23.11.2016, 15:00 Uhr

Erste Anzeichen von Bauchspeicheldrüsenkrebs

Bauchschmerzen sind bei Bauchspeicheldrüsenkrebs typisch. (Foto: pathdoc - Fotolia.com)

In der Frühphase sind die Symptome von Bauchspeicheldrüsenkrebs schwer zu erkennen.

Gerade einmal 4% der bösartigen Tumorerkrankungen fallen auf den Bauchspeicheldrüsenkrebs, der damit relativ selten ist. Leider handelt es sich allerdings um eine sehr aggressive Krebserkrankung. Die Heilungschancen werden auch dadurch vermindert, dass eine frühe Diagnose meistens sehr schwierig ist. Denn die ersten Symptome sind kaum zu vernehmen, typisch sind etwa regelmäßige Übelkeit, Appetitlosigkeit und Verdauungsbeschwerden. Auch bei depressiven Verstimmungen oder einem Druckgefühl im Oberbauch sollten Sie hellhörig werden.

Bei Risiko Acht geben

Das gilt insbesondere für jene Menschen, die einen oder mehrere der Risikofaktoren erfüllen. Hierbei sind in erster Linie Rauchen, Übergewicht und Diabetes zu nennen. Auch ein akuter Bewegungsmangel kann die Bildung von Bauchspeicheldrüsenkrebs fördern. Wer sich in einer dieser Risikogruppen wiederfindet, sollte dementsprechend schon bei leichteren Problemen in der Bauchgegend einen Arzt aufsuchen. In späteren Stadien der Erkrankung kommt es zu Schmerzen im Oberbauch, die in den Rücken ausstrahlen können.

Mehr über die ersten Anzeichen von Bauchspeicheldrüsenkrebs können Sie hier lesen...


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.