Vorsorge – der Sehkraft zuliebe

Lange Bildschirmarbeit setzt den Augen zu.
  • Lange Bildschirmarbeit setzt den Augen zu.
  • Foto: Antonioguillem / Fotolia
  • hochgeladen von Margit Koudelka

Gesunde Augen und Sehen sind ein wesentlicher Faktor für eine gute Lebensqualität. Ein immer häufigeres Problem ist das trockene Auge. Bis zu 35 Prozent aller Menschen, die wegen Augenbeschwerden einen Arzt aufsuchen, haben das sogenannte Sicca-Syndrom. Dabei wird das Auge nicht ausreichend mit Tränenflüssigkeit versorgt. Das führt zu einem Fremdkörpergefühl, brennenden Augen und einer geröteten Bindehaut. Häufig ist zu lange Bildschirmarbeit die Ursache, weil der Mensch dabei nur halb so oft blinzelt wie sonst. Bewusstes Zwinkern und eine gute Luftbefeuchtung können Abhilfe schaffen. Gabriela Seher, Fachärztin für Augenheilkunde und Optometrie, empfiehlt außerdem: "Nach fünfzig Bildschirmminuten zehn Minuten etwas anderes tun."

Bei Diabetes zum Augenarzt

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Augenarzt sind für Diabetiker besonders wichtig. Sie haben das Risiko, an diabetischer Retinopathie zu erkranken. Erhöhte Blutzuckerwerte können unbemerkt Gefäßveränderungen an der Netzhaut nach sich ziehen. Nur bei früher Diagnose lässt sich ein Fortschreiten bis zur Erblindung verhindern. Die häufigste aller Augenerkrankungen ist der Graue Star. Dabei kommt es zu einer Trübung der Linse. "Der Graue Star ist nicht gefährlich und kann jederzeit operativ behandelt werden", so Seher. Bleibt der Graue Star allerdings unbehandelt, steigt das Risiko, am Grünen Star zu erkranken, weil sich bei jener Krankheit der Augendruck erhöht. Dieser sollte folglich regelmäßig überprüft werden.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie hier ...


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf minimed.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen