Fit im Schritt: Physiotherapie für einen gesunden Beckenboden

Physiotherapie kann Menschen aller Altersgruppen helfen.
  • Physiotherapie kann Menschen aller Altersgruppen helfen.
  • Foto: Picture-Factory / Fotolia
  • hochgeladen von Michael Leitner

Sexualprobleme oder Inkontinenz können in jedem Alter auftreten und sowohl Frauen als auch Männer betreffen: Fast eine Million Menschen in Österreich haben Beschwerden im Beckenbodenbereich, nur wenige holen sich jedoch professionellen Rat oder Hilfe. Betroffene verspüren ständigen Drang und leiden unter Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Wasserlassen. Die Problematik geht mit unkontrollierbarem Harn- oder Stuhlverlust, nächtlichen Toilettengängen und häufig auch mit sozialer Isolation einher.

Physiotherapie hilft

Frauen nach der Entbindung profitieren im Besonderen von einer Physiotherapie. Sie lernen, ihre Muskulatur, die durch die Geburt belastet wird, wieder optimal einzusetzen. Physiotherapie kann aber nicht nur Schwangere und Mütter unterstützen. Aufgrund der steigenden Lebenserwartung und veränderter Lebensumstände – zum Beispiel durch weniger Bewegung, Gewichtszunahme oder Stress – nimmt die Zahl der Menschen mit Beckenbodenproblemen in der Gesamtbevölkerung immer stärker zu. Selbst Kindern – etwa mit neurologischen Beschwerdebildern – kann durch Physiotherapie geholfen werden. Ein neues Erklär-Video für Patienten gibt Einblick in die Vielfalt der physiotherapeutischen Arbeit in der Frauen- und Männerheilkunde sowie der Geburtshilfe. Das Video und die Möglichkeit, Physiotherapeuten in Ihrer Nähe zu suchen, finden Sie auf www.physioaustria.at.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen