Vorsorgen

Beiträge zum Thema Vorsorgen

In 2003 war der heißeste Sommer überhaupt.

Von 1767 bis jetzt
So waren die Sommer im Bezirk Baden

Von 1767 bis 2019: Nicht nur die Jahreszahl wurde immer größer, sondern auch die gemessenen Temperaturen. NÖ. Die warmen Daunenjacken für den Winter haben sich zur Sommerpause in den Schrank verabschiedet, denn jetzt ist es Zeit für kurze Shorts, Bikinis und jede Menge Schokoladeneis. Wenn man nicht schnell genug ist, könnte Letzteres auch zur Schokoladenmilch werden. Nicht verwunderlich, da der Sommer 2019 als der zweitwärmste seit Messbeginn im Jahr 1767 gilt. Die höchste Temperatur von...

  • Niederösterreich
  • Sara Handl
Herbert Saurugg, Experte für die Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastrukturen, gibt in Telfs Einblicke in das instabile Stromversorgungsnetz in Europa und wie man sich für den schlimmsten Fall, den "Blackout", vorbereitet.
 1   25

Vortrag von Herbert Saurugg in Telfs
Vorsorgen für den Blackout

TELFS (lage). Angst ist ein schlechter Berater, vor allem wenn es um den Fall eines "Blackout" geht, wenn nichts mehr geht, die Welt um einen still steht. Herbert Saurugg schilderte in seinem Vortrag vorigen Donnerstag im Kleinen Rathaussaal den vielen Anwesenden eindringlich, wie nahe wir an so einem "Blackout" dran sind, wie oft das rund um uns herum bereits passiert ist – und die Öffentlichkeit kaum davon erfährt. Die Instabilität des europäischen Verbundsystems ist beängstigend....

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Romans Cartoon der Woche
Wenn der Strom ausfällt ...

Obwohl Mitteleuropa das beste Stromversorgungssystem der Welt hat und die Netzbetreiber täglich eine sehr gute Arbeit machen, steigen seit Jahren die Instabilitäten im europäischen Verbundsystem. Einzelereignisse sind beherrschbar und werden abseits der öffentlichen Wahrnehmung täglich bewältigt. Ein kompletter Stromausfall wird binnen der nächsten 5 Jahre erwartet, meint "Blackout"-Experte Herbert Saurugg. ("Blackout - wie können wir uns darauf vorbereiten?" Für Österreich wird ein Ausfall...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Blackout-Experte Herbert Saurugg (Homepage: www.saurugg.net) hält einen Vortrag im Kleinen Rathaussaal Telfs.
 1   2

Vortrag von Herbert Saurugg in Telfs
"Blackout - wie können wir uns darauf vorbereiten?"

TELFS. "Blackout-Vorsorge - geht uns alle an!" – unter diesem Titel hält der über die Grenzen Österreichs hinaus bekannte Blackout-Experte Herbert Saurugg (Homepage: www.saurugg.net) am Donnerstag, den 19. September 2019 um 19:30 Uhr, einen Vortrag im Kleinen Rathaussaal Telfs, Eduard-Wallnöfer-Platz 5. Was machen Sie und ihre Familie, wenn plötzlich nicht nur der Strom, sondern auch Handy, Heizung, Kühlschrank, Verkehr, Supermärkte und Tankstellen ausfallen? Jeder einzelne von uns ist in...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Steht die Diagnose Oberschenkelhalsbruch fest, wird fast immer eine Operation notwendig. Gerade deshalb ist der Oberschenkelhalsbruch gefürchtet, denn damit sind ein längerer Heilungsprozess und Komplikationen verbunden.

Für Pflege vorsorgen
Gefahr Oberschenkelhalsbruch: Ein Drittel braucht danach Hilfe

Der Oberschenkelhalsbruch gehört zu den fünf großen gesundheitlichen Problemen älterer Menschen. Oft beginnt für Senioren damit eine Odyssee, die im Pflegeheim endet. Denn ein Drittel aller Betroffenen verliert dadurch die Selbstständigkeit. OÖ. Der Oberschenkelhalsbruch gehört zu den fünf großen gesundheitlichen Problemen älterer Menschen. In den Ambulanzen des Landes ist dieser mittlerweile zum Dauerbrenner geworden. „Die Hauptursache ist Osteoporose. Die Wahrscheinlichkeit eines...

  • Perg
  • Ulrike Plank

Gut informiert über Vorsorgen und Erben

ALT-NAGELBERG (red). Die Volkshilfe hat am 22. Februar zum Vortrag "Vorsorgen & Erben neu" in das Kulturhaus Alt Nagelberg geladen. Obmann Martin Noschiel konnte zahlreiche Gäste begrüßen, denen die Schremser Notarin Brigitte Starkl Rede und Antwort stand.

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Oberst Gottfried Pausch bei seinem kurzweiligen Vortrag, links Johann Gratz am Mikrofon.
 1

Vortrag in Bruck
"Blackout" - Was passiert, wenn der Strom ausfällt?

BRUCK.  Das Brucker "e5-Team"unter der Leitung von Hans Gratz organisierte Zusammenarbeit mit der Gemeinde einen hochinteressanten Vortrag zum Thema "Blackout":  Oberst Gottfried Pausch, ein gebürtiger Lungauer, der seit 37 Jahren im Pinzgau lebt und derzeit  im Kabinett des Verteidigungsministeriums in Wien arbeitet,  führte den Zuhörern anhand eines durchaus realistischen Katastrophen-Szenarios vor Augen, welche gravierenden Auswirkungen ein mehrtägiger Stromausfall haben...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
(v.l.n.r.) Walter Blochberger, Obmann Pensionistenverband Leopold Kern, Gemeinderätin Martina Ortner, Gemeinderat Harald Watzlinger und Notar Rudolf Valita

Informationsabend
Gut informiert über Vorsorgen und Erben

ST. PANTALEON. Letzten Mittwoch, 23. Jänner, fand im Festsaal St. Pantaleon-Erla ein Informationsabend mit Notar Rudolf Valita aus St. Valentin statt. Eine Kooperation mit der Volkshilfe Niederösterreich, dem Pensionistenverband und dem Gemeindevertreterverband NÖ veranstaltete diesen Abend. Vor rund 30 Personen hielt er einen Vortrag rund um das Thema Vorsorgen und Erben. Angefangen vom Erbrecht, über Testament bis zur Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Angehörigenvertretung,...

  • Enns
  • Anna Böhm
 4

Schluss mit lustig

Vergiss die Gurken, Kräuter und sonst noch was! Das steht heute vor der Tür und du weißt aus Erfahrung dass du immer frierst wenn es draußen kalt ist. Aber das hat doch noch Zeit wieso die Eile? Wir machen es wie die Eichhörnchen, wir sorgen schon bei Zeiten vor. Na gut wenn du meinst?!

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Heilgard Prinzinger
Bis zu 40 Personen erstellen jährlich im Notariat Schärding eine verbindliche Patientenverfügung.
 1  1

Patientenverfügung: "Will ich das im Notfall immer noch?"

Eine Patientenverfügung ermöglicht es, bis zum Lebensende autonom zu bleiben – aber was ist das Für und Wider? Die BezirksRundschau hat nachgefragt – bei Notfallmediziner Thomas Meindl, Notar Bernhard Eder und beim Palliativteam Innviertel. BEZIRK SCHÄRDING (ska). Mit dem Sterben setzt sich kein Mensch gerne auseinander: Nur eine Handvoll Personen sind es im Landeskrankenhaus Schärding im Jahr, bei denen auf eine Patientenverfügung Rücksicht genommen werden muss. Das teilt Thomas Meindl, Leiter...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger

Vorsorge Aktiv - Informationsabend

mit Monika Kronaus - das Leben aktiver und gesünder gestalten! von 18 bis 19 Uhr Wann: 27.02.2018 ganztags Wo: Cowerk, Markt 46, 2880 Kirchberg am Wechsel-Markt auf Karte anzeigen

  • Neunkirchen
  • Julia Sensari
AK Niederösterreich-Vizepräsident Michael Fiala, Notar Dr. Leopold Mayerhofer und AK-Bezirksstellenleiter Robert Fischer.

Neues Erbrecht seit 1. Jänner in Anwendung

Großes Interesse bei Notarvortrag in der AK Horn Rund ums Erben, Schenken und Vorsorgen gibt es viele Fragen. Wer ist in meiner Familie erbberechtigt? Woran muss ich denken, wenn ich ein Testament verfasse? Was ist eine Patientenverfügung? Worin besteht der Vorteil einer Vorsorgevollmacht? Antworten darauf bekamen gestern zahlreiche Interessierte in der AK-Bezirksstelle Horn. Notar Dr. Leopold Mayerhofer zeigte in seinem Vortrag, wie wichtig es ist, sich auch um die weniger angenehmen Dinge...

  • Horn
  • H. Schwameis

Vortrag über "Erben und Vererben"

ALTHEIM. Die Volksbank Oberösterreich lud am 10. November zum Informationsabend "Erben und Vererben" ein. Josef Wenger, Leiter der Volksbank-Geschäftsstelle Altheim freute sich, mehr als 100 Gäste begrüßen zu dürfen. Notar Elmar Obermayr schilderte anhand von Beispielen die Problematik bei den Themen „Erbrecht, Schenkung, Übergabe und Steuern“ und machte auf die anstehenden Änderungen aufmerksam. Bei seiner Begrüßung wies Josef Wenger auf die Wichtigkeit hin, das Thema Vermögensweitergabe...

  • Braunau
  • Lisa Penz
Heidemarie Wolf, Bürgermeisterin Lisbeth Kern und Notarin Nina Ofner.

Petzenkirchner sorgen lieber schon jetzt vor

PETZENKIRCHEN. Die öffentliche Notarin aus Ybbs Nina Ofner informierte zahlreiche interessierte Besucher in Petzenkirchen über Patientenverfügung und die Vorsorgevollmacht. Sie stellte in ihrem interessanten Vortrag klar, dass eine Patientenverfügung und eine Vorsorgevollmacht für Menschen wichtige Möglichkeiten sind, im Voraus den eigenen Willen festzulegen für eine Zeit, in der sie nicht entscheidungsfähig sind.

  • Melk
  • Werner Schrittwieser
Bei der Arbeiterkammer in Scheibbs finden die Infoveranstaltung "Erben, Schenken, Vorsorgen" statt.

Arbeiterkammer Scheibbs lädt zur Infoveranstaltung

SCHEIBBS. Am Donnerstag, 3. Dezember findet in der Bezirksstelle der Arbeiterkammer Niederösterreich in Scheibbs um 18.30 Uhr die Infoveranstaltung "Erben, Schenken, Vorsorgen" mit dem Notar Christoph Klimscha statt. Weitere Informationen erhält man unter Tel. 05/71717-6850 bzw. hier.

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Anzeige
Franz Stumvoll
  2

6.. VBS Wissensforum: Edelmetalle als Sicherheitsfaktor in Krisenzeiten

Am 30. Oktober um 19 Uhr setzen wir im Gasthaus zum Max in Groß Siegharts unsere erfolgreiche Veranstaltungsreihe VBS Wissensforum mit einem spannenden Vortragsabend fort. GROSS SIEGHARTS. Wie gewohnt wollen wir für Sie Ende Oktober zwei Teilaspekte berücksichtigen. Im Rahmen des VBS Wissensforum ermöglicht der Herbsttermin traditionell einen ersten Rückblick auf das Veranlagungsjahr und beleuchtet entscheidende Entwicklungen bzw. zukünftige Auswirkungen. Im zweiten Teil präsentieren wir...

  • Waidhofen/Thaya
  • Werbung Waidhofen/Thaya

Votragsabend der Notariatskammer

"Vorsorgen und Vererben" Wann: 28.10.2015 18:30:00 Wo: Arbeiterkammer, 7350 Oberpullendorf auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Bezirksblätter Oberpullendorf
Die Erdäpfel zählen zu den Lebensmitteln, die dem Element Erde zugeordnet sind. Sie wirken wärmend.
  2

Wärmende Nahrungsmittel gegen die Kälte draußen

GRIESKIRCHEN. In der Ernährungslehre der Traditionellen Chinesischen Medizin werden Nahrungsmittel nicht nur den fünf Elementen zugeordnet, sondern auch nach ihrer thermischen Wirkung unterschieden. In unseren Breiten weiß man ebenfalls um die thermischen Qualitäten von Lebensmitteln. "Konsequenz und Geduld" „Leider wird der Ernährungstherapie bei uns noch immer zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Häufig erzielt man allerdings erst die gewünschten Erfolge, wenn die Ernährung aktiv einbezogen...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Omer Tarabic
Anzeige
Alfred Geier mit Gründer u. Obmann der Wiener Tafel  Martin Haiderer Geschäftsführerin Monika Heis u. A.G.

Versorgen statt entsorgen - Ideenbäckerei Geier spendet

15 Jahre Wiener Tafel, ein Glück?" - Mit einer köstlichen Geburtstagstorte und frischem saftigen Brot der Ideenbäckerei Geier feierte Österreichs älteste Tafelorganisation jedenfalls, dass 16.000 Armutsbetroffene mit gutem Brot, Backwaren und anderen Lebensmitteln versorgt werden, die nicht mehr verkauft werden können. Die Ideenbäckerei Geier ist einer der treuesten und längst aktiven Warenspender der Wiener Tafel. "Versorgen statt entsorgen" ist dabei von Anfang an die Devise. "Eine sinnvolle...

  • Gänserndorf
  • Erna Mitsch
Bei der Verleihung des Vorsorgepreises: LAbg. Alfred Riedl, Bürgermeister Grafenwörth, Dr. Manfred Wieser, Leiter von Springbrunn – Ort für Gesundheit/ Rehabilitation/ Fitness, Martina Holzreiter, Birgit Brandstetter, Gemeinderat Andreas Leitner und Werner Bernreiter, Leiter des SeneCura Sozialzentrums Grafenwörth.

Fit und Gesund 77+: Nominierung für den Vorsorgepreis

GRAFENEGG. Grund zur Freude in Grafenwörth: Das einzigartige Projekt „Fit und Gesund 77+“ vom SeneCura Sozialzentrum Grafenwörth in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Grafenwörth und dem Gesundheits- und Fitnesscenter Springbrunn wurde für den Vorsorgepreis nominiert. Ziel des Projektes ist die Steigerung der Lebensqualität und die soziale Integration älterer Menschen durch seniorengerechtes Mobilitätstraining. Nicht nur BewohnerInnen, sondern auch alle GrafenwörtherInnen ab 70 sind...

  • Krems
  • Doris Necker
Frauen sollten sich so früh wie möglich mit dem Thema finanzielle Vorsorge in allen Lebenslagen auseinandersetzen.

"Frauen und Geld - eine Beziehung mit Potential"

Equal Pay Day in Oberösterreich war heuer am 23. September 2013: seit diesem Tag arbeiten statistisch gesehen die Frauen in Oberösterreich gratis beziehungsweise haben an diesem Tag Männer bereits jenes Einkommen erreicht, wofür Frauen bis Jahresende noch arbeiten müssen. Toller Job, toller Mann, heiraten, Kinder bekommen, Familienpause, danach in Teilzeit, später in Vollzeit weiterarbeiten, alles unter einen Hut zu bekommen, später dann die Eltern pflegen – so sieht für viele Frauen immer...

  • Linz
  • Nina Meißl
Nationalrat Josef Muchitsch, OA Dr. Patrizia Kump, Stadträtin Rosemarie Scheibner, Bürgermeister Ing. Wilhelm Zagler

Köflach Darmgesundheit und Buchpräsentation

In der Steiermark sterben jährlich 316 Menschen an Darmkrebs! Wir nehmen unsere Gesundheit oft für selbstverständlich, bis zu dem Tag, an dem uns eine Krankheit unvorbereitet trifft. Es liegt in unserer Hand, sich und seine Gesundheit in den Mittelpunkt zu rücken. „Darmgesundheit – Vorsorgen – Vorbeugen" OA Dr. Patrizia Kump berichtet aus Ihrem Klinikalltag und erklärt anhand anschaulicher Beispiele, die modernen, sanften...

  • Stmk
  • Graz
  • Fokus Darm
 1

Vortrag Darmgesundheit in Preding

Auf Einladung der Marktgemeinde Preding, referiert Frau OA Dr. Patrizia Kump, zum Thema Darmgesundheit. Die Referentin meint: „Wir nehmen unsere Gesundheit oft für selbstverständlich, bis zu dem Tag, an dem uns eine Krankheit unvorbereitet trifft.“ Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs sind die zwei häufigsten Todesursachen in Österreich. Unter dem Motto: BIN ICH DER NÄCHSTE? VORSORGEN – VORBEUGEN stellt die Gemeindevertretung Preding dieses wichtige Gesundheitsthema gleich zum...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Fokus Darm
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.