Gelebte Volkskultur
Bildstöcke, Wegkreuze, Flurdenkmäler

Die Bürgermeister Peter Moser (Ludersdorf-Wilfersdorf), Robert Schmierdorfer (Albersdorf-Prebuch) und Werner Höfler (Hofstätten an der Raab) in St. Ruprecht
  • Die Bürgermeister Peter Moser (Ludersdorf-Wilfersdorf), Robert Schmierdorfer (Albersdorf-Prebuch) und Werner Höfler (Hofstätten an der Raab) in St. Ruprecht
  • hochgeladen von martin krusche

Sehen Sie sich in der Region um und staunen Sie! Bildstöcke, Wegkreuze, auch manch andere Klein- und Flurdenkmäler umgeben uns als ein kulturelles Zeichensystem. Sie sind in einer Dichte gesetzt, die wir meist nicht mehr beachten, wahrnehmen.

So leben wir in einer Kulturlandschaft, die seit vielen Generationen mit diesem Ausdruck von Volksfrömmigkeit versehen wird. Das hat bis heute ungebrochene Traditionen. All das ist zugleich wie ein offenes Buch, aus dem wir viel darüber erfahren können, wie einst das harte Leben in der agrarischen Welt ertragen und bewältigt wurde.

Nun fand in St. Ruprecht ein Arbeitstreffen statt, bei dem drei Bürgermeister der Region eine Zusammenarbeit zu diesem Thema präzisiert haben. Werner Höfler (Hofstätten an der Raab), Peter Moser (Ludersdorf-Wilfersdorf) und Robert Schmierdorfer (Albersdorf-Prebuch) werden im Rahmen des Kulturprojektes „Dorf 4.0“ auf etwa zwei Jahre gemeinsame Akzente setzen.

Drehscheibe des Gesamtvorhabens ist die Kulturformation „Kunst Ost“. Deren Bestehen geht übrigens auf die Zeit von 2008/2009 zurück, als in der Energieregion Weiz-Gleisdorf das überhaupt erste LEADER Kulturprojekt der Steiermark umgesetzt wurde. Deshalb saß in St. Ruprecht auch LEADER-Managerin Iris Absenger-Helmli mit am Tisch. Sie ist seit Beginn mit den regionalen Aktivitäten von „Kunst Ost“ vertraut und begleitet nun auch dieses Vorhaben.

Projektdetails werden bis zum Jahresende 2018 ausgearbeitet. Die inhaltliche Befassung mit den Klein- und Flurdenkmälern hat derzeit schon ihren Niederschlag im Internet. Hier sind erste Recherchen zu diesem Thema dokumentiert, dank derer aktuell debattiert wird, auf welche Art eine kommende Arbeitsgruppe sich diesem Vorhaben widmen soll.

+) Das Projekt "Wegmarken"


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
4 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen