Der "Sulmtaler Baufrühling" belebt die ganze Region

Echt stark, das sind die Sulmtaler Holzprofis, die für den 17. "Sulmtaler Baufrühling" gemeinsam die Ärmel hochkrempeln.
  • Echt stark, das sind die Sulmtaler Holzprofis, die für den 17. "Sulmtaler Baufrühling" gemeinsam die Ärmel hochkrempeln.
  • Foto: Elisabeth Korbe
  • hochgeladen von Susanne Veronik

ST. MARTIN IM SULMTAL. Die Häuslbauer stehen mit den wärmenden Sonnenstrahlen schon in den Startlöchern. Ebenso in den Startlöchern stehen die "Sulmtaler Holzprofis", schließlich geht von 3. bis 4. Februar der 17. "Sulmtaler Baufrühling" jeweils von 9 bis 18 Uhr bei Holzbau Malli in St. Martin im Sulmtal über die Bühne. Die "Sulmtaler Holzprofis", das sind Karl Pansi, Erich Schmid, Gerald Malli und Walter Heibl, die nicht nur in ihren Fachbetrieben die Ärmel hochkrempeln, sondern alljährlich bei dieser regionalen Fachmesse für Bauen und Wohnen gemeinsam Flagge zeigen. "Damit wollen wir ein wirtschaftliches Zeichen mit Betrieben aus der Region für die Region setzen", sind sich die vier Herren zu dieser stark besetzten Leistungsschau einig. Als Tischler, Zimmerer und Sägewerk-Betreiber sind die vier "Sulmtaler Holzprofis" ein versiertes Team und bringen ihre Erfahrungen rund ums Holz auf allen Ebenen ein.
Nicht weniger als 43 Aussteller werden heuer ihre Produkte und Leistungen auf der Ausstellungsfläche bieten.

Große Bandbreite

Vom Notar über den Zimmerer bis hin zu Baustoffhändlern wird hier alles auf eine Karte gesetzt. Hier findet man also wirklich alles, was man zum Bauen und Sanieren benötigt, aus erster Hand an einem Standort.
Man muss also gar nicht weit fahren oder im Internet herumsuchen, denn Professionisten und Fachleute mit dem nötigen Know-how und einem guten G’spür für die Wünsche und Anliegen ihrer Kunden sind genau hier, im Sulmtal, wie diese Leistungsschau erneut eindrucksvoll vor Augen führt. Jedes der Unternehmen wird noch von Persönlichkeiten geführt, für die der Kundenwunsch allerhöchste Priorität hat und bei denen Rundum-Service mit Qualität groß geschrieben wird.

Know-how und Service

Entscheidet man sich für die Produkte und Dienste in und um den Bezirk, dann bleibt nicht nur die Wertschöpfung in der Region erhalten, man schafft auch Lehrstellen und Arbeitsplätze und trägt somit maßgeblich zum wirtschaftlichen Wachstum bei – ein weitreichender Aspekt auch in Hinblick auf das Wohl der kommenden Generationen.
Somit ist der "Sulmtaler Baufrühling" weit mehr als eine niveauvolle Fachmesse für Häuslbauer und Sanierer, sie ist ein starker Impuls für unsere Wirtschaft, die mit ihren Arbeitsplätzen den ländlichen Raum in all seinen Facetten stärkt.
Damit man bei dem reichhaltigen Angebot auch den Überblick bewahren kann, wird der Radio- und Fernsehmoderator Gregor F. Waltl in bewährter Weise durch das Programm führen, während die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Otternitz und der Jagdschutzverein St. Martin im Sulmtal für das leibliche Wohl sorgen werden.
Die kleinsten Besucher sollen ebenfalls auf ihre Kosten kommen, deshalb öffnet der beliebte Streichelzoo am Freigelände seine Pforten.
Zünftig wird wieder der beliebte Frühschoppen am 4. Februar ab 11 Uhr in der großen Messehalle von Holzbau Malli werden, diesmal steht das "Trio Tanja & Freunde" auf der Bühne.

Zur Eröffnung

Bei der Eröffnung am 3. Februar um 9 Uhr wird Prominenz aus Wirtschaft und Politik ihr Bekenntnis zu dieser Fachmesse abgeben, die ein Turbo für die ganze Region ist. "Als Bürgermeister von St. Martin im Sulmtal bin ich besonders stolz darauf, eine derart qualitätsvolle Fachmesse vor Ort zu wissen", betont Bgm. Franz Silly, der die Messe am Samstag auch eröffnen wird. Von Beginn an als Hauptsponsor mit an Bord ist die Raiffeisenbank Gleinstätten-Leutschach. "Wir fühlen uns der Region verpflichtet und sehen in dieser Baumesse eine gute Möglichkeit, die Wirtschaft und den Wohnbau zu stärken", betont Dir. Josef Muchitsch zu dieser bereits seit Jahren bestehenden Kooperation mit den "Sulmtaler Holzprofis".
Daher ist die Raiffeisenbank Gleinstätten auch der Sponsor der Hauptpreise beim großen Gewinnspiel, das der Fernseh- und Radiomoderator Gregor F. Waltl an beiden Messetagen ganztägig begleiten wird.

Ein Gewinnspiel mit Mehrwert

Zu den Hauptpreisen beim Gewinnspiel beim 17. "Sulmtaler Baufrühling", gesponsert von der Raiffeisenbank Gleinstätten-Leutschach, gehören Sparbücher und Thermenaufenthalte im Gesamtwert von 750 Euro. Außerdem winken weitere wertvolle Warenpreise, gesponsert von der Raiffeisenbank Gleinstätten-Leutschach und den Ausstellern. Dabei sein lohnt sich auf alle Fälle, denn die Preise werden nur unter den anwesenden Messebesuchern verlost.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen