21.03.2017, 14:00 Uhr

Gemeinden zeigen Herz für Special Olympics

Bgm. Stefan Helmreich, Vzbgm. Jürgen Hübler und die GR Evi Theiler, Peter Keusch und Heinz Peter Jauschnegg begrüßten in Lieboch die Special Olympics aus San Marino.
Ein großes Herz zeigt die Region für die Special Olympics. Über die soziale Kompetenz hinaus, war in den Gastgemeinden die Herzlichkeit für die Sportler spürbar. So empfing Lieboch eine Delegation von vier Athleten mit fünf Betreuern aus San Marino. Das zweitägige Programm umfasste einen Rundgang durch Lieboch und eine Besichtigung im Gestüt Pieber, genächtigt wurde im Hotel Highway. Wie groß die Hilfsbereitschaft durch das Ehrenamt ist, zeigt Jürgen Hübler. Liebochs Vizebürgermeister hat sich für die Betreuung der Sportler bei den Bewerben zwei Wochen Urlaub genommen. „Es ist mir eine Herzenssache hier mitzuhelfen“, sagt der Liebocher, der mit Bgm. Stefan Helmreich die Delegation beim Einzug in Schladming begleiten wird.

Musikalisch hieß die MUZ unter der Stabführung von Obmann Markus Kogler die USA-Delegation in Premstätten willkommen. 200 Teilnehmer waren Gäste der AMS AG und genossen zwei Nächte im Hotel Ramada. Beim Gala-Abend begrüßte der AMS-Vorstand Alexander Everke, Michael Wachsler-Markowitsch, Thomas Stockmeier und Kirk Laney auch die Botschafterin der Special Olympics Trixi Schuba. „Ich wusste anfangs nicht, wie man auf diese Menschen zugeht“, sagt die Olympiasiegerin 1972 im Eiskunstlauf. „Ich hab‘ rasch gemerkt, am besten ganz normal. Sie sind glücklich, wenn sie Wertschätzung erfahren und von ihrer Herzlichkeit können wir viel lernen“. Die Premstätter zeigten ihren Gästen die Schokoladefabrik Zotter. „The old castle“ Riegersburg hat Daniel aus Tennessee am besten gefallen. Er wird in Ski Alpin zu den Bewerben antreten und dankte zuvor Bgm. Anton Scherbinek für Premstättens Gastfreundschaft. Verabschiedet wurde die Delegation von den Kindergärten Unterpremstätten und Zettling. Für deren Gesangs- und Tanzdarbietung gab es von den Sportlern einen vor Lebensfreude überschäumenden Applaus, den man auch den Special Olympics bei den kommenden Bewerben wünscht.

Vor den Bewerben trainieren die Special Olympics-Stocksportler in Graz. GR Werner Koch/Seiersberg-Pirka besuchte die Athleten beim Training und zollte Applaus für die Übungs-Kehren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.