Südweststeiermark
Bürgerbeteiligung als Zukunftschance für unsere Gemeinden

Die Landentwicklung Steiermark stellt sich neu auf und schenkt jeder Gemeinde den Zukunftsscheck. In Wettmannstätten wurden erfolgreiche Bürgerbeteiligungsprojekte aus der Region vorgestellt.
4Bilder
  • Die Landentwicklung Steiermark stellt sich neu auf und schenkt jeder Gemeinde den Zukunftsscheck. In Wettmannstätten wurden erfolgreiche Bürgerbeteiligungsprojekte aus der Region vorgestellt.
  • hochgeladen von Martina Schweiggl

Der Ruf der Bevölkerung nach aktiver Beteiligung zu den großen Herausforderungen unserer Zeit ist groß: Mit wichtigen Partnern aus der Südweststeiermark hat die Landentwicklung Steiermark deshalb in Wettmannstätten erfolgreiche Umsetzungsbeispiele präsentiert.

SÜDWESTSTEIERMARK. Seit 23 Jahren ist die Landentwicklung Steiermark Ansprechpartner für Gemeinden, wenn es um Zukunftsentwicklung und Bürgerbeteiligung geht. Der Verein um Obmann LAbg. Vzbgm. ÖkR Franz Fartek und Geschäftsführerin Sandra Höbel übersetzt Zukunftsideen in greifbare Konzepte, die zur Steigerung der Lebensqualität und Wirtschaftlichkeit in den Gemeinden und Regionen der Steiermark beitragen.
Im Rahmen eines Pressegespräches am Marktplatz von Wettmannstätten wurden sowohl erfolgreiche Umsetzungsbeispiele aus der Südweststeiermark als auch der Zukunftsscheck präsentiert, den es nun für jede Gemeinde in der Region gibt.

Projekte zum Nachahmen

Die Landentwicklung Steiermark setzt sich besonders für einen attraktiven Lebensraum, für das „Mehr” in der Gesellschaft, für Klima und Umwelt sowie für die regionale Wirtschaft ein. „Es gibt viele sehr gute Umsetzungs- und Vorzeigebeispiele in der Region und darüber hinaus, die durchaus nachahmenswert sind“, sagt Geschäftsführerin Sandra Höbel.
„Man muss das Rad nicht immer neu erfinden. Viele Gemeinden stehen vor sehr ähnlichen Herausforderungen und Problemen“, weiß LTabg. Vzbgm. ÖkR Franz Fartek, Obmann der Landentwicklung Steiermark und selbst Vizebürgermeister der Stadtgemeinde Fehring

Vom Kindergemeinderat bis zur Ortszentrumsentwicklung

„Kindergemeinderat, Kulturerbe sowie Ortszentrumsentwicklung sind nur einige unserer Produkte“, weist Ulrike Elsneg, Regionsbetreuerin für die Südweststeiermark und damit direkte Ansprechpartnerin vor Ort, auf die große Angebotspalette der Landentwicklung Steiermark hin. Sie ist Teil des im vergangenen Jahr stark verjüngten zehnköpfigen Teams der Landentwickler. Als Expertin für Kindergemeinderäte, Kulturerbe und Social Media unterstützt sie zahlreiche Gemeinden in der Region, aber auch darüber hinaus.

Ulrike Elsneg, Regionsbetreuerin für die Südweststeiermark, ist als Ansprechpartnerin vor Ort Expertin für Kindergemeinderäte, Kulturerbe und Social Media.
  • Ulrike Elsneg, Regionsbetreuerin für die Südweststeiermark, ist als Ansprechpartnerin vor Ort Expertin für Kindergemeinderäte, Kulturerbe und Social Media.
  • hochgeladen von Martina Schweiggl

Vor allem dem Kindergemeinderat hat sich Ulrike Elsneg mit Herz und Seele verschrieben: „Mittlerweile haben wir 17 steirische Landentwicklungs-Kindergemeinderäte, und es werden immer mehr“, erläutert die umtriebige Südsteirerin stolz.

Geballe Kraft für die Südweststeiermark

Aber auch viele andere Themen stehen auf der Agenda der Landentwicklung. Wolfgang Fehleisen, Leiter der Baubezirksleitung Südweststeiermark, betont die langjährig bestehende, gute Kooperation und Zusammenarbeit mit der Landentwicklung Steiermark: „Diese umfasst vor allem die Themenbereiche Baukultur, wie z.B. Bürgerbeteiligungsverfahren in der Ortsplatzgestaltung oder Begleitung in der Erstellung von Flächenwidmungsplänen. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist die gemeinsame Büronutzung mit den Regionsbetreuern zur optimalen Abstimmung bei der Projektentwicklung in allen Fachbereichen. Wir freuen uns sehr auf die weiterhin geballte Kraft für die Südweststeiermark!“

NRabg. Bgm. Joachim Schnabel, Regionsvorsitzender der Südweststeiermark, hob sowohl die Bedeutung der Bürgerbeteiligung als auch die Chance hervor, den Zukunftsscheck zu nutzen, "um damit Zukunft zu machen": „Zur Weiterentwicklung unserer Gemeinden ist es sinnvoll, bei der Projektplanung auf die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger zu setzen und mit ihnen gemeinsam die Projekte zu erarbeiten. Mit Hilfe dieser Beteiligungsprozesse fließen meiner Erfahrung nach neue Ideen und Anregungen in die Projekte ein. Dadurch schaffen wir für neue Initiativen Akzeptanz und Verständnis und erhalten aktive Unterstützung bei der Realisierung.“

Bürgerbeteiligung für eine lebenswerte Gemeinde

LTabg. Europabürgermeisterin Maria Skazel bestätigt: "Unser Land steht vor großen Herausforderungen. Diese können wir nur gemeinsam meistern. Die Landentwicklung bietet unter Einbindung der Bevölkerung eine hervorragende Chance, gemeinsam Zukunftsperspektiven zu schreiben. Starke Regionen sind das Fundament einer starken Steiermark."
Josef Waltl, Bürgermeister der Marktgemeinde Wies, setzt schon viele Jahre auf Bürgerbeteiligung: „Die Landentwicklung Steiermark hat uns in den letzten 15 Jahren in vier Bürgerbeteiligungsprozessen, bei vier Gemeinderatsklausuren und beim Aufbau eines Kindergemeinderates begleitet. Das Ergebnis sind unzählige Projekte, die in enger Zusammenarbeit mit der Bevölkerung entstanden sind."

Bürgerbeteiligung ist die Voraussetzung für eine lebenswerte Gemeinde!“
Bgm. Josef Waltl, Wies

Und auch Peter Neger, Bürgermeister der Marktgemeinde Wettmannstätten, betrachtet die Konzepte der Landentwicklung Steiermark als Garant für zukunftsweisende Weiterentwicklungen in den Gemeinden: „Die Marktgemeinde Wettmannstätten hat im Jahr 2019 einen Bürgerbeteiligungsprozess zum Thema Ortsbildgestaltung/Ortskernbelebung durchgeführt und mit der Landentwicklung Steiermark einen Partner gefunden, der es ermöglicht hat, Menschen und Themen zusammenzubringen und von Einzelinteressen zu gemeinsamen Lösungen zu kommen. Als Bürgermeister ist es mir wichtig, dass Menschen in einem Ort bei der Ortsgestaltung mitreden können, das heißt, dass unsere Bürgerinnen und Bürger Beteiligte werden, um nicht später einmal Betroffene zu sein.“

Die Marktgemeinde Wettmannstätten mit Bgm. Peter Neger hat im Jahr 2019 einen Bürgerbeteiligungsprozess zum Thema Ortsbildgestaltung/Ortskernbelebung durchgeführt.
  • Die Marktgemeinde Wettmannstätten mit Bgm. Peter Neger hat im Jahr 2019 einen Bürgerbeteiligungsprozess zum Thema Ortsbildgestaltung/Ortskernbelebung durchgeführt.
  • hochgeladen von Martina Schweiggl

Aktuelle Referenzprojekte Südweststeiermark

Attraktiver Lebensraum:

  • Ortskernbelebung Wettmannstätten mit dem Schwerpunkt Baukultur, begleitet durch die Baubezirksleitung Südweststeiermark, 2019

Gesellschaft:

  • Kindergemeinderat Wies 2019
  • Kleinregionaler KinderRat Sulmtal-Koralm 2018/2019 (St. Martin i.S., St. Peter i.S., Bad Schwanberg)
  • Kindergemeinderat Straß in Steiermark (aktuell in Betreuung)
  • Gemeinsam start für Kinder: Leibnitz
  • Kulturerbe: Straß in Steiermark (Covid-19-bedingt derzeit in Warteposition)


Klima- und Umwelt:

  • Nachhaltige Mobilität in Gabersdorf 2019
  • Kleinregion Stiefingtal KLAR Vorzeigeregion, seit 2019
  • Leitbildentwicklung/Strategie in St. Veit in der Südsteiermark 2034 + Online Beteiligung (aktuell in Betreuung)
  • Social Media-Workshop in St. Peter im Sulmtal

„Jede südweststeirische Gemeinde ist herzlich dazu eingeladen, sich bei uns zu melden und einen Termin zu vereinbaren. Sehr gerne bringen wir unsere Ideen und gute Beispiele aus der ganzen Steiermark mit in die Gemeinde“, spricht Sandra Höbel eine Einladung zur Kontaktaufnahme aus.
Weitere Referenzprojekte der Landentwicklung Steiermark unter www.landentwicklung-steiermark.at/referenzprojekte/

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!
Video

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen