Symposium der Gegenwartskunst

Entstehen soll eine Plattform oststeirischer Gegenwartskunst – die Weltmaschine von Franz Gsellmann ist ein Beispiel. KK
  • Entstehen soll eine Plattform oststeirischer Gegenwartskunst – die Weltmaschine von Franz Gsellmann ist ein Beispiel. KK
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Monika Bertsch

GLEISDORF. Am 7. und 8. September findet in der Rundhalle der Fa.Binder+Co ein Kunst-Symposium zum Thema „Regionalität und Realität // Globalität und Virtualität“ statt.

Damit wird die „Plattform Steirische Gegenwartskunst“ von Erich Wolf, Martin Krusche und Richard Kriesche begründet.

7. September
Das Symposium startet am Freitag um 10 Uhr nach der Begrüßung von Bgm. Christoph Stark mit der Einführung von Erich Wolf zum Thema „Kunst, Kunstsammlung und Kunstmuseum im regionalpoitischen Kontext.“
Weitere Vortragende des ersten Tages sind u. a.: Univ. Prof. Richard Kriesche und Nenad Popovic aus Kroatien.
Präsentiert werden Sammlungen und Kunsthäuser, Museen – es diskutieren namhafte Vertreter dieser Häuser: Generali Foundation, Museum Frieder Burda (D), Gelbes Haus (CH). Sammlung Gegenwartskunst Stift Admont, Sammlung Wolf.
Der erste Nachmittag steht ab 15 Uhr im Zeichen von Kunstaktivitäten Wirtschaftstreibernder. Moderator Gernot Rath diskutiert mit Fritz Kleiner, Manfred Gaulhofer, Hans Roth und Ralf Schilcher.
Um 20 Uhr stellt Martin Krusche die Kulturinitiative „kunst ost“ vor.
Um 20.30 Uhr widmet sich Richard Kriesche dem Oststeirer Franz Gsellmann und seiner Weltmaschine.

8. September
Am Samstag beginnt Erich Wolf mit der Einbegleitung „Kunst, Kunstsammlung und Kunstmuseum im wirtschaftspolitischen Kontext“. Er präsentiert 20 KünstlerInnen seiner Sammlung mit je einem Werk. Die anschließende Diskussion leitet Walter Titz.
Um 14.30 Uhr diskutieren Wirtschaftspartner aus der Region: Karl Grabner (Binder+Co), Christian und Georg Knill, Erwin Stubenschrott (KWB) Martin Cserni.
Die abschließende Schlussdiskussion findet um 16.30 Uhr statt, wo auch über die beiden Tage Resümee gezogen wird.
Um 17 Uhr startet eine gemeinsame Fahrt zur „Weltmaschine Franz Gsellmann“.
Um 19.30 Uhr beginnt in der Binder+Co-Rundhalle die Ausstellung von Kurt Stadler.

Wo: Binder+Co, Grazer Straße, Gleisdorf auf Karte anzeigen


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Wir suchen deine Geschichte!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen