Tradition

Beiträge zum Thema Tradition

Lokales
Café Sperlhof: Bei Heinz Sommer kann man aus hunderten Spielen wählen. Darunter viele, die längst nicht mehr produziert werden.
5 Bilder

Café Sperlhof
Ein Wohnzimmer für Spielbegeisterte

Mehr als ein Kaffeehaus: Das Café Sperlhof ist Wohnzimmer für Spielbegeisterte, Filmkulisse und Bibliothek. LEOPOLDSTADT. 1923 gründete die jüdische Familie Buxbaum ein Café in der Großen Sperlgasse 41. Mittlerweile ist der einstige Künstlertreff längst zur Leopoldstädter Institution geworden, denn das Café Sperlhof ist weit mehr als ein Kaffeehaus. Dort kann man nicht nur gemütlich eine Melange trinken, sondern auch Tischtennis, Pool, "Mensch ärgere dich nicht" oder "Siedler von Catan"...

  • 17.02.20
Lokales
Am Montag, 10. Februar feierte man im Schwammerlwirt, das seit 1899 besteht dem Vernehmen nach mit Freunden und Stammgästen das Abschiedsfest.
5 Bilder

Das Ende einer Maurer Institution?
Der Schwammerlwirt hat geschlossen

Der Schwammerlwirt war seit Jahrzehnten ein kulinarischer Fix- und Treffpunkt in Mauer. Nun hat er seine Pforten geschlossen. Für immer? LIESING. Der Schwammerlwirt auf der Speisinger Straße 224 war weit über die Grenzen des Grätzels für seine gutbürgerliche, österreichsche Küche bekannt und sein rustikales Ambiente beliebt. Am Montag, 10. Februar feierte man im dem Restaurant, das seit 1899 besteht dem Vernehmen nach mit Freunden und Stammgästen das Abschiedsfest. Gerade in den letzten...

  • 12.02.20
  •  2
  •  3
Lokales
Monika Kaltenecker zeigt, wo ab März der traditionelle Flohmarkt wieder stattfinden wird.

Eine Tradition kehrt nach Liesing zurück
Der Flohmarkt am Maurer Hauptplatz geht weiter

2019 vermissten viele den Flohmarkt in Mauer. Heuer gibt es für sie alle wieder Grund zur Freude. LIESING. Der Flohmarkt am Maurer Hauptplatz hat eine fast 20-jährige Tradition. Leider muss man sagen: er hatte. Denn seit mittlerweile fast einem Jahr hat er nicht mehr stattgefunden. Ende 2018 zog sich die langjährige Organisatorin Jutta Gaßner aus Altersgründen zurück. Viele bekundeten damals ihr Interesse, den Markt weiterzuführen. Allein, es blieb bei Worten. Taten folgten keine. Ein...

  • 11.02.20
WirtschaftBezahlte Anzeige
Gründer: Alois Rittmeister von Wannenmacher.
4 Bilder

Gastrodöbling
Wo Tradition einen Namen hat

Bereits seit 1848 wird in der Bäckerei Wannenmacher täglich gebacken. Die Wannenmachers sind eine alteingesessene Familie und gehören zu den Gründungsvätern Döblings. Als 1848 die Revolution ausbrach, entschied man sich, eine Bäckerei zu gründen. Nachdem Alois Rittmeister von Wannenmacher der Regentin Maria Theresia gedient hatte und unter ihrer Herrschaft mehrere Schlachten für das Kaiserhaus gewonnen hatte, belohnte die Kaiserin den jungen Rittmeister mit einem kleinen Grundstück im...

  • 22.01.20
Leute
Echte Handarbeit aus Währing: Gerhard Stöglehner in seiner Werkstatt in der Theresiengasse 49.
7 Bilder

Thonet-Künstler Gerhard Stöglehner
Des Tischlers neue Stühle

Die schönen, klassischen Thonet-Stühle kennt wohl jeder. Man findet diese aus Bugholz gefertigten Möbel heute noch in alten Kaffeehäusern, bei den Großeltern oder – schon ein wenig ramponiert – auf diversen Flohmärkten. WÄHRING. Was jedoch sofort ins Auge sticht, sind die kunstvoll ausgeführten Bespannungen aus Rattangeflecht, die um 1900 sogar Künstler wie Loos, Wagner und Hoffmann inspirierten. Doch was tun, wenn diese Stuhlbespannungen ihre besten Jahre hinter sich gelassen haben,...

  • 02.12.19
  •  2
Lokales
Das neue nordische Design von "Fisch am Markt" wurde von der Innenarchitektur-Firma Derenko entworfen.

Vorgartenmarkt Leopoldstadt
Nachhaltigkeit und Regionalität bei "Fisch am Markt"

Vorgartenmarkt: Bei "Fisch am Markt" gibt es fangfrischen Fisch, naturell oder nach traditionellen Rezepten zubereitet. LEOPOLDSTADT. Ein neues, nordisches Design hat der Stand 11 am Vorgartenmarkt: Bei "Fisch am Markt" gibt es ab 15. November ausschließlich regionale Süßwasserfische aus zertifizierten Teichen und Hochquellgewässern sowie Wildfangfisch aus nachhaltigen und zertifizierten Fischereibetrieben, wie beispielsweise Kabeljau. "Fisch am Markt" achtet bei Fischarten, die...

  • 13.11.19
  •  2
Lokales
Restaurant "Wohnküche": Ob Paprikahendl, Erdäpfelgulasch oder Martinigansl – Besitzer und Küchenchef Andreas Brunner interpretiert "Wirtshausklassiker" auf moderne Art.
3 Bilder

"Wohnküche" Brigittenau
Ein Grätzelwirt der etwas anderen Art

Traunfelsgasse 1: In der neuen "Wohnküche" werden Wirtshausklassiker modern interpretiert. BRIIGTTENAU. Wo sich einst die "Klostermarie" befand, hat ein neues Gasthaus seine Türen geöffnet. Doch ist die "Wohnküche" in der Traunfelsgasse 1 kein klassisches Wirtshaus. Ob Paprikahendl, Erdäpfelgulasch oder Martinigansl – Besitzer und Küchenchef Andreas Brunner interpretiert "Wirtshausklassiker" auf moderne Art. "Ich koche fast ausschließlich bio und versuche, so regional und saisonal...

  • 05.11.19
Lokales
Junior Chef Mathias Dorn vor dem heutigen Geschäftsportal von "Eisen-Dorn" –  wie schon vor 70 Jahren noch immer in der Praterstraße 9.
4 Bilder

„Eisen-Dorn“ Praterstraße
Leopoldstädter Institution feiert 70. Geburtstag

Leopoldstädter Familienbetrieb wird 70 Jahre alt: Das Geschäft „Eisen-Dorn“ ist mehr als nur ein Nahversorger. LEOPOLDSTADT. „Als mein Vater kurz nach dem Krieg sein erstes Einzelhandelsgeschäft in der Praterstraße 9 gründete, mangelte es den Menschen im Bezirk an allem", erzählt Manfred Dorn, Senior-Chef der Firma „Eisen-Dorn“. Sein Vater war ein echter Nahversorger, er verkaufte Eisen- und Metallwaren, Werkzeug, Küchengeräte und Geschirr, bis hin zu Karniesen – alles für den Haushalt....

  • 29.10.19
  •  1
  •  1
Lokales
Das neue Leopoldstädter Restaurant "Retro" lockt mit stylischer und zugleich entspannter Wohnzimmeratmosphäre
17 Bilder

Neueröffnung im 2. Bezirk
Das Restaurant "Retro" lockt mit traditionellen und exotischen Speisen

Im neuen Restaurant "Retro" in der Vorgartenstraße trifft kreative Kochkunst auf familiäre Atmosphäre. Ob italienisch, serbisch oder amerikanisch – alle Speisen werden auf traditionelle Weise zubereitet. LEOPOLDSTADT. Mit einer vielfältigen und zugleich außergewöhnlichen Speisekarte lockt das neue Lokal "Retro" im Stuwerviertel. Von Ćevapčići über Spareribs vom Holzkohlegrill bis hin zu Tafelspitz oder Wiener Schnitzel – in der Vorgartenstraße 159 ist für jeden Geschmack etwas dabei. Aber...

  • 15.10.19
  •  2
Lokales
Walter Wendt und Christine Schenk wollen das Maxing Stüberl wieder zum Erfolg führen.
2 Bilder

Hoffnung für Hietzinger Traditions-Gasthaus
Bleibt das Maxing Stüberl geöffnet?

"Totgesagte leben länger" - das dürfte auch auf das Maxing Stüberl zutreffen. Noch vor kurzem schien ein Insolvenz-Verfahren (die bz berichtete) das Ende des Kult-Beisls zu bedeuten. Jetzt gibt es wieder Hoffnung. HIETZING. Vor wenigen Wochen erschütterte den 13. Bezirk eine unerwartete Nachricht. Das Maxing Stüberl, eine Hietzinger Institution ist insolvent. Niemand wollte wahrhaben, dass eine derart lange Geschichte ein derart plötzliches Ende nehmen sollte. Immerhin wurde das Maxing...

  • 24.09.19
  •  2
  •  4
Lokales
Bei der "10er Marie" hat das Veranstalterteam schon bei den Vorbereitungen angestoßen.
11 Bilder

Drei Tage Programm
Das gibt´s beim Ottakringer Kirtag 2019

Von Freitag, den 13. September bis Sonntag, den 15.September wird in Alt-Ottakring kräftig gefeiert. Für drei Tage verwandelt sich der Alte Ort in Ottakring, Ottakringer Straße 200, zum größten Open Air Festival und Rummelplatz nach dem Wiener Donauinselfest. OTTAKRING. Auf dem Programm stehen ein bunter Rummelplatz, kulinarische Köstlichkeiten, Attraktionen für Jung und Alt, musikalische Schmankerl, Frühshoppen mit den 16er Buam, eine spannende Rätselralley, Sportstationen und vieles mehr....

  • 11.09.19
  •  2
  •  1
Lokales
Franz Dörrer vor seinem idyllischen Hütten-Heurigen, dem Treffpunkt des Grätzels.
8 Bilder

Die Hütte, die ein Heuriger ist
Der "Wiesenheurige" von Liesing

Die Ketzergasse kennen viele nur vom Durchfahren. Es lohnt sich aber, auch einmal stehen zu bleiben. LIESING. Vor rund 50 Jahren, als Liesing eigentlich noch Land war, siedelte sich hier Franz Dörrer an. Er betrieb ein kleines Fuhrunternehmen und da die Technik der Lkw damals noch ein wenig anfällig war, errichtete er eine Hütte um seine Fahrzeuge unterzustellen und zu reparieren. Jahr um Jahr wuchs die Stadt und schließlich lag das kleine Grundstück inmitten von Häusern. Vor rund 15...

  • 09.08.19
  •  2
Lokales
Astrid Mayer hat im ältesten Blumengeschäft der Brigittenau bereits ihre Ausbildung gemacht. Mittlerweile hat sie ihren eigenen Laden "Blumenatelier Mayer"
2 Bilder

Traditionsbetrieb seit 120 Jahren
Das ältestes Blumengeschäft der Brigittenau

Traditionsbetrieb in der Brigittenau: Nach 120 Jahren in der Jägerstraße blühen nun die Blumen in der Klosterneuburger Straße. BRIGITTENAU. "Ich wollte schon immer Floristin werden und die Stelle bei meiner früheren Chefin, mit der ich bis heute noch in Kontakt bin, war ein echter Glücksfall", erzählt Astrid Mayer. Ihr Laden in der Klosterneuburger Straße 59 ist eines der wenigen noch verbliebenen Blumen-Fachgeschäfte im Bezirk und mittlerweile sogar das einzige im ganzen Grätzel. Bis vor...

  • 16.07.19
  •  1
  •  2
Lokales
Keine Annenkirtag-Herzerl: Das Event musste aufgrund der verspäteten Förderzusage abgesagt werden.

Förderungen kamen für Veranstalter zu spät
Annenkirtag wurde kurzfristig abgesagt

Die Zusage kam zu spät: Ein Förder-Wirrwarr hat zur Absage des traditionellen Annenkirtags geführt. HERNALS. Der Hernalser Kulturkreis (HKK) organisiert seit über 30 Jahren den Annenkirtag, der ursprünglich am 26. Juli auf dem Kahlenberg gefeiert wurde. Seit 1713, als die Annenkapelle errichtet wurde, gab es in Oberdornbach (Neuwaldegg) einen Annenkirchtag, der am oder um den 26. Juli veranstaltet wurde und sich lange Zeit großer Beliebtheit erfreute. Seit 1980 gibt es in Dornbach einen...

  • 17.06.19
Lokales
Seit 1878 ist die Krieau ein Mekka für Trabrennsport. Derzeit stehen 70 Pferde in den Leopoldstädter Stallungen, alle Traber aus eigener Zucht.
3 Bilder

Ein Stück Wiener Geschichte
Blick hinter die Kulissen der Trabrennbahn Krieau

Die Trabrennbahn Krieau wurde 1878 eröffnet. Die bz hat einen Blick hinter die Kulissen geworfen. LEOPOLDSTADT. Die Zeiten haben sich geändert. Strömten vor der Jahrtausendwende noch die Massen auf die Trabrennbahn um zu wetten, sich sehen zu lassen und vor allem Spaß zu haben, so sieht das heute anders aus. "Früher gab es drei Renntage die Woche, heute nur mehr zwei im Monat", erzählt der mittlerweile pensionierte Trainer Peter Snajder. Das Internet und die Wettbüros haben die Vorherrschaft...

  • 15.04.19
  •  1
Lokales
Sonja Baldauf produziert ihre Wiener Seife nach der traditionellen Seifenrezeptur des Stadlauers Weiss.
3 Bilder

Wiener Seifen
Der Tradition verpflichtet

Die Vorarlbergerin Sonja Baldauf hat sich dem Erbe des Stadlauer Seifensieders Friedrich Weiss verschrieben. LANDSTRASSE.  Am Anfang stand eine Fernsehdokumentation über die traditionelle Seifenherstellung von Friedrich Weiss im Kaltrührverfahren. Die Vorarlberger Grafikdesignerin Sonja Baldauf probierte nach dieser Dokumentation "Weiss-Seifen" und war begeistert. Sie entschied sich nach dem Tod von Weiss, Beruf und Heimat aufzugeben, nach Wien zu übersiedeln, ein eigenes Unternehmen zu...

  • 08.04.19
  •  1
  •  1
Lokales
Italienisches Familiengeschäft in der Wallensteinstraße: Valentina Serafini (r.) wird in ihrem Eissalon Serafini von ihrer Tochter Laura (l.) unterstützt.
3 Bilder

Italienische Familientradition
Der Brigittenauer Eissalons Serafini ist zurück

Nach 20 Jahren kehrt das Familiengeschäft "Serafini" mit neuen Kreationen zurück in die Wallensteinstraße. BRIGITTENAU. "Als das Lokal wieder zum Verkauf stand, habe ich keine Sekunde gezögert", erzählt Valentina Serafini, die dem Eissalon Serafini in der Wallensteinstraße 52 neues Leben einhauchte. Schon als Jugendliche hat sie ihren Bruder Rocco im Eissalon Serafini unterstützt. "Mit 17 Jahren kam ich aus Italien nach Wien, um hier zu arbeiten", so die Chefin. Doch ging ihr Bruder 1998...

  • 02.04.19
Lokales
Bernhard Pöchhacker vor dem Areal, auf dem nach dem Bau noch Platz für seine Gärtnerei wäre.
19 Bilder

Wasserwerke
Gärtnerei Pöchhacker steht nach 130 Jahren vor dem Aus!

Die Gärtnerei Pöchhacker muss 2021 den Standort am Gersthofer Friedhof räumen. HERNALS. Die Friedhofsgärtnerei am Gersthofer Friedhof wird von Bernhard Pöchhacker in vierter Generation geführt. Der Jeitnerweg zwischen dem Friedhof und dem Betrieb ist sogar nach Heinrich Jeitner, dem Großvater des Inhabers, benannt. Seit 130 Jahren ist die Familie untrennbar mit dem Friedhof verbunden. Heute werden rund 1.000 Gräber von der Gärtnerei betreut. Damit soll 2021 Schluss sein. Bereits 2016 hat...

  • 18.03.19
Lokales
Originelles Wiener Wirtshaus: Alte restaurierte Möbelstücke zieren den Gastraum, eine alte, verglaste Wand trennt Schank- und Speiseraum.
10 Bilder

Traditionelle Wiener Küche im „Nussgart´l“

Das "Nussgart’l", einst „Wienereck“, ist das älteste Brigittenauer Gasthaus. 2009 eröffnete es David Herbich neu. BRIGITTENAU. Was David Herbich seit 2009 auf die Beine gestellt hat, grenzt an Zauberei. In nur vier Monaten wurde das lange leerstehende Lokals ein originelles Wiener Wirtshaus. „Nachdem ich jahrelang als Sous Chef exklusive Gerichte im Haubenrestaurant des Plaza Hotels zubereitete, hatte ich den Wunsch nach Veränderung", erzählt der Besitzer. In seinem Lokal wollte er...

  • 07.01.19
  •  1
Lokales
Zahlreiche Perchten vertrieben im Prater die bösen Geister des Winters.
30 Bilder

Wintermarkt
Perchtenlauf am Riesenradplatz

Beim diesenjährigen Perchtenlauf am Wintermarkt vertrieben rund 80 Maskenträger böse Geister. Mit dabei waren die Weyrer Flösserteufel, Ötscherteufel Gaming, Seitenstettner Ursprungsteufel  und die Ybbsitzer Eisenfürsten LEOPOLDSTADT. Perchten, so sagt es der Volksmund, vertreiben zum Jahresende die bösen Geister des Winters. Auch am Wintermarkt lehren jedes Jahr zahlreiche Maskenträger den Praterbesuchern das Fürchten. Von nah und fern kamen heuer rund 80 Perchten mit Teufelsmasken und...

  • 05.12.18
  •  1
Lokales
Für mehr Nachwuchs: Fleischermeister Herbert Klaghofer wirbt für die Zukunft seines Handwerks.

Ottakring
Klaghofer setzt sich für die Tradition als Fleischer ein

Das Ottakringer Unternehmen Klaghofer will den Fleischerberuf erhalten. Dafür muss man auch bei einem alten Beruf neue Wege gehen. OTTAKRING. Der Klaghofer gehört einfach zum 16. Bezirk. Jetzt ziert Herbert Klaghofer, einer der beiden Fleischermeister-Brüder, sogar Werbeplakate für die Kampagne "Alte Meister. Junge Helden" der Wirtschaftskammer. Denn der Beruf Fleischer hat Nachwuchssorgen. In Wien gibt es 125 Fleischereibetriebe, aber nur 24 Lehrlinge. Auch beim Klaghofer sucht man seit...

  • 05.11.18
Lokales
Die Kellner des Schweizerhauses sitzen schon mal im Zeiserlwagen probe. Natürlich mit einem Krügerl Budweiser Budvar.
8 Bilder

Schweizerhaus & Riding Dinner
Zwei Wiener Traditionen vereint

Neues aus dem Schweizerhaus: Ab 2019 gibt es Stelze und Bier auf dem Zeiserlwagen. LEOPOLDSTADT. Ab nächstem Jahr ist die Leopoldstadt um eine Attraktion reicher: Ab April 2019 sind Zeiserlwagen auf der Prater Hauptallee unterwegs, und bei der Fahrt gibt’s Köstlichkeiten des Schweizerhauses zu genießen. Entstanden ist die Idee gemeinsam mit Riding Dinner, das aktuell kulinarische Fiakerfahrten in der Innenstadt anbietet. "Es ist ein schöner, entspannender Kurzurlaub mit Gaumenschmaus",...

  • 08.10.18
  •  1
Lokales
Susanne Barta feierte im August ihren 100. Geburtstag.

Porträt: Erinnerungen an 100 Jahre

Susanne Barta ist eine von 15 über 100-Jährigen im Bezirk. Sie blickt auf ein ereignisreiches Leben zurück. LEOPOLDSTADT. Auf den perfekt manikürten Fingernägeln trägt Susanne Barta leuchtend roten Nagellack. Mit zehn Jahren hat sie erstmals Nagellack ausprobiert und dann in der Schule zu hören bekommen: „Du solltest lieber Mathematik lernen, als dir deine Nägel rot anzustreichen.“ Dieses Erlebnis ist mittlerweile 90 Jahre her, denn Susanne Barta hat vor einem Monat ihren 100. Geburtstag...

  • 24.09.18
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.