Terra Vulcania in St. Anna am Aigen: Heftiger Ausbruch des Vulkans

102Bilder

Fünf Weingemeinschaften des Vulkanlandes luden mit der WOCHE zum Fest „Terra Vulcania“.

Mitten am Marktplatz von St. Anna am Aigen brach ein Vulkan aus. Rauch und Feuer erfüllten die Luft. Dazu spielte der Musikverein Breitenfeld an der Rittschein unter der Leitung von Kapellmeister Franz Raidl das eigens dafür komponierte Musikstück „Terra Vulcania“ von Otto M. Schwarz.
Das war nicht ein Weltuntergangsszenario, sondern der Abschluss und Höhepunkt des größten Weinfestes im Steirischen Vulkanland. Fünf Weingemeinschaften, nämlich die Eruptionswinzer, Grauburgunder (Straden), Tau (Tieschen), Klöcher Traminer und Sekt Anna luden gemeinsam mit der WOCHE als Medienpartner zu diesem Event. Sie boten ihre exzellenten Tropfen zu regionalen kulinarischen Schmankerln an. An drei Schauplätzen sorgten „Dr. Jekyll & the Hyde Company mit Ulrike Tropper“, „Die Dampflgeiger“, Emmerich & Friends“, „Pura Energia“, „St. Annarer Mischatz“ und das „Peter Lenz Trio“ für durchgehende musikalische Unterhaltung.
Die beiden Landtagsabgeordneten Josef Ober und Anton Gangl, Bürgermeister Hannes Weidinger sowie viele seiner Amtskollegen aus den Nachbargemeinden mischten sich unter das begeisterte Publikum. Auch Weihbischof Franz Lackner, ein gebürtiger St. Annarer, besuchte wieder seine Heimatgemeinde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen