06.09.2016, 13:43 Uhr

Zwetschken: Das österreichische Superfood

Zwetschken zählen zum heimlichen Superfood Österreichs und sind frisch gegessen besonders gesund. (Foto: Johanna Mühlbauer/Fotolia.com)

Die Frucht ist im leicht unreifen Stadium am gesündesten

Zwetschken haben in Österreich eine sehr lange Tradition. Viele unserer Gärten beheimaten auch Zwetschkenbäume. Die Früchte gedeihen in diesem Klima ausgezeichnet und haben im Spätsommer Saison. Zwetschken sind überaus gesund. Sie enthalten verschiedene Vitamine und Mineralstoffe, etwa Kalium, Eisen und Zink. Außerdem finden sich in den Früchten mehrere wichtige Pflanzenstoffe wie Flavonoide und Phenolsäuren. Diese besitzen starke antioxidative Eigenschaften. Das heißt, sie halten jung, wirken entzündungshemmend und beugen Krebs vor. Die Konzentration dieser Stoffe ist in Zwetschken sogar höher als in Äpfeln. Vor allem trifft dies auf weniger reife Früchte zu. Dennoch sollten Zwetschken für den Verzehr möglichst reif geerntet werden. Ein Tipp: Der Fruchtsaft hilft gegen Verstopfungen.

Mehr gesunde Fakten zur Zwetschke finden Sie hier.

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
47.737
Harald Schober aus Weiz | 06.09.2016 | 17:56   Melden
47.737
Harald Schober aus Weiz | 06.09.2016 | 22:02   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.