31.08.2014, 21:49 Uhr

Protestwandern in Großstübing

300 Personen trotzen dem Regen

Rund 300 Personen haben trotz der unsicheren Wetterlage am 31.8. in Großstübing an der Protestveranstaltung der BürgerInneninitiative "ProStübingtal" gegen den dort geplanten Steinbruch teilgenommen.


Nach einer einleitenden Kundgebung, wo neben den Trägern der Initiative als Gäste auch Waltraud Hollerer - bekannt durch ihren unermüdlichen Einsatz gegen die Mülldeponie in Thal bei Graz - und Günter Lesny, Bezirkssprecher der Grünen Graz-Umgebung, Solidarität zum Ausdruck brachten, wurde nach dem Motto "Jeder Schritt zählt" eine Protestwanderung durch die wunderschöne Umgebung Großstübings durchgeführt. Trotz des ernsten Hintergrundes war die Stimmung unter den TeilnehmerInnen ausgezeichnet, die Wanderung bot so nicht nur die Möglichkeit, das fragliche Gebiet in Augenschein zu nehmen, sondern bildete auch den Rahmen für angeregte Diskussion der Thematik. Den Organisatoren kann man nur herzlich gratulieren, auch diese Veranstaltung hat die betroffenen Menschen in ihrem Widerstand gegen die durch den Steinbruch befürchteten Umweltbelastungen neuerlich bestärkt und geeint.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.