Wildbach

Beiträge zum Thema Wildbach

Menschenrettung in Osterwitz: Im Einsatz standen die Feuerwehren Wildbach, Deutschlandsberg und Osterwitz. Auch Feuerwehrarzt Gustav Filzwieser, das Rote Kreuz mit Notarzt, First Responder, Polizei und der ÖAMTC-Rettungshubschrauber waren vor Ort.
6

Absturz bei Glockeneinstellarbeiten
Menschenrettung in der Pfarrkirche Maria Osterwitz

Aus bisher ungeklärtem Grund ist es in den späten Nachmittagsstunden des 26. Juli 2021 zu einem Absturz aus ca. fünf Metern Höhe in der Pfarrkirche Maria Osterwitz bei Glockeneinstellarbeiten gekommen. DEUTSCHLANDSBERG. Die Freiwillige Feuerwehr Osterwitz, die beiden First Responder, Notarzt und das Rote Kreuz machten sich nach der Alarmierung um 15.36 Uhr sofort auf den Weg zum Einsatzort in die Kirche Osterwitz, um den verletzten Mann (53 Jahre) zu retten. Am Einsatzort angekommen, stellten...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Am Bio-Betrieb der Familie Ertl in Wildbach haben die Schülerinnen der Fachschule Frauenthal aus den Blütenblättern der Steirer-Rose viele Produkte selbst hergestellt.
3

Bildung
In der Fachschule Frauenthal steht die Steirer-Rose im Fokus

Jugendliche der Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft Schloss Frauenthal wurden in Wildbach vom Duft der Rose verzaubert. DEUTSCHLANDSBERG. Mais- und Kürbisäcker sind für die Jugendlichen der Fachschule Schloss Frauenthal alltäglich, jedoch nicht ein Rosenfeld. Im Zuge eines Lehrausganges in den Genussladen des Lagerhauses Deutschlandsberg wurde man auf den Bio-Betrieb der Familie Ertl in Wildbach aufmerksam gemacht. Zum Höhepunkt der Blütezeit war es dem zweiten Jahrgang möglich, bei...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
1 1 19

Wandern im Raxgebiet
Entlang dem rauschenden Rettenbach

Vom Preiner Gscheid hinunter nach Prein kann man auch den wildromantischen  Weg entlang des Rettenbaches wählen. Das erste Stück geht man auf einer Forststraße, beim Gebäude-erstes Bild- zweigt man rechts ab. Ich zeige Fotos des anfangs schmalen, später breiter werdenden Weges entlang dem rauschenden Bach. Laut einem angebrachten Warnschild kann der Weg bei, bzw. nach einem Starkregen unpassierbar werden.

  • Neunkirchen
  • Herbert Ziss
Symbolbild
2

Steinschlag, Muren, Hochwassser, Rutschungen und die Bevölkerung
Hohe Lebensqualität im Land durch hohen Schutz gewährleistet

Gemeinsam mit Bund und Gemeinden investiert das Land weiter in den Schutz von Siedlungsräumen, betrieblicher Infrastruktur und Verkehrswegen. An der Realisierung von drei entsprechenden Projekten (Gemeinde Bizau, Hohenems, Nenzing) mit einem Gesamtinvestitionsumfang von rund 2,1 Millionen Euro wurde ein Landeszuschuss in Höhe von 500.000 Euro bewilligt. Mit den Schutzbauten sollen bestehende Risiken wie Steinschlag, Muren, Hochwasser oder Rutschungen möglichst minimiert werden. Die Projekte,...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
Das Gerinne des Hirschbachs kann künftig viel mehr Wasser aufnehmen. Das bringt Sicherheit.
2

Wildbachverbauung
Der Hirschbach in Höfen wird gebändigt

Die Arbeiten an der Verbauung des Hirschbachs in Höfen gehen auch heuer weiter. Mit einer Gesamtbausumme von 5,6 Millionen Euro handelt es sich um eines der größten Projekte, das derzeit von der Wildbach- und Lawinenverbauung Außerfern (WLV) umgesetzt wird. Großprojekt mitten in Höfen HÖFEN. Bei den Maßnahmen handelt es sich um eine Generalsanierung des Gerinnes, sowie der Geschiebeablagebecken. Der Hirschbach hat seinen Ursprung am Hahnenkamm, rinnt in der Folge nahe an der Talstation der...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Spür den Rhythmus: So geht "Jerusalema" an der HAK Deutschlandsberg. Aber auch andere Schulen im Bezirk Deutschlandsberg sind im "Jerusalema"-Fieber.

Jerusalema "Dance Challenge" inspiriert Schulen in Deutschlandsberg

Man kennt den rhythmischen Tanz "Jerusalema" inzwischen nicht nur aus den Jugend- und Kinderzimmern, der rhythmische Sound hat inzwischen schon zu Auftritten animiert, die vielfach in den sozialen Medien gepostet werden. Auch Schulen aus dem Bezirk Deutschlandsberg haben sich tanzend auf Youtube verewigt. DEUTSCHLANDSBERG. "Jerusalema" - die gute Laune-Hymne vermittelt gerade in Corona-Zeiten Freude und Hoffnung. An der HAK Deutschlandsberg hat ein engagiertes Team das Erleben dieses...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Projektabschluss Wildbach-Dokumentation in der Kleinregion Ybbstal
(v.l.n.r.): Bgm. Ing. Friedrich Fahrnberger (Göstling/Ybbs), Vize-Bgm. Mario Wührer (Waidhofen/Ybbs), Bgm. Mag. Werner Krammer (Waidhofen/Ybbs, Kleinregionssprecher), gGR Ing. Raimund Forstenlechner, BA (Hollenstein/Ybbs), LAbg. Bgm. Anton Kasser (Allhartsberg), Bgm. Manuela Zebenholzer (Hollenstein/Ybbs), Matthias Hinterleitner (Maschinenring Service NÖ-Wien), Bgm. Thomas Raidl (Sonntagberg), Bgm. Gerhard Lueger (Ybbsitz), Bgm. Josef Schachner (Lunz/See)
3

Wüds Wossa
Ybbstaler dokumentieren 637 Kilometer Wildbäche

 In den vergangenen 1 ½ Jahren wurden in acht Gemeinden der NÖ Kleinregion Ybbstal 637 km Wildbäche begangen und dokumentiert. WAIDHOFEN/YBBSTAL. „Das Ybbstal verfügt über eine Vielzahl an Wildbächen, die teilweise gemeindeübergreifend verlaufen“, so Kleinregionssprecher und Waidhofner Ortschef Werner Krammer zur Begehung und Dokumentation der Wildbäche. "Es war für uns als Kleinregion naheliegend, dieses Projekt gemeinsam durchzuführen", fügt der Waidhofner hinzu. Über 1.000 Arbeitsstunden...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Wildbachverbauung in der Gemeinde Brixen.

Brixen i. T. – Wildbachverbauung
Verbauungen bringen mehr Sicherheit in Brixen

BRIXEN (red.). Im intensiven Baujahr 2020 konnten durch die Wildbach- und Lawinenverbauung im Brixenbachtal im unteren Bachlauf hinter dem großen Geschiebeauffangbecken vier  Konsolidierungssperren mit beidufrigen Leitwerken in Grobsteinschlichtung realisiert werden. Im oberen Bachlauf, beim Schranbach, konnten ebenfalls fünf Konsolidierungssperren gebaut werden, wie Bgm. Ernst Huber berichtet. "Es gelang auch, erhebliche Verbesserungen bei der Bachquerung Wiegweg mit einem Stahl- rohrdurchlass...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
1 1 8

Wildbach
Wassererlebnisweg Gnoppnitzbach

Die Kraft des Wassers hautnah am Bach erleben und das tosende Wasser des kleinen Wildbachs sorgt für eine abenteuerliche Klangkulisse entlang des Weges. Zu jeder Jahreszeit einen Spaziergang wert

  • Kärnten
  • Spittal
  • hildegard mandl
Die Kinder der Volksschule Wildbach waren mit voller Begeisterung bei den Erasmus Days.
14

Erasmus Days 2020 an der Volksschule Wildbach

Europa feiert und Österreich – die VS Wildbach - feiert mit: Von 15. bis 17. Oktober konnte sich ganz Österreich ein Bild von den zahlreichen Aktivitäten machen, die über Erasmus+ von der EU gefördert werden. WILDBACH/DEUTSCHLANDSBERG. Das Erasmus+ Projekt „Let’s go cultural“ das in der Volksschule Wildbach und an der Volksschule Trahütten seit letztem Schuljahr läuft, soll Kindern verschiedener Altersgruppen die europäische Kultur näherbringen. Die Lehrkräfte und Schüler der fünf...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Die FF Wildbach konnte durch ihren EInsatz einen Großbrand verhindern, der durch eine in Brand geratene Rebelmaschine ausgelöst worden war.
3

Freiwillige Feuerwehr
Feuerwehr verhindert Wirtschaftsgebäudebrand in Wildbach

Die Feuerwehren Wildbach und Deutschlandsberg wurden gestern zu einem vermeintlichen Zimmerbrand in Wildbach alarmiert. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte den Brand, verständigte die Einsatzkräfte und unternahm erste Löschmaßnahmen. DEUTSCHLANDSBERG. Am Abend des 19.10.2020 wurden die Feuerwehren Wildbach und Deutschlandsberg zu einem Zimmerbrand alarmiert. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte gemäß der Alarmmeldung „Flammen im Gebäude“. Der Nachbar selbst nahm kurzerhand einen Gartenschlauch zur...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Zahlreiche Ehrengäste und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wildbach wohnten der feierlichen Segnung bei.
2

Feierliche Segnung
Neues Einsatzfahrzeug für die FF Wildbach

Aufgrund der Absage des Schmankerlfests der FF Wildbach, bei dem die Segnung des neuen HLF-1 geplant gewesen wäre, wurde das neue Fahrzeug nun im Zuge der jüngsten Feuerlöscher-Überprüfung in den Dienst gestellt. DEUTSCHLANDSBERG. Die Segnung des Fahrzeuges wurde durch FKUR Pfarrer Istvan Holló durchgeführt. Als Ehrengäste konnte HBI Gert Kleindienst den Bürgermeister der Stadtgemeinde Deutschlandsberg Josef Wallner, welcher von der Feuerwehr Wildbach nachträglich zu seinem 60. Geburtstag ein...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Die Arbeiten an dem großen Schutzprojekt am Gänsbach konnten im Jahr 2015 abgeschlossen werden.

Kitzbühel - Wildbachverbauung
Kollaudierung am Gänsbach durchgeführt

Eines der größten Wildbach-Verbauungsprojekte in Kitzbühel war das Sanierungsprojekt am Gänsbach. KITZBÜHEL (red.). Fünf Einzugsgebiete umfassd das Hauptgerinne des Gänsbachs in Kitzübhel, der von 2007 bis 2015 zuletzt mit einem großen Wildbach-Verbauungsprojket gesichert wurde (wir berichteten). Der Gänsbach verursachte wiederholt Vermurungen im Stadtgebiet. Schon im vergangenen Jahrhundert wurden Verbauungstätigkeiten gesetzt. Seit 1920 wird der Gänsbach durch die Wildbach- und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Lawinenhang in Brixen am Salvenberg verbaut.

Brixen i. T. - Lawinenverbauung
Lawinenverbauung in Brixen finalisiert

BRIXEN (red.). Erstmals hat die Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) im Brixner Gemeindegebiet eine Lawinenverbauung errichtet, wie "Unter uns" berichtete. Anlass waren nicht alleine die Vorkommnisse im Jänner 2019 mit spontanen Lawinenabgängen, die Gemeinde bemühte sich schon länger um Lösungen für die extrem steilen Gebiete am Salvenberg. Umgesetzt wurden die acht Meter in den Boden verankerten Bauwerke von der WLV-Dienststelle in Wörgl unter Andreas Haas mit Planer David Forstlechner und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Rund um St. Stefan gibt's laut Falstaff die besten Buschenschänke im Schilcherland, wie den Buschenschank Höllerhansl in Hochgrail.

Falstaff-Guide kürt neue Buschenschänke aus dem Schilcherland

Erneut kürte Falstaff die besten Buschenschänke des Landes: 25.000 Votings gingen beim Heurigen- & Buschenschankguide 2020 ein. Den Landessieg in der Steiermark holte sich – wie schon im Vorjahr – das Weingut Krispel aus Straden, mit 95 Punkten gleichauf mit dem Domaines Kilger Stupperhof (Kitzeck) und dem Buschenschank Polz (Strass). Erneut eine Top-Platzierung holte auch der Buschenschank Höllerhansl vom Weingut Hiden in Hochgrail: wie 2019 90 Punkte in den Kategorien Essen, Wein, Ambiente...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Noch gut in Erinnerung: das Hochwasser des Vorjahres. In der Gemeinde Finkenstein stehen nicht zuletzt darum millionenschwere Hochwasser-Schutz Projekte an.

Dobratsch-Gemeinden
Jetzt wird ein Schutzwasser-Verband gegründet!

Der Schutzwasserverband Dobratsch soll sich dem gemeinsamen Schutz vor Naturgefahren widmen. Sieben Gemeinden sind dabei. Finkenstein oder Bad Bleiberg haben Satzungen bereits beschlossen, Villach steht noch aus. Konstituierende Sitzung soll im Herbst folgen.  VILLACH/LAND. Schwer war auch die Gemeinde Finkenstein im vergangenen Herbst vom Hochwasser getroffen. Der Faaker See trat über die Ufer, ein 100-jährliches Hochwasser. Auch im Jahr zuvor gab es Hochwasser, „und es werden nicht die...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Das neue Filterbauwerk in Leogang/Kraller hat bestens funktioniert.
3

Gewitterfront
"Ohne Schutzbauten wäre Leogang unter Wasser gestanden"

Am 28. Juli zog eine Gewitterfront mit Sturm, Hagel und Starkregen über den Pinzgau und richtete Schäden an (>HIER< mehr dazu). Schutzbauten konnten jedoch noch schlimmeres verhindern, wie das Land Salzburg berichtet: PINZGAU. "Ohne die neuen Schutzbauten an der Leoganger Ache bei der Steinbergbahn wäre das Ortszentrum von Leogang unter Schlamm und Wasser gestanden", berichtet Gebhard Neumayr, der Gebietsleiter der Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) für den Pinzgau. "Die Sperre hat bestens...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Ein schweres Unwetter löste Donnerstag Abends, die Mure im Ortsteil Wieden, in Bad Hofgastein aus.
14

Gewaltige Muren im Gasteinertal
Bauernhof zerstört und Wohnhäuser stark beschädigt. Es entstand ein enormer Schaden.

Ein schweres Unwetter löste Donnerstag Abends, die Mure im Ortsteil Wieden, in Bad Hofgastein aus. Gegen 22.00 Uhr entwickelte sich der Wiedner Almbach zu einer großen Mure und verschüttete die Bahnstrecke und die Straße mehrere Meter hoch und darunter liegende Weideflächen auf einer Breite von etwa 200 Metern. GASTEINERTAL (rok). Der Erdrutsch führte enorme Mengen an Bäumen und Gestein mit, teilweise waren die Brocken so groß wie ein Kleinwagen. Die Bahnstrecke zwischen Bad Hofgastein und Bad...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Ronny Katsch
Auf der Baustelle: Polier Günter Exenberger, Bürgermeister Franz Eder, Anton Nindl (Obmann der Wassergenossenschaft) und Gebhard Neumayr (Gebietsbauleiter WLV)
1 8

Maishofen
Besserer Schutz für Mayerhofen und Dechantshofen

Erleichterung in Maishofen: Dank eines neuen Schutzprojekts sind nun knapp 70 Objekte besser geschützt. MAISHOFEN. Schaut man sich den Bach im Mayerhofgraben an, kann man es kaum glauben, aber: "Er kann bis zu 5.000 Kubikmeter Material abtransportieren", erklärt Gebhard Neumayr, Gebietsbauleiter der Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) Pinzgau. Bereits in den 50er Jahren begann man, den Bach zu verbauen. In den 90ern folgten eine Schlitzsperre sowie eine Unterlaufsicherung. Aufgrund des...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Die Vermittlung eigener und fremder Traditionen steht bei den Treffen der Partnerschulen im Mittelpunkt.
3

"Let's go cultural"
Tag der offenen Tür mit internationalem Flair

Mit ihren Erasmus+ Partnerschulen in Griechenland, Spanien, der Türkei und dem Vereinigten Königreich arbeiten die Volksschulen Wildbach und Trahütten am Projekt "Let's go cultural". Dieses wurde bei jüngsten Tag der offenen Tür präsentiert. DEUTSCHLANDSBERG. Ziel des Projektes "Let's go cultural" ist es, Traditionen, Kulturen und Sehenswürdigkeiten der verschiedenen Länder kennenzulernen und auch die Besonderheiten des eigenen Landes den anderen Schulen näher zu bringen. Dazu reisten die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Unterschrift für die Verbauung des Malitzbaches in Uttendorf. Der Bach hatte am 1. Juli 2019 den Ortsteil Litzeldorf vermurt.
Im Bild: Landesrat Josef Schwaiger mit Gebhard Neumayr (WLV Pinzgau) und Bürgermeister Hannes Lerchbaumer.
1 3

Rück- und Ausblick
2019 war das Jahr der Wildbach- und Lawinenverbauung

Den Lebens- und Siedlungsraum vor Naturgefahren schützen – in nahezu 100 Einzugsgebieten von Wildbächen und Lawinen wurde im vergangenen Jahr in Schutzmaßnahmen mit einem Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro investiert. Das Landesmedienzentrum berichtet: PINZGAU. "Die kontinuierlichen Investitionen haben bestens gewirkt und werden auch 2020 mit hoher Intensität fortgeführt", hat sich Landesrat Josef Schwaiger zum Ziel gesetzt. "Die Tatsache, dass das größte WLV-Projekt Österreichs im Glemmtal...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Es werden Netze angebracht: Steinschlag Graschelitzen
5

Hochwasser 2019
"Ganze Schadensausmaß ist noch gar nicht ersichtlich"

Die Wildbach- und Lawinenverbauung hat alle Hände voll zu tun. Alleine heuer gab es 163 Schadereignisse.  KÄRNTEN, VILLACH. Prinzipiell verhält es sich wie im Lotto, sagt Josef Brunner, Sektionsleiter Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV). "Wenn es die Region heuer erwischt, ist das kein Garant, dass es nicht nächstes Jahr wieder passiert", sagt er in Anspielung auf die Hochwasserkatastrophe im heurigen Herbst. Regelmäßige Unwetter Es war die vierte Extremwettersituation in Folge, seit dem Jahr...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Katrin Lampel, Manuela Gigerl und Janine Wippel brachten den spanischen Kindern österreichische Tänze und Lieder bei.
4

Erasmus-Projekt
Freunde aus ganz Europa für Deutschlandsberger Schüler

Die Volksschulen Wildbach und Trahütten bringen andere Länder und Kulturen in ihre Schulen. WILDBACH/TRAHÜTTEN. Schon seit einiger Zeit machen die Volksschulen Wildbach und Trahütten unter der Schulleitung von Ilse Lieschnegg bei „eTwinning“ mit: Die Plattform ist Teil von „Erasmus+“, dem EU-Förderprogramm für Bildung und Jugend, und vernetzt über 200.000 Schulen in ganz Europa miteinander. Ständiger AustauschSeit diesem Schuljahr engagieren sich die beiden Volksschulen aus Wildbach und...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Die 3a der VS Wildbach lernte beim Projekttag viel Neues über Klima- und Umweltschutz.

"Ich tu's für unsere Zukunft!" an der VS Wildbach

WILDBACH. Das Land Steiermark setzt seit Jahren eine Reihe von Maßnahmen für den Klimaschutz und mehr Energieeffizienz. Unter dem Motto „Ich tu's für unsere Zukunft!“ werden dazu unterschiedliche Aktionen angeboten. Diese Initiative finanziert im Bildungsbereich auch Projekte rund um Energie, Mobilität, Umweltschutz und Konsum in steirischen Schulen. Zuletzt besuchte das Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark auch die Volksschule Wildbach: Mit der Inklusions-Mehrstufenklasse 3a wurde ein ganzer...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.