5.423 Kekse für einen wirklich guten Zweck

Auch Spar-Chef Christoph Holzer (r.) zeigte seine Backkünste.
10Bilder
  • Auch Spar-Chef Christoph Holzer (r.) zeigte seine Backkünste.
  • hochgeladen von Alois Lipp

Viel los war am vergangenen Donnerstag in der Farina-Mühle. Der Einladung des steirischen Bauernbunds und von Farina zum Kekseausstechen für den guten Zweck waren zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft gefolgt. Bereits zum dritten Mal wurden in Raaba die Meister des Kekseausstechens gekürt.
Insgesamt wurden 5.423 Kekse von den "Backprofis", darunter Landesrat Johann Seitinger, FH-Rektorin Kristina Edlinger-Ploder, Spar-Geschäftsführer Christoph Holzer, Farina-Chef Bernhard Gitl, ÖVP-Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg, Bauernbund-Direktor Franz Tonner, Landarbeiterkammer-Präsident Eduard Zentner oder WOCHE-Marketingleiterin Sabine Gollmann, ausgestochen und natürlich gebacken. Für jeden ausgestochenen Keks kommt ein Euro der Aktion "Bauern helfen Bauern" zugute. "Ich bedanke mich für diese großartige Idee. Es gibt leider so viele Schicksalsschläge. Wir wollen dem ein wenig heiteres Gesicht geben", sagte Landesrat Johann Seitinger zu Beginn und gab als Ziel augenzwinkernd 2.000 Kekse pro Person vor. Dafür reichte es trotz vollstem Einsatz der Protagonisten zwar nicht ganz, aber die Summe von 5.423 Euro kann sich wirklich sehen lassen. Die Farina-Mühle rundete die Summe auf 5.500 Euro, und Spar legte noch einmal 1.000 Euro drauf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen