Spürnasen-Puppentheater: Sie lässt die Puppen tanzen

Die gebürtige Frohnleitnerin Katrin Ebner ist heute in Graz zu Hause, wo sie auch als Schauspielerin arbeitet.
  • Die gebürtige Frohnleitnerin Katrin Ebner ist heute in Graz zu Hause, wo sie auch als Schauspielerin arbeitet.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

In Deutschfeistritz: Premiere für ein Theater, bei dem eine alte Kunstform neues Leben bekommt.

Eselin Fanny, Kater Kasimir, Fledermaus Emil und Hund JoJo sind bereits in aller Munde: Die Maskotten des Tourismusverbandes OberGraz laden als neues Angebot Kinder und Familien dazu ein, auf eine spannende Rätselrallye zu gehen. In Kooperation mit dem Kulturverein Theater Sensenwerk sind die Spürnasen nun auch als Puppentheater zu sehen (siehe Info unten). Kreativer Kopf dahinter ist Katrin Ebner.

Für Jung und Alt

Am Wochenende haben die Schauspieler Moritz Linni, Laura Koch, Christian Krall, Petra Pauritsch und die 30-jährige Ebner einen Auftritt der etwas anderen Art: Sie verleihen Puppen ihre Stimmen. "Das Spiel mit Puppen ist so besonders, weil Kinder sie in dem Moment auch als das wahrnehmen, was sie darstellen", sagt Ebner über das bevorstehende Spiel im Sensenwerk.
Hier hat die gebürtige Frohnleitnerin mit 16 Jahren ihre ersten Schritte als Schauspielerin gemacht – und bis heute ist sie noch jeden Sommer unter der Leitung von Prinzipalin Erika Haring im Ensemble dabei. 2012 kam sie durch Zufall zur freien Theaterszene in Graz und ist seither für das Theater im Keller, bei Theater Quadrat und der Kinder- und Jugendbühne im Einsatz gewesen. "In der Anfangszeit habe ich zusätzlich privaten Schauspielunterricht genommen, aber auch vieles von meinen Kollegen gelernt. Zeitgleich begann ich mit dem Puppenspiel, nämlich mit dem Kasperltheater, das ich nach wie vor spiele."
Für Ebner ist das Figurentheater eine besondere Form der darstellende Kunst, die keineswegs nur für Kinder ist: "Der Schauspieler gibt den Puppen einen Charakter und kann sich dabei ordentlich austoben. Ich persönlich find es erfrischend, wenn auch für die Erwachsenen etwas dabei ist. Ich glaube, dieses Theater kann sowohl für Jung als auch Alt sein, man denke nur an das Puppentheater von Habjan (Anm. d. Red.: der Grazer Regisseur Nikolaus Habjan ist weltweit bekannt für sein Puppenspiel). Wenn wir im KiStL Märchen machen, dann denken wir Kinder und Erwachsene mit und inszenieren es so, dass alle dabei ihren Spaß haben."

Termine:

  • Premiere am 20. Juni, 13 und 14.30 Uhr im Sensenwerk Deutschfeistritz; weitere Vorstellung am 26. Juni um 14 Uhr. Am 16. (16 Uhr) und 18. Juli (11 Uhr) findet das Theater auf der Kleinkunstbühne KiStL in der Rechbauerstraße 65a, 8010 Graz statt. Karten, Info & Anmeldung: 0677/63519619
  • Weitere Auftritte sind für Schulen und Kindergärten gedacht.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen