05.06.2017, 11:12 Uhr

1. Klasse West: Dramatisches Finale um den Aufstieg

Tin Pavlic und DSC II siegten gegen Stainz und Daniel Hechtl verdient, holten sich vor der letzten Runde die Tabellenführung in der 1. Klasse. (Foto: Franz Krainer)

Eine Runde übernahm DSC II die Tabellenführung von Stainz. Vier Teams liegen aber innerhalb von zwei Punkten, am Sonntag kann noch alles passieren.

In der 1. Klasse West wird der Aufstieg erst am letzten Spieltag entschieden. DSC II machte seine Hausaufgaben, um an Stainz vorbei zu ziehen. Gegen Stainz gewannen die Deutschlandsberger mit 3:0 und übernahmen die Tabellenführung, weil Ehrenhausen beim Tabellennachzügler St. Johann nicht über ein 0:0 hinaus kam. Auch Grenzland siegte (4:2 gegen Edelschrott durch Tore von Manuel Kermautz (5.), Daniel Rothschädl (30.), Michael Wippel (68.) und Sebastian Wippel (87.)) und so kommt es am letzten Spieltag zur wohl knappsten Entscheidung um den Titel, den diese Liga im letzten Jahrzehnt gesehen hat: Sogar das Torverhältnis könnte über den Meistertitel entscheiden.

DSC II in der Pole Position

Deutschlandsberg II hatte gegen Stainz Unterstützung aus der "Einser" und über weite Strecken mehr vom Spiel, der laxe Umgang mit den Chancen ist das einzige, was man den Deutschlandsbergern vorwerfen könnte. Stainz stand zwar defensiv lange sicher, nach vorne konnte man allerdings wenig Akzente setzen. Dem 0:0 zur Pause folgte beim DSC eine entscheidende Einwechslung, Nejc Plesec drückte der Partie nicht nur sofort seinen Stempel auf, er erzielte für den DSC auch den wichtigen Treffer zum 1:0 (55.). Damit war die Partie bald entschieden, die Stainzer bemühten sich zwar, doch die Hausherren konnten durch Timotej Polanc nachlegen (66.), das 3:0 durch den starken Martin Holler (80.) war letztlich nur noch Makulatur. Der DSC ist damit erster Favorit auf den Aufstieg, hat im letzten Spiel in Pistorf allerdings einen schwierigen Gegner, liegen die Pistorfer doch direkt hinter dem Spitzenquartett. Punktegleich mit Ehrenhausen hat der DSC derzeit das etwas bessere Torverhältnis, Stainz fiel mit einem Zähler Rückstand auf Platz drei zurück. Auch Grenzland muss nur zwei Punkte auf das Spitzenduo aufholen, muss am Sonntag (16 Uhr) nach Ehrenhausen. Stainz empfängt den Tabellenletzten Mooskirchen II, hat aber nur noch Chancen, wenn DSC oder Ehrenhausen nicht voll punktet. Ein dramatisches Finale in der 1. Klasse West ist auf alle Fälle zu erwarten.

von Franz Krainer
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.