Sportverletzungen richtig erkennen und behandeln

Ein Fehltritt kann schmerzhafte Folgen haben.
  • Ein Fehltritt kann schmerzhafte Folgen haben.
  • Foto: Wellnhofer Designs / Fotolia
  • hochgeladen von Margit Koudelka

Wichtig für die Genesung einer Verletzung ist, dass man für die Behandlung rasch unterscheidet, ob es sich um einen Bänderriss oder eine Überdehnung handelt. Die Intensität der Schmerzen ist nur bedingt aufschlussreich. Ein überdehntes Band kann unter Umständen sogar schmerzhafter sein als ein Riss.

Mit oder ohne Bluterguss

Einen Bänderriss erkennt man meist an der charakteristischen Instabilität des Gelenks. Der Betroffene fühlt sich unsicher auf dem Fuß und es entsteht ein Bluterguss am Gelenk. Bei einer Überdehnung hingegen bleibt das Gelenk stabil und ohne blaue Flecken. Mit Sicherheit kann jedoch nur ein Arzt die Art der Verletzung bestimmen. "Die Stelle wird vom Arzt abgetastet, auf Stabilität geprüft und anschließend mit einer Unterschall-Untersuchung abgeklärt, wie viele Bänder von der Verletzung betroffen sind", weiß Max Böhler, Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie.

Mehr darüber lesen Sie hier ...


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf minimed.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen