Wiener Berufsrettung

Beiträge zum Thema Wiener Berufsrettung

2

Nach Herzinfarkt
Arbeiter mit Drehleiter von Kuppel geborgen

Ein Arbeiter erlitt am Baugerüst rund um die Kuppel einer Sternwarte einen Herzinfarkt. Nach der notfallmedizinischen Versorgung  wurde er mit der Drehleiter geborgen. WÄHRING. Die Berufsrettung Wien wurde zu einem Einsatz in den Sternwartepark gerufen. Am Notruf wurde angegeben, dass ein Arbeiter (64) starke Schmerzen imBrustbereich hat. Die Rettungsteams stiegen auf das Gerüst und versorgten den Mann, im EKG war ein akuter Herzinfarkt zu erkennen. Der Patient wurde für den Transport...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Der tödliche Unfall ereignete sich kurz nach 16 Uhr am Verteilerkreis Favoriten (Symbolfoto)
1

Tödlicher Verkehrsunfall
Bei einer Einsatzfahrt der Polizei kam eine Frau ums Leben

Bei einem Polizeieinsatz auf der Favoritenstraße kam es zu einem Autounfall,  dabei wurde eine Frau tödlich verletzt.  FAVORITEN. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Donnerstag Nachmittag kurz nach 16 Uhr am Verteilerkreis. Ein Einsatzfahrzeug der Polizei war mit Blaulicht auf der Favoritenstraße stadteinwärts unterwegs. Als diese den Verteilerkreis überqueren wollten, kam es zu einer Kollision mit einem schwarzen Jaguar. Ursache unbekanntBeide Fahrzeuge wurden zur Seite geschleudert,...

  • Wien
  • Favoriten
  • Barbara Schuster
"Er ist so groß, wie ich ihn in Erinnerung habe", scherzt Kießlinger mit dem 1,95 Meter großen Janczer beim Wiedersehen.
2 1 2

Wiener Berufsrettung
Währinger traf seinen Lebensretter

Fast tot und dann doch lebendig: Marcel Janczer traf den Mann, der ihm das Leben gerettet hat. WÄHRING. Man sieht sich immer zweimal im Leben, besagt eine Redewendung. Im Falle von Marcel Janczer und Matthias Kießlinger trifft dies zu. In der Zentrale der Berufsrettung Wien treffen sich die beiden nun zum zweiten Mal. Die Stimmung ist gut und das Gespräch sehr nett – auch nicht sehr überraschend, wenn man den Anlass dieses Treffens bedenkt. Denn Kießlinger ist Sanitäter und hat Janczer vor...

  • Wien
  • Währing
  • Naz Kücüktekin
Der Döblinger Oswald Mader mit seinen beiden Lebensrettern Mathias Leitner (l.) und Patrick Schweighofer (r.)
2

Wiener Berufsrettung
Oswald Mader: "Ich danke meinen Rettern!"

Oswald Mader (84) brach in der Spittelau zusammen. Die Berufsrettung holte ihn ins Leben zurück. DÖBLING. Den 20. Dezember 2018 wird Oswald Mader so schnell nicht vergessen. Der frühere Kraftwerkstechniker fuhr mit der U4 in die Stadt. Während der Fahrt wurde dem Pensionisten schlecht und er wurde von Passanten aus dem Waggon gebracht. Die bisher unbekannten Helfer alarmierten die Rettung. Doch während der Anfahrt der Sanitäter verschlechterte sich Maders Zustand beträchtlich und er...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
v.l: Peter Krainberger (Notfallsanitäter), 
Klaudia Annani (Ehefrau), René Wolber (Notfallsanitäter)
1 2

Wiener Berufsrettung
Rettung in letzter Minute

Viktor Horvath aus Simmering verdankt sein Leben der Berufsrettung. SIMMERING. Es war ein Schicksalsabend für eine Simmeringer Familie: Am 10. September 2018 retteten zwei Sanitäter Klaudia Annanis Mann, Viktor Horvath, durch ihren raschen Einsatz das Leben. René Wolber und Peter Krainberger waren, wie schon so oft, im Dienst am Stützpunkt Simmering, als ein verzweifelter Notruf einlangte. Bei ihrer Ankunft fanden sie den 44-Jährigen mit einer Blutung des Magen-Darmtrakts vor. Sie...

  • Wien
  • Landstraße
  • Wolfgang Unger
Carmen Huber und Martin Muttenthaler müssen bei diesem nachgestellten Notfall die richtigen Entscheidungen treffen.
1

Einen Tag lang leben retten in Wien-Simmering

In der neuen Schulstation in Simmering proben die Sanitäter der Wiener Rettung den Ernstfall als Lebensretter. von Sebastian Schreieck SIMMERING. Zwischen 700 und 800 Mal täglich wird ein Rettungswagen der Wiener Berufsrettung zu einem Einsatz gerufen. Zum Glück geht es nur selten um Leben und Tod. „Wir Sanitäter müssen in Wien etwa sechs- bis zehnmal pro Jahr eine Wiederbelebung durchführen“, so Martin Muttenthaler, der mit seiner Kollegin Carmen Huber ein Team bildet. Damit in einem...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
2 4 6

Wiener Berufsrettung

Wahre Meister sind die Piloten der Wiener Berufsrettung, den kleinsten Platz nutzen sie um zu landen. Heute im Hugo Breitner Hof bei der Eisenbahn Dienststelle. Wo: Cossmanngasse, Cossmanng., 1140 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Penzing
  • Othmar Rabensteiner
Der Bettenintensivtransporter rückt von der Rettungsstation Simmering aus.
1 1 26

Einsatzbereit in Simmering

Seit fast einem Jahr gibt es die Rettungsstation in Kaiserebersdorf. Vier Einsatzfahrzeuge und 54 Mitarbeiter der Wiener Berufsrettung sind in der Dienstelle stationiert. Die Rettungsstation Simmering in der Kaiserebersdorfer Straße 71-73 ist eine der modernsten Leitstellen Europas. Hier ist auch der einzige Bettenintensivtransporter (BIT) stationiert. "In diesem Einsatzfahrzeug ist genug Platz für ein Bett. So müssen Patienten von der Intensivstation nicht mehr umgebettet werden, wenn sie...

  • Wien
  • Simmering
  • Sabine Ivankovits
1 7

Rettungseinsatz bei U1: Christophorus 9 landet am Morzinplatz

Großaufgebot der Einsatzkräfte am Schwedenplatz: Am Mittwoch mussten Rettung, Feuerwehr und Polizei ausrücken, um in der U1 Station eine Verletzte zu bergen. Der ÖAMTC-Hubschrauber Christophorus 9 landete mit einem Notarzt am Bord am Morzinplatz. Die Wiener Linien mussten die U1 in beide Fahrrichtung von 9.15 bis 10.30 sperren.

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Redaktion Wiener Bezirkszeitung Archiv 01
1

1.000 Einsätze in der Silvesternacht

Während andere die Korken knallen lassen, ist Ludwig L. in Alarmbereitschaft. Der 41-Jährige ist einer von 180 Sanitätern und Notärzten der Wiener Berufsrettung (MA 70), die zu Silvester im Dienst sind. In acht Minuten vor Ort 600 Mal rückt das Team in der Regel pro Tag in Wien aus, zu Jahreswechsel stehen bis zu 1.000 Rettungseinsätze – fast doppelt so viele – an der Tagesordnung. Auch zu Silvester sind die Notfallteams in acht bis zwölf Minuten an jedem Notfallort der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.