastes gearbeitet, erklärt Maria Marchsteiner.

Handymast-Wut: „Wir wehren uns“

Trotz Volksanwalt-Baustopp und Bürgerprotest rollen die Bagger: Der 27-Meter-Mast direkt neben einer Siedlung lässt sich juristisch nicht verhindern. INZERSDORF-GETZERSDORF (mh). Wie berichtet, versucht eine immer größer werdende Gruppe seit Juli 2011 den Bau eines 27 Meter hohen Handymastes in unmittelbarer Nähe einer Wohnsiedlung in Inzersdorf zu verhindern. Anderer Standort akzeptabel „Wir sind nicht gegen den Sender an sich“, erklärt Maria March­steiner, Koordinatorin der...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Engelbert Dechant informiert über Elektrosmog.

Bürger gegen Mobilfunksender

Umweltmediziner rät zu Geschlossenheit und Druck auf Betreiber. MUCKENDORF-WIPFING. Seit Juli spaltet der Konflikt um den Handymast beim Bahnübergang die Gemeinde – die Bezirksblätter berichteten laufend. Vergangene Woche versuchte nun Bürgermeister Hermann Grüssinger (WMW-VP) mit Unterstützung des Umweltmediziners Engelbert Dechant von der NÖ Landesakademie, die Gemüter zu beruhigen. E-Smog hausgemacht? Der Vortrag zum Thema „E-Smog im Alltag“ sollte aufzeigen, dass die Belastung durch...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln
Bürger brauchen Parteistellung bei der Errichtung von Mobilfunkmasten, fordern Umweltmediziner Hans-Peter Hutter, die Anrainer Rudolf Matkovits und Alexander Fiala sowie Eva Maršálek (Plattform Mobilfunk-Initiativen) geschlossen.
 2

„Wir müssen uns wehren!“

Initiative gegen Mobilfunkmasten in Kirche will Politik in Pflicht nehmen Angetrieben von ihrem Problem mit einem Mobilfunksender im Kirchturm St. Leopold fordert die Initiative „Gern im Sachsenviertel“ jetzt die Stadtgemeinde zum Handeln auf: Statt bei Mobilfunkprotesten immer nur „Feuerwehr“ zu spielen, solle sie sich die Gemeinde Feldkirch in Vorarlberg zum Vorbild nehmen. Dort bewies die Politik, dass Konsensstandorte mit Expositionsminimierung möglich sind. KLOSTERNEUBURG (cog). „Wir...

  • Klosterneuburg
  • Cornelia Grobner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.