06.06.2017, 11:21 Uhr

Dieser Kultursommer wird heiß

Dieses Bild einer Kirchgeherin von Werner Berg ist aus dem Jahr 1961. (Foto: Werner Berg Museum Bleiburg/Pliberk)

VALIE EXPORT, Werner Berg und Hans Kloepfer bringen diesen Kultursommer im Bezirk so richtig in Wallung.

(sve). Hochkarätiges hat dieser Kultursommer im Bezirk heuer zu bieten: Los geht’s mit einer extravaganten Lady. Wer schon vom "Tapp- und Tastkino" der VALIE EXPORT gehört hat, weiß, was für ein Provokations-Kapazunder da nach St. Ulrich kommt: VALIE EXPORT eröffnet ihre Schau "Multimediale Bemerkungen" am 9. Juni um 20 Uhr im Greith-Haus höchstpersönlich. "Hier werden exemplarische Arbeiten aus dem reichen Schaffen der Pionierin gesellschaftskritischer und feministischer Kunst gezeigt", ist Corinna Löw, Obfrau des Kulturvereines St. Ulrich im Greith, begeistert. Schließlich hat die 1940 in Linz geborene Künstlerin markante Zeichen in der Aktionskunst gesetzt und macht dabei immer wieder ihren eigenen Körper zum Medium der Kunst. VALIE EXPORT (der Name selbst ist schon ein Kunstwerk) hinterfragt somit mediale, gesellschaftskritische und politische Konstruktionen auf radikale Weise – diese Ausstellung ist von 10. Juni bis 13. August zu sehen, Infos: www.greith-haus.at.

Werner Berg

Eine hochkarätige Schau der ganz anderen Art landet im Steirischen Feuerwehrmuseum Groß St. Florian. Die Sommerausstellung "Werner Berg, Mensch und Landschaft" wird mit der Vernissage am 16. Juni um 19 Uhr eröffnet. Mit dieser Schau, zusammengestellt aus dem Bestand der Stiftung Werner Berg, des Werner Berg Museums in Bleiburg/Pliberk und privaten Leihgaben, gelingt ein repräsentativer Überblick über das Lebenswerk des Künstlers. Das Bewusstein, in einer dahinschwindenden Welt zu leben, verleiht den Arbeiten eine ergreifende Aktualität. Nach der Begrüßung durch den Obmann des Vereines Steirisches Feuerwehrmuseum Kunst & Kultur Komm. Reinhold Purr werden Museumsleiterin und Kunsthistorikern Anja Weisi Michelitsch sowie Harald Scheicher vom Werner Berg Museum in Bleiburg/Pliberg als Kuratoren zu den Arbeiten sprechen. Die Eröffnung selbst wird Landesrat Christopher Drexler vornehmen. Die Schau ist von 17. Juni bis 27. August zu sehen, mehr unter www.feuerwehrmuseum.at.

Hans Kloepfer

Ganz im Zeichen des legendären Dichterarztes Hans Kloepfer steht heuer die Marktgemeinde Eibiswald. Nach der "Literarischen Fahrt" geht es jetzt weiter im Programmreigen: Dabei wird am 14. Juni zwischen 9.30 und 10 Uhr ein literarisch-musikalisches Projekt der Neuen Musik-Mittelschule Eibiswald umgesetzt (siehe Kasten). Außerdem wird der Philatelietag der Post zum Thema passend von 13 bis 18 Uhr einen Verkaufsstand der Post im Lerchhaus präsentieren. Das Lerchhaus ist auch Schauplatz für die Vernissage "Dr. Hans Kloeper – Arzt, Dichter, Mensch" mit SR Herbert Blatnik. Außerdem präsentiert die Neue Musik-Mittelschule "Kloepfer, seine Gedichte und ich". "Zeitzeugen rund um Hans Kloepfer" zeigt der Philatelistenverein Deutschlandsberg. Die Ausstellung ist bis Mitte Oktober geöffnet, Anmeldungen unter Tel.: 0664/7619121. Weiters bringen die Grenzlandbücherei und die Volksschule Eibiswald ab 14. Juni die Schau "Kinder- und Jugendliteratur im Zeitwandel" in die "Rokosch-Auslage". Für alle Kinder, die vormittags vorbeikommen, gibt es Eis gratis.

Zum Programm

Die Schüler der Neuen Musik-Mittelschule laden am 14. Juni in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 12 Uhr an unterschiedlichen Orten des Kloepfermarktes zu einer literarisch-musikalischen Reise rund um Hans Kloepfer.
„Bei Kloepfer dahoam ...“
Schüler der 1.a Klasse machen Mundartdichtung in der Weinlandbäckerei Katzjäger lebendig.
„Rund um Kloepfer“
Ein Potpourri der bekanntesten Werke des Heimatdichters präsentiert von der 2.b Klasse beim Sparmarkt Eybel.
„Kasperl und der Räuberhauptmann Schreckenfaust“
Ein Kasperltheater nach der Vorlage von Hans Kloepfer – umgesetzt von Schülern der 3.b Klasse in den Geschäftsräumen des Modehauses Hubmann.
„Moderne Lyrik trifft Heimatdichtung“
Texte und Gedichte frei interpretiert von Schülern der 4.a Klasse in der Grenzlandbücherei Eibiswald.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.