Großraum Graz
Zahlreiche Wartehäuschen mutwillig zerstört

Zerstörungswut in und um Feldkirchen bei Graz.
3Bilder
  • Zerstörungswut in und um Feldkirchen bei Graz.
  • Foto: Gemeinde
  • hochgeladen von Alois Lipp

In der Marktgemeinde Feldkirchen bei Graz staunte man heute morgen nicht schlecht. Der Aprilscherz war allerdings kein lustiger. Unbekannte Täter haben in der Nacht mehrere Wartehäuschen mutwillig beschädigt. Die Glasscheiben, die eigentlich zum Schutz der Wartenden gedacht sind, wurden zerstört.

Mehr als 20 Wartehäuschen betroffen

Allein in der Kommune im Süden von Graz sind so insgesamt fünf Bus-Wartehäuschen zerstört worden. Laut Bürgermeister Erich Gosch, zieht sich die Spur der Verwüstung über viele Gemeinden bis in die Landeshauptstadt Graz. Auch Feldkirchens FPÖ-Vizebürgermeister LAbg. Stefan Hermann zeigt dafür kein Verständnis: "Derartige Vandalenakte sind auf das Schärfste zu verurteilen und sicher kein Lausbubenstreich."

FPÖ lobt Prämie aus

Die Freiheitlichen wollen die Suche nach den Tätern aktiv unterstützen. "Die Verantwortlichen sind schnellstmöglich zur Rechenschaft zu ziehen. Deshalb lobt die FPÖ-Feldkirchen eine Prämie in der Höhe von 1.000 Euro für zweckdienliche Hinweise, welche zur Ergreifung der Täter führen, aus", so Hermann. Begonnen wurde anscheinend bereits in Wildon. In Werndorf, wo auch drei Bushaltestellen betroffen sind, wurden die Scherben von Gemeindemitarbeitern bereits aufgeräumt. Hinweise auf die Vandalen gibt es allerdings noch nicht. Insgesamt soll an mehr als 20 Standorten ein solcher Schaden angerichtet worden sein. Zweckdienliche Hinweise an die Polizei unter +43 5 9133 6133 100 sind erbeten.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen