01.01.2018, 19:23 Uhr

Auch am großen Pfaff geht die Sonne auf…..

Rettenegg: Großer Pfaff | Neujahrstag: 6Uhr 4… Los geht’s bei leichten Plusgraden am Pfaffensattelparkplatz. Hier gibt’s blankes Eis. Rauf geht’s über den kleinen. Einige Spuren sind vorhanden. Dies macht’s auch besonders schwer. Mal ist es angeweht, dann Eis, dann trägt es einem wieder oder man kracht 30 – 50 cm ein. Nach 40 Minuten und gut 350 Höhenmetern sehe ich das Gipfelkreuz. Leider ist es Richtung Wechsel Bewölkt und der „Wind waht gscheit“. Doch auch diese Stimmung hat wieder ihre reizte. Auch die Aussicht ist immer was Besonderes. Im Osten Stuhleck und Pretul, in Norden Rax und Schneeberg, dann der Hochwechsel und Richtung Süden sehe ich den Ebner Walter am Wildwiesenturm… Zurück geht’s über den Forstweg. Auch sind teilweise so 50 – 80 Meter hohe Schneewechten.

Übrigens mein erster Bericht als Regionaut war: www.meinbezirk.at/weiz/lokales/kein-aprilscherz-d527443.html


2
1
1
2
1
1
1
1
1
2
1
2
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.