Rotes Kreuz
Ein Segen für die neuen Fahrzeuge

Pfarrer Istvan Holo segnete die neuen Einsatzfahrzeuge für das Rote Kreuz Deutschlandsberg.
4Bilder
  • Pfarrer Istvan Holo segnete die neuen Einsatzfahrzeuge für das Rote Kreuz Deutschlandsberg.
  • Foto: Gerhard Held/Rotes Kreuz
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Bei leider nicht ganz perfektem Wetter fand am Vorplatz der Pfarrkirche Deutschlandsberg die Segnung des neuen Notarzteinsatzfahrzeuges sowie eines Rettungswagens statt.

DEUTSCHLANDSBERG. Ohne Einsatzfahrzeuge geht gar nichts beim Roten Kreuz. Sie sind unentbehrlich für die Mobilität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In diesem Sinne wurden bei der Pfarrkirche Deutschlandsberg die neuen Notarzteinsatzfahrzeuges sowie ein Rettungswagen für die Rot Kreuz-Bezirksstelle Deutschlandsberg von Stadtpfarrer István Holló gesegnet.

Im Anschluss an die Heilige Messe begrüßte Rotkreuz-Bezirksstellenleiter Christoph Klauser u.a. Stadtpfarrer und Rotkreuz-Kurat István Holló, Bgm. Josef Wallner, Bereichsfeuerwehrkommandant Helmut Lanz, Bezirkspolizeikommandant-Stv. Karl Sungi, den ärztlichen Leiter vom Notarztsystem Deutschlandsberg OA Meinhart Rief, den leitenden Notfallsanitäter Raimund Gaisch sowie Rotkreuz-Funktionäre und -Mannschaft sowie die anwesende Bevölkerung. "Ich freue mich über die rege Teilnahme - und das trotz leichtem Regen", bedankte sich Klauser und beschrieb die Aufgaben des Roten Kreuzes im Notarztsystem, das im Wesentlichen die Bereitstellung der Technik (Fahrzeug samt Ausstattung) und der Notfallsanitäter umfasst.

Ein Pfarrer beim Roten Kreuz

Pfarrer Holló - dem Anlass entsprechend in Rotkreuz-Uniform gekleidet - erzählte kurz von seiner Aufnahme in die Rotkreuz-Familie vor genau sechs Jahren, seiner Ausbildung als KIT-Mitarbeiter mit den dafür notwendigen Praxis-Stunden im Rettungsdienst und brachte seine Verbundenheit mit dem Roten Kreuz zum Ausdruck, bevor er das Notarzteinsatzfahrzeug sowie den Rettungswagen mit musikalischer Umrahmung des Bläserensembles der Stadtkapelle Deutschlandsberg segnete.

Meinhart Rief blickte auf die Anfänge des Notarztdienstes im Bezirk ins Jahre 1993 zurück, als erstmals ein Notarzt mit einem Notfallsanitäter zu einem Einsatz ausrückte: "Im Anschluss an die Versorgung des Patienten wurde dieser in notärztlicher Begleitung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dieser Vorgang hat sich bisher ca. 23.000 Mal wiederholt", erzählt Rief.

Die neuen Fahrzeuge für das Rote Kreuz Deutschlandsberg sind vielen Belastungen ausgesetzt.
  • Die neuen Fahrzeuge für das Rote Kreuz Deutschlandsberg sind vielen Belastungen ausgesetzt.
  • Foto: Gerhard Held/Rotes Kreuz
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Hohe Belastung für die Fahrzeuge

Alle paar Jahre ist der Austausch des Notarzteinsatzfahrzeug erforderlich. Einerseits ist die Belastung bei den Einsatzfahrten groß: Alleine die Ausrüstung (ohne Ausbau) wiegt mehr als 350 kg. Andererseits ist die Lebensdauer eines Fahrzeuges begrenzt und es muss die technische Einsatzbereitschaft jederzeit gegeben sein. "Das derzeitige Modell (VW T6) hat sich bisher bestens bewährt", betont Klauser.
Die Akzeptanz des Notarztsystems - wo derzeit 21 Notärzte und 34 Notfallsanitäter tätig sind - ist in der Bevölkerung ausgezeichnet. Es ist beruhigend zu wissen, dass unabhängig von Tageszeit, Witterung und Örtlichkeit kompetenten Hilfe bei Notfällen gegeben ist.
Christoph Klauser: "Ich bedanke mich bei den Führungskräften und Mitarbeitern des Roten Kreuzes sowie den anderen Einsatzorganisationen für die ausgezeichnete Zusammenarbeit. Gemeinsame Einsätze zeigen immer wieder eindrucksvoll, dass es nur durch das Erbringen der Fachkompetenz jedes Einzelnen gelingt, ein gutes Ergebnis für Personen in Notsituationen zu erreichen."

Abschließend bedankte sich Raimund Gaisch für die zahlreiche Teilnahme an der Fahrzeugsegnung und lud zu einer erweiterten Agape im Hof des Pfarrheimes - organisiert von Versorgungsoffizier Emanuel Kügerl und Helfern.

Autor:

Susanne Veronik aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.